Kriminetz Krimi Rezensionen zu Hamburg

Rezension zu: Wolfsfährte

Kommissar Fabel und sein personell noch etwas geschwächtes Team sehen sich relativ rasch mit einem Serienkiller konfrontiert. Der Täter hat einen ziemlichen Hang zu Grimms Märchen und stellt bestimmte Parameter einzelner Märchen nach. Passend dazu gab es kurz vor dem ersten Mord die Veröffentlichung des Buches »Die Märchenstraße«, in der der Autor die These aufstellt, die Gebrüder Grimm seien Serienmörder gewesen …

Aufgehübscht
In »...

Rezension zu: Alles in Blut

In einem Hamburger Hotel wurde ein nackter Toter gefunden. Acht Jahre später gilt dieser Fall als Cold Case, den nun Kriminaloberkommissar Kurt Bruckner und der ehemalige US-Profiler Tillman Halls bearbeiten. Letzterer stellt bald einen Zusammenhang mit einer weiteren Toten her, die angeblich bei einem Verkehrsunfall vor zwei Jahren vor dem Hotel starb. Wie hängen diese Fälle zusammen? Können die beiden Ermittler das Geheimnis um die beiden Toten auflösen?...

Cover von: Moses und das Schiff der Toten

Hauptkommissar Stefan Moses ist ein korrekter und geradliniger Ermittler, der aber aufgrund seiner dunklen Hautfarbe immer wieder mit Vorurteilen und Ressentiments zu kämpfen hat. Sein neuer Fall erscheint in einem außergewöhnlichen Licht. Die männliche Leiche sitzt nackt auf einer Parkbank und es fallen ihm kleine wurmartige Tiere aus dem Auge. Was steckt hinter diesem außergewöhnlich inszenierten Leichenfund? Der Fall gibt Moses viele Rätsel auf und die...

Cover von: Mörder mögen keine Matjes

Die Tochter vom Dorfpolizisten Thies Detlefsen sitzt mit ihrem Freund im Strandkorb an der Fredenbüller Küste und knutscht. Da entdecken sie im seichten Wasser einen Container. Bei näherer Betrachtung enthält der Container nicht nur Elektroschrott, sondern auch einen quicklebendigen Affen und eine Leiche. Alles weist auf Mord hin. Der Dorfpolizist Thies Detlefsen muss zur Aufklärung dieser Tat nach Hamburg reisen. Gemeinsam mit der Kommissarin Nicole Stappenbek...

Cover von: Mörder mögen keine Matjes

Es ist ein eher stürmischer Nachmittag den Tadje Dethlefsen mit Freund Lasse knutschend am Strand verbringt. Sie ist nicht recht bei der Sache, ein angeschwemmter Container nimmt ihre Aufmerksamkeit gefangen. Lasse und sie öffnen den Container und finden allerhand Elektronikschrott, dazwischen einen Toten und ein kleines Äffchen, das gleich verängstigt Tadje in den Arm springt. Als Polizistentochter weiß sie was zu tun ist. Vater Thies ist dann auch gleich am...

Cover von: Gefährdet
Rezension zu: Gefährdet

Dies ist der zweite Fall der Ermittlerin Nora Klerner. Sie wurde nach Hamburg zitiert. Dort soll sie in einem Entführungsfall mitwirken. Die beiden Kinder des Reeders und Politikers Justus Stein wurden entführt. Es wurde bisher jedoch kein Lösegeld gefordert. Die ganze Familie Stein verhält sich der Polizei gegenüber sehr zurückhaltend und unkooperativ.

Der Leser erfährt jedoch, dass die Kinder in einem Container am Hafen gefangen gehalten werden....

Cover von: Moses und das Schiff der Toten

Stefan Moses kam als Kind aus Afrika nach Hamburg. Er wuchs bei Adoptiveltern auf und arbeitet nun schon seit 15 Jahren bei der Kriminalpolizei. Doch immer wieder erweckt seine Hautfarbe Irritationen.

