Image of Totenstille im Watt: Roman
Amazon Preis: EUR 9,99
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Totenstille im Watt

Sommerfeldt taucht auf. Roman
Buch
Taschenbuch, 416 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3596297648

ISBN-13: 

9783596297641

Auflage: 

1 (22.06.2017)

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 3.415
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3596297648

Beschreibung von Bücher.de: 

Sie lieben Ostfriesland, das Watt und das Meer? Sie lieben Rupert, Ann Kathrin Klaasen und die anderen aus Klaus-Peter Wolfs Ostfriesland-Kosmos? Dann lernen Sie noch jemanden kennen: Dr. Bernhard Sommerfeldt.

Der neue Roman von Mega-Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf
Er ist der Arzt in Norddeich, dem die Menschen vertrauen. Ein Doktor aus Leidenschaft. Er behandelt seine Patienten umfassend. Kümmert sich rührend nicht nur um ihre Wunden, sondern nimmt sich auch ihrer alltäglichen Sorgen an. Hört ihnen zu. Entsorgt auch schon mal einen brutalen Ehemann. Verleiht Geld, das er nicht hat. Keiner weiß, dass er ein Mann mit Vergangenheit ist. Einer anderen Vergangenheit, als manche sich das vorstellen. Der jetzt mit neuer Identität ein neues Leben lebt. Wer ist dieser Dr. Sommerfeldt?

Totenstille im Watt von Klaus-Peter Wolf – aus der bücher.de Redaktion:
Der Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf hat bis dato mehr als 4 Millionen Exemplare seiner Ostfriesen-Krimis verkauft. Seine erfolgreiche Reihe um die Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen umfasst mittlerweile elf Kriminalromane und erfreut sich einer großen Fangemeinde. Nun bekommt Ann Kathrin Klaasen einen Gegenspieler, denn in seinem neuen Buch Totenstille im Watt präsentiert uns Klaus-Peter Wolf einen neuen Helden: Dr. Bernhard Sommerfeldt.

Dr. Bernhard Sommerfeldt – Arzt aus Leidenschaft
Dr. Bernhard Sommerfeldt ist hochgebildet, charmant und gefährlich. Er hat sich als Arzt in Norddeich niedergelassen. Was keiner weiß, Dr. Sommerfeldt ist ein Mann mit Vergangenheit, der unter neuer Identität nach Norddeich kam. Im Internet hat er sich neue Papiere besorgt, was denkbar einfach war. Johannes Theissen, wie Bernhard Sommerfeldt früher hieß, gibt es nicht mehr. Sein bisheriges Leben ließ er hinter sich um an der Ostsee seinen Lieblingsberuf auszuüben: Arzt. Sämtliche Zeugnisse und Studienabschlüsse hat er sich illegal im Internet besorgt. Dennoch ist er Arzt aus Leidenschaft. Egal ob Einheimische oder Touristen, Dr. Sommerfeldt kümmert sich rührend um seine Patienten. Der große, blonde, blauäugige Mann, der schlank und sportlich ist, raucht nicht und macht Hausbesuche mit dem Fahrrad. Dr. Bernhard Sommerfeldt sieht seinen Job als Arzt mehr als Hobby denn als Beruf an. Er hört gerne seinen Patienten zu und nimmt sich Zeit für sie. Er hat keinerlei Verständnis für Kollegen, die nur Geld verdienen wollen und Krankenkassen, die Ärzte mit ihren immer umständlicheren Abrechnungsmethoden zu Buchhaltern machen wollen. Viel wichtiger als Geld ist für Bernhard Sommerfeldt sowieso die Freiheit: kein Chef, der einem Vorschriften macht, keine gesellschaftlichen Zwänge, keine Bürokratie.

Er ist ein Arzt, dem die Menschen vertrauen und den sie gerne aufsuchen. Zumindest solange sie seine wahre Identität nicht kennen…

Ostfriesland ist mit Totenstille im Watt noch gefährlicher geworden
Die Landschaft und die Menschen kennen wir bereits aus den Klaus-Peter Wolf Krimis der Reihe um Ann Kathrin Klaasen. Mit dem neuen Kriminalroman Totenstille im Watt von Deutschlands beliebtestem Spannungsautor wird es nicht ruhiger in Norddeich. Schließlich ist Dr. Bernhard Sommerfeldt ein neuer Held, der unter falscher Identität nach Ostfriesland kam und vor Mord nicht zurückschreckt …

Kriminetz-Rezensionen

Ein neuer Mörder macht Ostfriesland unsicher

Dr. Bernhard Sommerfeldt sieht umwerfend gut aus, ist charmant, belesen und hat sich vor kurzem in Norddeich als Arzt niedergelassen. Seine wahre Identität kennt niemand. Auch dass er gar kein Arzt ist, sondern sich Zeugnisse und Studienabschluss, sowie mehrere Pässe, im Internet besorgt hat, ahnt keiner. Er ist der Arzt, dem die Frauen vertrauen, kompetent, zuverlässig, macht Hausbesuche und hört sich die Sorgen seiner Patienten an. Dass er auch vor Mord nicht zurückschreckt, ahnt ebenfalls keiner. Nachdem bereits mehrere Morde auf sein Konto gehen, beschleicht ihn zunehmend der Verdacht, dass sich Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen, die auch zu seinen Patientinnen gehört, doch etwas zu sehr für ihn zu interessieren beginnt. Als auch seine Lebensgefährtin Beate misstrauisch wird, beschließ er zu handeln.

Nach einer ganzen Reihe von Ostfriesenkrimis führt Klaus-Peter Wolf nun eine neue Figur ein: Bernhard Sommerfeldt. Der Roman ist in Ich-Form geschrieben, man erhält dadurch tiefen Einblick in die Gedankenwelt eines Serienmörders. Das liest sich sehr spannend, sodass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Obwohl hier auch Ann Kathrin Klaasen als Kommissarin auftritt, spielt sie in diesem Krimi keine große Rolle. Das ist für ihre Fans etwas gewöhnungsbedürftig, aber "Totenstille im Watt" ist dennoch sehr empfehlenswert. Einen kleinen Exkurs in die Welt der Literatur gibt es noch obendrauf. Auf den zweiten Band, der im Sommer 2018 erscheinen wird, darf man schon sehr gespannt sein.