Kriminetz Krimi Rezensionen zu Heidelberg

Rezension zu: Samtschwarz

Mila Böckle ist mittlerweile in Heidelberg einigermaßen angekommen. Ihre Arbeit in einer kleinen, vielleicht nicht ganz legalen Pension gefällt ihr und sie hat dennoch genug Zeit, um sich darüber klar zu werden, was sie mit ihrem Leben anfangen soll.

Als der Geschäftsführer der Pension verreist, hofft Mila auf einige geruhsame Tage. Doch dann platzt ein unerwarteter Gast in die Pension, obwohl diese eigentlich geschlossen ist. Vinzent ist auf der Suche...

Cover von: Wenn Rache nicht genügt
Rezension zu: Wenn Rache nicht genügt

Eigentlich wollte der Kripochef Alexander Gerlach nur schnell ein paar Hemden in der Heidelberger Innenstadt einkaufen gehen. Doch wie es nun mal so ist, man trifft auf ein bekanntes Gesicht und wird in ein Gespräch verwickelt. Und so kommt es, dass er plötzlich einen alten Fall neu aufrollt, den damals Beschuldigten und verurteilten Gustaf zunächst suchen muss, um der Sache auf den Grund gehen zu können.

Nach und nach, in mühsamer Kleinstarbeit macht...

Rezension zu: Schoko-Killer

Eigentlich ist Tanja Eppstein zufrieden mit ihrem Leben. Klar, sie ist geschieden und hat zwei Pubertiere zu Hause, doch zumindest eine neue Liebe ist in Sicht und auch die Pubertät dauert nicht ewig. Ihr Schoko-Traum, eine kleine Chocolaterie in der Heidelberger Altstadt, läuft sehr gut. Bald steht das einjährige Jubiläum an. So gesehen ist Tanja sehr zufrieden mit ihrem Leben. Doch dann wird in Heidelberg ein Apotheker ermordet. Zwei Wochen später wird ein...

Rezension zu: Mörderische Bergstraße

Edelgard ist fest entschlossen, ihren Ehemann Norbert zu entsorgen. Irgendwann während ihres Urlaubs entlang der Bergstraße wird sich schon eine gute Gelegenheit ergeben – sollte man meinen. Doch ganz so einfach ist die Sache nicht, zumal die beiden ständig in irgendwelche Unfälle und Todesfälle verwickelt werden, die Edelgards Pläne ein ums andere Mal vereiteln. Langsam wird die Zeit knapp und Edelgard gerät zunehmend unter Druck. Trotzdem bleibt sie...

Rezension zu: Mörderische Bergstraße

Edelgard und Norbert haben Urlaub und verbringen diesen an 11 verschiedenen Stationen entlang der schönen Bergstraße. In Orten wie Darmstadt, Heppenheim, Ladenburg, Schriesheim, Heidelberg oder Wiesloch lernen Edelgard und Norbert nicht nur die lokalen Sehenswürdigkeiten kennen, sondern werden auch immer wieder mit Delikten oder gar Morden konfrontiert.

Besonders auffällig ist dabei eine Frau, der sie gleich bei ihrer ersten Unterkunft begegnen. Edelgard...

Anita Konstandin versteht es hervorragend, mich als Leserin in die Irre zu führen und mir Charaktere vorzustellen, wo ich zuerst keinen Zusammenhang sehen kann, wie diese jemals in den restlichen Plot passen sollen. Hier ist es Huttla, eine junge Frau, die ich überhaupt nicht ein- bzw. zuordnen konnte. Sie war mir von Beginn an suspekt, doch dann, je näher ich ihr kam, desto besser konnte ich sie verstehen.

Der Fall an sich ist spannend aufgebaut und die...

Rezension zu: Mörderische Bergstraße

Edelgard und Norbert machen Urlaub. Sie reisen entlang der idyllischen Bergstraße von Darmstadt über Zwingenberg, Lorsch, Bensheim, Heppenheim, Weinheim, Hirschberg, Schriesheim, Ladenburg, Heidelberg nach Wiesloch. 11 Stationen ihrer Reise, die nicht nur Erholung und tolle Ausflugsziele bieten, sondern auch eine kriminelle Spur mit sich ziehen.

Eigentlich hat Edelgard geplant, ihren Urlaub als Witwe zu beenden. Ihr nerviger Mann Norbert muss weg!...