Sein erster Fall führt ihn zu einer bizarr zur Schau gestellten Leiche auf einem Spielplatz. Der nackte Mann auf der Parkbank ist offenbar ertrunken. Wer wollte den Tod des harmlos scheinenden Waschsalon-Besitzers?

Stefan Moses bekommt eine neue...

»Die Tote von der Strandperle« besteht aus mehreren Handlungsfäden, die auf den ersten Blick nichts gemeinsam haben. Eine verwöhnte und verschwundene Reederstochter, eine ungemein fleißige und beliebte Studentin, ein offenbar schwer traumatisierte Killer, unangenehmen Schuldeneintreiber und Hauke Siebolds Tochter mit einem eher ungewöhnlichen Berufswunsch. Zwischen all diesen Minenfeldern trudelt der ehemalige Kommissar ein bisschen wie eine Flipperkugel umher...

Cover von: Bluthaus
Rezension zu: Bluthaus

Kommissarin Frida Paulsen, die sich auf dem Obsthof ihrer Eltern von ihrem letzten Einsatz erholt, bekommt unerwartet Besuch von ihrer langjährigen Freundin Jo. Aber genauso schnell wie diese aufgetaucht ist, ist sie auch schon wieder verschwunden. Während Frida noch über den rätselhaften Besuch nachdenkt, ereignet sich ein brutaler Mord. Als Jo zur Hauptverdächtigen erklärt wird, beschließt Frida ihre Auszeit zu beenden und der Freundin zu helfen. Auch wenn sie...

Cover von: Inspektor Takeda und der leise Tod

»Der Weise sagt: eine Sekunde Wut kann mehr zerstören, als du in einem Jahr Arbeit aufbauen kannst.« (Aus Japan)

Der Ermittler Kenjiro Takeda, eigentlich Inspektor der Mordkommission in Tokio, ist für ein Austauschprogramm in Hamburg. Trotzdem er das Wetter Hamburgs und die deutschen Eigenheiten noch nicht so gut kennt, hat er sich inzwischen gut eingelebt. Seine Eigenheiten wie der Vorliebe für Jazz, Whisky, seiner Liebe zu Frauen und...

Rezension zu: Tödlicher Irrtum

Professor Heckscher wird »dank« seines Alkoholproblems zum Leiter des neugegründeten Instituts für Justizirrtümer. Die 2 Jurastudenten Florian Hansen und Saskia Cornelius, die mittlerweile ein Paar sind, arbeiten nun für den Professor, nachdem sie schon dem Polizisten Hoffmann (»Tödliche Schönheit«) helfen konnten. Der erste Fall für das Institut befasst sich mit einem ehemaligen Jurastudenten, der gestanden hat die 9-jährige Nele entführt und getötet zu haben....

Rezension zu: Tödlicher Irrtum

Professor Falk Heckscher hat ein Alkoholproblem und ist für die Fakultät nicht mehr tragbar. Daher schafft man das „Institut für Justizirrtümer“ und damit Heckscher elegant beiseite. Im stehen auf dem neuen Posten eine Sekretärin und zwei studentische Hilfskräfte zur Verfügung.

Schon bald stoßen die Studenten Saskia Cornelius und Florian Hansen auf einen Fall, der ihnen merkwürdig vorkommt. Die neunjährige Nele ist auf dem Schulweg spurlos verschwunden...

Cover von: Mexikoring
Rezension zu: Mexikoring

Brennende Autos in Hamburg sind nichts Neues. Doch als in einem brennenden Auto noch jemand drin sitzt, schaltet sich Staatsanwältin Chastity Riley mit ihrem Team ein. Schnell stellt sich die Identität des Verletzten heraus, es ist der verstoßene Sohn eines kriminellen Clans aus Bremen. Tief müssen die Ermittler in die Geschichte des Clans eintauchen, um den Fall zu lösen. Und sie stoßen auf tragische Ereignisse.

Dieses Buch ist Teil einer Reihe um die...

