Kriminetz Krimi Rezensionen zu Allgäu

Rezension zu: Mordsklamm

Vierter Fall für Florian Forster, neues Glück?

Mit Glück hat es herzlich wenig zu tun, sondern mit Können, wenn die Autorin auch in ihrem vierten Band um Florian Forster und Jessica Grothe erneut unter Beweis stellt, was frau mit starken Charakteren, einem Schuss Lokalkolorit, viel psychologischer Finesse beim gemeinen Krimileser so alles erreichen kann.

Ich liebe Krimis, bei denen ich nicht schon nach 5 Seiten weiß, wer mit wem und wer warum der...

Cover von: Allgäuer Sündenbock
Rezension zu: Allgäuer Sündenbock

Vorneweg: habe das Buch auf zweimal durchgelesen, da ich es nicht weglegen konnte!

Auch Band 6 in Frau Brunners »Florian Forster«-Reihe bringt wieder alles mit, was der geneigte Fan/Leser von ihr erwartet: »Allgäutypisches« – dieses Mal nimmt sie uns in die Allgäuer Sagenwelt mit –, Spannung von Anfang bis Ende, die von ihr bereits gewohnten Irrungen und Wirrungen bei der Tätersuche und natürlich ein Ende, das wie bei ihr so oft keiner so erwartet hätte...

Cover von: Tod zum Viehscheid
Rezension zu: Tod zum Viehscheid

Wer fünf Bücher hintereinander einer solchen Qualität an Regionalkrimis in die Welt setzt – ohne sich in der klassischen, von mir dennoch geschätzten »Eberhofer- oder Kluftinger-Schiene« zu bedienen – hat schon ein ganz besonderes Händchen gerade im Regionalkrimi-Genre.

Was mich am meisten an Frau Brunners Geschichten fasziniert, ist, dass sie es sowohl schafft, der Entwicklung der Hauptcharaktere mit jedem Buch neue Nuancen hinzuzufügen, ohne dabei das...

Cover von: Affenhitze
Rezension zu: Affenhitze

»Affenhitze« ist ein Kriminalroman von Volker Klüpfel und Michael Kobr, der 2022 bei Ullstein erschienen ist. Das ungekürzte Hörbuch ist 2022 bei HörbuchHamburg erschienen. Es wird von Martin Umbach und den beiden Autoren vorgetragen. Dies ist bereits der zwölfte Fall für den Allgäuer Kommissar.

Zum Autor:
Volker Klüpfel und Michael Kobr kennen sich schon länger, als sie sich nicht kennen: seit ihrer gemeinsamen Schulzeit im Allgäu-Gymnasium in...

Cover von: Affenhitze
Rezension zu: Affenhitze

Der zwölfte Kluftinger schon und doch ist »Affenhitze« mein erster. Das ungekürzte Hörbuch von Hörbuch Hamburg haben mir die beiden Autoren vorgelesen, unterstützt von Martin Umbach, der mir als Schauspieler und Synchronsprecher ein Begriff ist.

Die Wiege der Menschheit liegt im Allgäu – zumindest will das Professor Brunner herausgefunden haben, als Beweis dient ihm das Skelett des Uhrzeitaffen Udo. Und nun, während einer Feierstunde, bei der sich auch...

Cover von: Affenhitze
Rezension zu: Affenhitze

Interims-Präsident Kluftinger, Klufti genannt, und seine Ermittlungen in Pforzen im Allgäu: Zusammen mit seinem wohl jüngeren Team lüftet er das Geheimnis um den Mord an Prof. Dr. Udo Brummer, Paläontologe. Er ist das Opfer am Mordschauplatz der Pforzener Tongrube. Sehr interessant finde ich den Link dazu mit weiteren Informationen dieses Fachgebiets.

Richie Maier und sein neumodisches Klapphandy bereichert neben weiteren charakterstarken Mitarbeitern von...

Cover von: Affenhitze
Rezension zu: Affenhitze

Die Allgäuer wussten es lange selber nicht, dass sie in der Menschheitsgeschichte eine besondere Rolle einnehmen: Sie haben den aufrechten Gang erfunden.

