Kein Wille geschehe

Psychothriller
Buch
Broschiert, 336 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3956690265

ISBN-13: 

9783956690266

Erscheinungsdatum: 

21.11.2014

Preis: 

14,80 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 1.172.332
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3956690265
Beschreibung von Tanzmaus

In Berlin werden innerhalb weniger Tage zwei Tote mit durchschnittener Kehle aufgefunden, ein pensionierter Richter und ein Staatsanwalt. Beiden Opfern wurde mit Blut der Schriftzug »Amor Fati« auf die Stirn geschmiert – ein durch Friedrich Nietzsche geprägter Ausdruck mit der Bedeutung »Liebe zum Schicksal«. Die Beamten der Berliner Sonderkommission »Justitia« stoßen bei ihren routinemäßigen Ermittlungen auf den forensischen Psychiater Dr. Hendrik Jansen, der sich vorerst zur Verfügung halten soll und deshalb seine Frau Diana mit dem gemeinsamen Sohn Noah in den geplanten Sommerurlaub auf Rügen vorschickt. Auch Hendriks sinnsuchende Tochter Julia aus erster Ehe und ihr Freund Marc, ein Dauerkiffer und ehemaliger Hacker, auf den Hendrik nicht sonderlich gut zu sprechen ist, werden in den Sog der Ereignisse hineingezogen. Als Hendrik schließlich begreift, dass seine Familie nie auf Rügen angekommen sondern entführt worden ist, wird ihm allmählich klar, dass es sich bei dem Entführer nicht nur um den gesuchten Doppelmörder handelt, sondern offenbar auch um einen dem Fatalismus verfallenen Wahnsinnigen, für den ein Menschleben nicht mehr bedeutet als ein loses Blatt im Wind.

Kriminetz-Rezensionen

Amor Fati

Inhalt:

Der. forensische Psychologe,Hendrik Jansen freut sich auf seinen Urlaub, den er gemeinsam mit seiner Frau Diana und seinem dreijährigen Sohn Noah auf Rügen verbringen will. Als jedoch innerhalb von kurzer Zeit ein pensionierter Richter und ein Staatsanwalt ermordet werden, muss er seinen Urlaub erstmal zurückstellen. Beiden Opfern wurde mit ihrem eigenen Blut "Amor Fati" auf die Stirn geschrieben. Weil es einen Zusammenhang zu einem aktuellen Gutachten von Hendrik gibt, muss er sich der Polizei zur Verfügung stellen. Er überredet seine Frau, gemeinsam mit dem kleinen Noah nach Rügen vorzufahren, er selbst würde so schnell wie möglich nachkommen. Auf dem Weg dorthin werden die beiden jedoch entführt und es beginnt ein schreckliches Martyrium. Als Hendrik begreift, dass seine Familie nicht auf Rügen angekommen ist, stellt er sofort einen Zusammenhang zu dem Doppelmörder her. Kurze Zeit darauf gerät auch er in die Fänge des Psychopathen. Hendriks Tochter aus erster Ehe, Julia, begibt sich zusammen mit ihrem Freund auf Spurensuche. Mehr möchte ich zur Geschichte nicht verraten, es soll ja für andere Leser spannend bleiben.

Meinung:

Es dauerte eine Weile, bis ich in die Geschichte gefunden hatte. Zu Beginn war es schwierig, die vielen Namen auseinanderzuhalten. Dann jedoch entwickelte sich ein Sog, dem ich mich nicht entziehen konnte. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen und bin immer noch völlig geflasht. Es wurde aus wechselnden Gesichtspunkten erzählt, was einen zusätzlichen Reiz ausmachte. Der Spannungsbogen war von Anfang bis Ende sehr hoch. Lediglich das Ende hätte ich mir etwas ausführlicher gewünscht.

Ich spreche eine Leseempfehlung aus und vergebe fünf verdiente Sterne.

Ein spannender Pageturner

"Kein Wille geschehe" ist ein Psychothriller mit Suchtpotential.

Ein scheinbar verrückter Serientäter tötet kaltblütig zwei Männer und beschriftet jeweils die Stirn mit den Worten "Amor Fati" - Liebe zum Schicksal. Der Psychiater Hendrik Jansen erhält eine Mail mit genau dieser Nachricht und nimmt sie zunächst nicht ernst. Erst nachdem seine Frau und sein Sohn plötzlich verschwunden sind, erinnert er sich und erkennt, dass der Täter es nun auf ihn abgesehen hat. Kann er seine Familie noch aus den Fängen des Wahnsinnigen retten? Wie weit ist er bereit, dafür zu gehen?

Guido Kniesel hat mich mit seinem Psychothriller "Kein Wille geschehe" absolut begeistert. Sein lebendiger und temporeicher Schreibstil hat mich in den Bann gezogen und ich habe das Buch in kurzer Zeit verschlungen. Die anfänglichen Morde reihen sich scheinbar zusammenhanglos aneinander, aber im Verlaufe des Thrillers erschließt sich alles zu einer clever konzipierten Geschichte. Die Spannung wird dabei über die gesamte Länge des Buches auf sehr hohem Niveau gehalten und das fulminante Finale weiß dann noch zu überraschen und überzeugen. Der Autor gibt einen hervorragenden Einblick in die Gedankenwelt von Opfer und Täter. Die Protagonisten werden sehr interessant charakterisiert und geben dem Buch eine sehr intensive Atmosphäre. Mir gelang es beim Lesen kaum, das Buch einmal zur Seite zu legen, so dass es sich für mich zu einem absoluten Pageturner entwickelt hat. Tolles Buch!!!

Insgesamt empfehle ich "Kein Wille geschehe" sehr gerne weiter und bin mir sicher, dass es Thrillerliebhabern ein paar spannende und fesselnde Stunden bereiten wird. Von mir erhält das Buch völlig verdiente fünf von fünf Sternen!!!