Cover von: Inspektor Takeda und der lächelnde Mörder

Kurz zum Inhalt:
Inspektor Kenjiro Takeda, Kommissar aus Tokio, der seit einem halben Jahr bei der Hamburger Polizei arbeitet, hat gemeinsam mit seiner Kollegin Claudia Harms einen schwierigen Fall aufzuklären, bei er eine Frau auf einem Hamburger Bahnhof vor die S-Bahn gestoßen wurde. Der 17-jährige Schüler Simon Kallweit ist geständig, auch auf den Handyvideos seiner Mitschüler sieht man ihn hinter der Frau – und er grinst dabei. Doch...

Rezension zu: Tödlicher Irrtum

In der aus einer Verlegenheit entstandenen Abteilung für Justiz-Irrtümer beschäftigt sich Professor Heckscher mit seinen drei Helfern mit möglichen Justizirrtümern, die in den Mengen von vermeintlich gelösten Fällen schlummern. Die Gruppe stößt mit dem verurteilten Jurastudenten Jan Virchow auf eine vielversprechende Akte. Der damals geständige Student hat zwar ein Geständnis abgelegt, aber die Unterlagen fördern doch auch einige Ungereimtheiten ans Tageslicht....

Rezension zu: Tödlicher Irrtum

Ein entführtes Mädchen und ein geständiger Täter – oberflächlich gesehen ein absolut klarer Fall. Doch dies ändert sich abrupt, als die beiden Studenten Saskia und Florian im Auftrag des Instituts für Justizirrtümer den Fall genauer unter die Lupe nehmen. Je tiefer sie in die Materie einsteigen, desto mehr festigt sich ihre Überzeugung, dass ein Unschuldiger verurteilt wurde und der wahre Täter ungeschoren davon gekommen ist. Vom Jagdfieber gepackt, beginnen sie...

Cover von: Bluthaus
Rezension zu: Bluthaus

Frida Paulsen verbringt auf dem Apfelhof ihrer Eltern eine Auszeit. Sie fühlt sich für eine Rückkehr in den Polizeidienst noch nicht richtig bereit. Da kommt Jo, eine Freundin aus der gemeinsamen Internatszeit zu Besuch und bittet um Hilfe. Da aber Frida keinen Zugang zu Ermittlungsakten hat, gibt Jo nichts weiter preis, als dass sie als Privatdetektivin an einem Fall arbeitet.

Kurz darauf wird Jo Zeugin eines Mordes, verwickelt sich allerdings in...

Cover von: Bluthaus
Rezension zu: Bluthaus

Romy Fölck ist in ihrem zweiten Band um die Ermittler Frida und Bjarne eine äußerst spannende und absolut lesenswerte Fortsetzung gelungen.

Die kurzen und prägnanten Kapitel der spannende, mitreißende Schreibstil und die bekannten Protagonisten lassen den Leser sofort wieder teilhaben an der neusten Geschichte um die beiden Ermittler. Ein Mord in der Vergangenheit, der bis in die Gegenwart ungeklärt ist und der weite Kreise zieht, macht Frida besonders zu...

Rezension zu: Das Haus der Mädchen

Hui, also hier hat der Autor zu Beginn der Story keine Zeit verschwendet, sondern haute mir als Leserin gleich eine knallharte und spannende Situation um die Ohren. Der Thriller wird danach aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt und erhält somit einen Drive. Zwar waren nicht alle Erzählungen gleich spannend, aber sie haben dazu beigetragen, dass ich ab und zu etwas durchatmen konnte, denn die Berichte der Gefangenen aus dem Gewölbe waren schon hart.

...

Cover von: Falkenberg
Rezension zu: Falkenberg

Bei einem Ausflug zum Hamburger Falkenberg finden Schulkinder einen Toten. Die beiden Ermittlerinnen Stella Brandes und Banu Kurtoglu sehen nicht nur unzählige Stiche am Körper des alten Mannes, auch ein Hakenkreuz wurde in seinen Rücken geritzt. Bald ist die Identität des Toten geklärt, es ist der pensionierte Psychiater Dr. Hennig Manteuffel, der seinen Lebensabend in der nahegelegenen luxuriösen Seniorenresidenz verbrachte.

Die Ermittlungen erstrecken...

Seiten