Das Allgäu als Wiege der Menschheit? In einer Tongrube nahe Pforzen im Allgäu wurden die versteinerten Überreste des Urzeitaffen Udo ausgegraben. Doch auch sein Entdecker Professor Brunner wurde daselbst ermordet aufgefunden. Mit Hochdruck und bei einer geradezu mörderischen Affenhitze, die zurzeit...

Cover von: Affenhitze
Rezension zu: Affenhitze

Es ist heiß auf der Ausgrabungsstätte der Paläontologen, die erst vor kurzem einen Sensationsfund gemacht haben: Udo, der erste aufrecht gehende Menschenaffe. Großes Bamborium hat sich angekündigt, selbst der Ministerpräsident will vorbeischauen und intelligent in die Kameras schauen. Eine Leiche als Fotobomb macht sich da natürlich nicht gut, genauso die wenig elegante Figur, die der »Präsident« Kluftinger abgibt. Die Leiche entpuppt sich als viel frischer als...

Cover von: Allgäuer Höhenrausch
Rezension zu: Allgäuer Höhenrausch

Kommissar Guntram Glattlinger bekommt es mit einem tragischen Tod an der Baustelle der neuen Staumauer in einer Voralpenregion zu tun. Das Opfer wurde anscheinend bei Betonarbeiten in einem Schacht »entsorgt« und bei der Ausschalung entdeckt. Was steckt hinter dem Mord? Der Tote war ein aktiver Umweltaktivist, handelt es sich um ein politisches Motiv? Oder stand er bei seinem Engagement lediglich dem Bauunternehmen im Weg? Es gibt viele Ansätze, die Guntram...

Cover von: Allgäuer Höhenrausch
Rezension zu: Allgäuer Höhenrausch

Bauunternehmer Alois Leibacher hat ein Lebensprojekt: den Bau einer Staumauer und die Erstellung eines großen Hotels in Reichweite der Staumauer. Doch 1986 funken ihm die Grünen und einige Landschaftsschützer in seinen Plan. Er heckt mit seinem Kumpel Bill Grätner einen Plan aus, doch bevor er diesen ausführt, bringt er noch sein Gold in Sicherheit. Dabei werden sie von einem Mitarbeiter von HellWatt gestört, den Bill erschlägt. Danach plant Alois seinen Abgang...

Da seine Ehefrau Erika beim Christbaumschmücken von der Leiter fällt und ins Krankenhaus muss, hat Kluftinger die Weihnachtsvorbereitungen alleine zu regeln – mit ein bisschen Unterstützung des Schwiegervaters seines Sohnes, Yoshifumi Sazuka, der aus Japan zu Besuch ist.

Ich bin froh, dass ich mir den Roman noch vor Weihnachten besorgt und gelesen habe, denn ich habe mich köstlich amüsiert. Die 24 (!) Kapitel sind überschrieben mit »1. Katastrophe«, »2....

Cover von: Mordskerl
Rezension zu: Mordskerl

Während in einem der Luxuszimmer der Senioren-Wohnanlage Moserhof vor den Toren Legaus im Unterallgäu gesoffen und geraucht wird, was das Zeug hält, dümpelt im Pool der Anlage einer der insgesamt sechs Bewohner, der Alleinunterhalter Norbert Heiler, vor sich hin. Außer Hochprozentigem hatte er auch noch Potenz- und Beruhigungsmittel im Blut. Die Kommissare Sissi Sommer und Klaus Vollmer aus Memmingen bekommen schnell einen Eindruck der Bewohner, die so gar nicht...

Ich liebe Provinzkrimis mit Humor und dieser gehört auf jeden Fall dazu. Die etwas schrullige Ermittlerin ist köstlich. Ganz zu schweigen von ihrem Sohn und der urigen Freundin Friedl. Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und ich hatte sofort zu jedem ein Bild im Kopf. Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Jedem sehr zu empfehlen, der nach einer lockeren, humorigen Lektüre sucht.

Cover von: Die dicke Berta fährt Ski

Es ist vielleicht grade die richtige, Zeit einen Winterkrimi zu lesen und im Augenblick lese ich fast alles, was mir in die Finger kommt und gerne auch mal etwas Älteres aus dem Bücherregal.

