Cover von: Das dunkle Netz
Amazon Preis: EUR 15,00
Bücher.de Preis: EUR 15.00

Das dunkle Netz

Der zweite Fall für Oberleutnant Mark Becker. Thriller
Buch
Taschenbuch, 277 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

383922280X

ISBN-13: 

9783839222805

Auflage: 

1 (07.02.2018)

Preis: 

15,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 239.133
Amazon Bestellnummer (ASIN): 383922280X

Beschreibung von Bücher.de: 

Als Mark Becker einen Anruf von einem ehemaligen Kameraden erhält, ahnt er nicht, in welche Gefahr er sich begibt, indem er ein Treffen mit dem Anrufer vereinbart. Dieser behauptet, Beweise für etwas zu haben, über das er am Telefon nicht sprechen kann. Als Mark zu ihm fährt, ist der Mann jedoch spurlos verschwunden. Wenige Tage später tauchte eine verkohlte Leiche in einem Waldstück bei Stuttgart auf. Die Obduktion ergibt, dass es sich um Marks ehemaligen Kameraden handelt. Da er kurz vor seinem Tod mit Mark Becker telefoniert hat, lädt Lisa Schäfer von der Kriminalpolizei Mark zur Vernehmung vor. Er scheint tatverdächtig zu sein ...

Kriminetz-Rezensionen

Waffen allein töten keine Menschen, es ist der Mensch!

"Bedenke bei jedem Urteil. Es gibt Menschen, die töten um zu Leben und es gibt solche, die Leben um zu töten!"

Der ehemalige Soldat und jetzige Security-Mitarbeiter Kai Jäger entwendet unbemerkt aus seiner Firma geheime und vertrauliche Unterlagen. Gerade noch rechtzeitig kann er einen Teil der Unterlagen an seinen ehemaligen Kameraden Mark Becker schicken, ehe er von einem Team verfolgt und rücklings erschossen wird. Dass er zuvor einige Mal versucht hatte, Mark Becker telefonisch zu erreichen, entdeckt dieser erst am nächsten Morgen. Doch auf Marks Rückrufe reagiert er nicht und auch ein Besuch bei ihm zu Hause bleibt für Mark ohne Erfolg. Wenig Tage später findet man eine verkohlte Leiche in einem Waldstück in der Nähe des Stuttgarter Fernsehturms. Kurz darauf entdeckt die Spurensicherung ein Handy im Gebüsch, das auf Kai Jäger schließt, wobei sein letzter Anruf an einen Mark Becker ging. Nun wird die Kommissarin Lisa Schäfer hellhörig, denn diesen Feldjäger kennt sie noch von einem früheren Fall, bei dem er der Kripo als Berater beistand. Doch schnell stellt man fest, das Mark nichts mit Kais Tod zu tun hat. Ein Besuch der Security-Firma jedoch zeigt, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Als Mark wenige Tage später einen Umschlag erhält und danach er und sein IT Freund Lukas überfallen werden, weiß Mark, dass Kai an einer großen Sache dran war. Zusammen mit Lisa Schäfer versucht er, das dunkle Netz aufzuspüren, ohne zu ahnen, wie brandgefährlich das für sie werden könnte.

Meine Meinung:
Nachdem ich schon den ersten Band sehr gerne gelesen habe, war ich gespannt, wie es mit dem Feldjäger Mark Becker weitergeht. Schon damals fand ich die Kombination Bundeswehr und Kriminalpolizei unheimlich belebend und neu, denn zuvor hatte ich so einen Thriller noch nicht gelesen. Auch diesmal hatte die Autorin wieder einen interessanten Plot, gespickt mit vielen Begriffen aus dem IT Bereich war es wieder einmal ein spannendes Erlebnis. Vor allem Mark Becker in Aktion hat mir wieder einmal gut gefallen. So war es auch kein Wunder, dass ich das Buch regelrecht verschlungen habe. Ein bisschen würde ich mir jedoch wünschen, dass die Autorin beim nächsten Mal nicht mit allzu vielen Abkürzungen und Fremdwörtern um sich wirft, bei denen der Leser erst mal nachschauen muss, was sie bedeuten. Einige der Abkürzungen findet man im Anhang des Buches, jedoch leider nicht alle. Dass dieser Thriller viel Recherche abverlangt, merkt man schon daran, dass sich die Ermittler immer wieder am Rand der Legalität aufhalten. Denn Deutschland ist nicht Amerika und Silvias Stolzenburgs Thriller ist kein TV-Thriller, bei dem man alles darf. Nein, auch hier zeigt die Autorin sehr realistisch, wo die Grenzen der Ermittler sind. Dass es aber trotzdem in diesem Buch zu einer überaus fesselnden Spannung kommt, hat der Leser wieder mal dem Feldjäger Mark Becker zu verdanken. Bei seinen Einsätzen hält man schon manchmal den Atem an. Sympathische Ermittler, die aber auch mal an ihre Grenzen kommen, machen dieses Buch sehr realitätsnah. Ich jedenfalls habe mich wieder gut unterhalten, freue mich auf eine weitere Folge mit Mark und gebe 5 von 5 Sternen.

Temporeich und spannend erzählt

Feldjäger Mark Becker erhält von seinem ehemaligen Kameraden Kai Jäger eine merkwürdige Nachricht. Er hätte Beweismaterial, welches er ihm unbedingt zeigen wolle. Die Kontaktaufnahme mit seinem ehemaligen Kameraden misslingt aber und Mark Becker wundert sich, ihn selbst zu Hause nicht anzutreffen. Kurze Zeit später wird eine verkohlte Leiche als Kai Jäger identifiziert. Mark Becker ist geschockt, kann aber aufgrund der Möglichkeit, dass die Tat mit der Bundeswehr zu tun haben könnte, an den Ermittlungen teilnehmen. Seine Partnerin bei der Polizei ist Lisa Jäger, die er in unangenehmer Erinnerung von seinem letzten gemeinsamen Fall hat ...

Ich habe bereits mehrere Bücher von Silvia Stolzenburg gelesen und jedes Mal war ich begeistert von ihrem temporeichen und lebendigen Schreibstil, der mich als Leser schnell in die Handlung zieht. "Das dunkle Netz" steht den vorherigen Büchern diesbezüglich in nichts nach und konnte mich wieder nach nur einigen Seiten packen. Der Hauptprotagonist Mark Becker war mir nach seinem ersten Einsatz in "Blutfährte" bereits vertraut und konnte mich wieder überzeugen. Sicherlich als Feldjäger ein ungewöhnlicher Ermittler, dessen unfreiwillige Begegnung mit der ermittelnden Kommissarin Lisa Jäger dem Buch einen zusätzlichen Charme verleiht. Der Spannungsbogen wird direkt mit Beginn des Buches aufgebaut und durch die sehr ereignisreiche Handlung auf hohem Niveau gehalten. Das fulminante Finale war für mich schlüssig und gut nachvollziehbar und hat mir mit einem Cliffhanger zum Ende Lust auf den dritten Fall von Mark Becker gemacht.

Aus meiner Sicht ist Silvia Stolzenburg mit "Das dunkle Netz" ein spannender und fesselnder Nachfolger ihrer neuen Thriller-Reihe um den sympathischen und eigenwilligen Feldjäger Mark Becker gelungen. Wie schon den ersten Teil empfand ich den Thriller als sehr lesenswert für Liebhaber spannungsgeladener Literatur. Von mir erhält das Buch die vollen fünf von fünf Sternen!!!