Alberta ist eine Krimiautorin und zur Feier ihres neuen Buchs überrascht sie ihr Mann mit einem Kurzurlaub in den Oberstdorfer Alpen, Skikurs inklusive. Allerdings löst dieser Plan nur bei Alberta Freude aus, ihre Stiefkinder sind alles andere als begeistert.

...

Rezension zu: Funkenmord

Kurz zum Inhalt:
Im Februar vor 35 Jahren wurde die Lehrerin Karin Kruse am Funkensonntag in Altusried am Kreuz verbrannt – Kluftinger hatte damals den falschen verhaftet.
Doch dieser Cold Case lässt Kluftinger keine Ruhe – mit Hilfe der neuen Kollegin Lucy Beer und einem neu aufgetauchten Brief des Opfers macht sich Kluftinger auf die Spur des wahren Mörders.

Meine Meinung:
»Funkenmord« ist der 11. Band der Reihe um den etwas...

Rezension zu: Funkenmord

Trotz meiner großen Liebe zu Thrillern bin ich ja begeisterter Kluftinger-Fan. Deswegen war das Buch natürlich heiß ersehnt.

Aber erst zur Handlung: Nach seinem letzten Fall will Kluftinger nun einen 30 Jahre alten Fall klären, bei dem er der Meinung ist, dass der falsche Mann verurteilt wurde. Doch jetzt ist auch noch Erika krank und er muss sich zusätzlich um den Haushalt kümmern.

Wie immer ist das Buch eine gelungene Mischung aus Spannung und...

Rezension zu: Funkenmord

In seinem elften Fall rollt Kluftinger einen »Cold Case« auf. Bei dem lang zurückliegenden Fall ist Kluftinger der Meinung, dass damals der falsche Täter verurteilt wurde, und möchte nun den Fall um die Ermordung von Karin Kruse lösen. Auch erhält seine Abteilung Zuwachs mit der jungen Kommissarin Lucy.

Die Protagonisten werden mir zu farblos charakterisiert. Gerade Kluftinger wird als eher minderbemittelt dargestellt und die Ermittlungen sind wenig...

Rezension zu: Funkenmord

Hauptkommissar Kluftinger und seine Kollegen sowie das neue Teammitglied Lucy untersuchen einen Fall von 1985, bei dem unter Mitwirken Kluftingers ein Unschuldiger verurteilt wurde. Der Fall ist für Kluftinger persönlich, da er im Zusammenhang mit dem alten Fall entführt wurde. Außerdem muss sich Kluftinger auch noch kommissarisch um präsidiale Aufgaben kümmern und seiner Frau geht es auch nicht besonders gut, sodass er sehr viel zu tun hat …

Ich habe...

Cover von: Fromme Sünde
Rezension zu: Fromme Sünde

Mich hat es besonders gereizt, einmal einen religiösen Krimi zu lesen, zudem ich das Gebiet um Ettal herum gut kenne.

Ein Autor bittet den Privatdetektiv Marlein um Personenschutz. Sein erstes Buch über Maria Magdalena und deren Bedeutung für Jesus hat bereits einigen Aufruhr hervorgerufen. Nun sollte der Fortsetzungsband erscheinen, in dem dann die letzten Geheimnisse über diese Frau gelüftet werden sollten. Die Tempelritter wollen dies natürlich unter...

Cover von: Fromme Sünde
Rezension zu: Fromme Sünde

In Fürth bekommt es Privatdetektiv Philipp Marlein diesmal mit dem doch sehr speziellen Skandal-Autor Professor Gerhard-Johann Klüngelbein zu tun. Dieser engagiert den Detektiv als Leibwächter, denn Klüngelbein fühlt sich von den neuen Tempelrittern verfolgt, da er demnächst ein für die Kirche hochbrisantes Buch über Maria Magdalena veröffentlichen will!

Emil Bär dagegen bekommt es mal wieder mit seinen Nachbarmädels zu tun, die wieder für eine merkwürdig...

Seiten