Rezension zu: Mörderische Bergstraße

»Mörderische Bergstraße« umfasst 11 Kurzkrimis und zur jeweiligen Erwähnung in dem gerade gelesenen Abschnitt sind im Anschluss die Besuchermagnete näher beschrieben, so das man sich darüber ein sehr genaues Bild machen kann. Hier hat Claudia Schmid wieder einmal sehr genau recherchiert und so bekommt man Lust und Laune vielleicht das ein oder andere Ziel einmal zu besuchen.

Im Verlauf des Buches reist man mit dem lustigen Ehepaar Edelgard und Norbert...

Cover von: Eiskalt weggewischt
Rezension zu: Eiskalt weggewischt

Die Putzfrauen Theres und Frau Schäufele ermitteln in ihrem ersten Kriminalfall!

Zum Inhalt: Theres Fugger arbeitet als Reinigungskraft in der Polizeidirektion Heidelberg. Sie nimmt es nicht so genau beim Putzen. Keimfrei ist schließlich ungesund. Ihre neue Kollegin Frau Schäufele, eine Schwäbin, ist da anderer Meinung. Wirklich alles muss geputzt werden! Jede Ritze, jede Ecke ...

Als ein Kunstprofessor im Heidelberger Schloss ermordet wird, gerät...

Cover von: Ein Mörder aus Kurpfalz
Rezension zu: Ein Mörder aus Kurpfalz

Um Inklusionsfördergelder zu kassieren, erklärt der „gute Dienststellenleiter“ von Schifferstadt K.P. Diefenbach Kommissar Reiner Palzki zu seinem Projekt. Als erste Handlung muss Palzki daher an einem Essen teilnehmen. Einem Dinner im Dunkeln.

Wäre dies und die Anwesenheit seines Chefs nicht schon schlimm genug, wird auch noch der Veranstalter des Abends, Stefan Walch, während des Dinners erstochen. KPD wittert einen neuen Fall, den er als guter...

Eigentlich ist die Kurpfalz eine beschauliche Region, die sich wunderbar für Tagesausflüge, Kurzurlaube oder Weinproben eignet. Fragt man nun jedoch den Autor Harald Schneider, so findet er neben 111 Freizeittipps auch noch 11 kriminelle Geschichten, in denen sein beliebter Protagonist Reiner Palzki nicht eine ganz unwesentliche Rolle gespielt hat.

Dabei reist der Kommissar Palzki wild in der Kurpfalz umher und besucht dabei die u.a. Orte:
-...

Auftragsmörder, Kindsmörder, Amokläufer oder Giftmischerinnen, sie alle haben eines gemeinsam. Irgendwann zwischen 1815 und 1932 trieben sie im schönen Baden ihr Unwesen und wurden dafür bestraft.

Der Autor Udo Bürger geht in seinem Buch auf 70 Fälle auf Grund, die mit einer Hinrichtung endeten. Dazu tauchte er in Archive ein, führte Gespräche und hat seine Ergebnisse in diesem Buch nun wiedergegeben. Dabei geht der Autor ortsweise vor:

- Bruchsal...

Cover von: Spätlese
Rezension zu: Spätlese

Egal ob Donald Trump, Kate & William, Merkle & Schulz, irgendwie begegnet Max Koller ihnen allen in diesem Jahr. Es war ein aufregendes Jahr. Nicht nur wegen der Wahlen in USA und Deutschland, auch der royale Besuch stellte für Heidelberg ein Highlight dar. Getrübt wurden diese Ereignisse nicht zuletzt vom Terrorismus, Flüchtlingsdebatten und dem Brexit.

Marcus Imbsweiler hat als Wochenendbeilage für die Rhein-Neckar-Zeitung pro Monat eine Max-...

Weihnachten steht vor der Tür. Für mich also wieder mal Zeit, mich auch lesetechnisch darauf einzustimmen.

Passend zur Weihnachtszeit sind wieder einige neue Adventskrimianthologien erschienen. Da ich selbst in der Badischen Region lebe, war natürlich mein erster Griff zur Badisch-kriminellen Weihnacht. In diesem Buch haben sich 18 Autoren die Mühe gemacht, neben einem Kurzkrimi, auch noch dazu passende Rezepte zusammenzutragen. Bei jeder Geschichte ist...

Immer wenn Granny Louise in Not ist, bekommt Sabrina Besuch von ihrer Ur-Ur-Großmutter, die sich über alle Zeiten hinwegsetzt. Sabrina versucht natürlich mit allen Kräften, ihrer Verwandten beizustehen, auch wenn sie Gefahr läuft, dafür als durchgeknallt zu gelten, denn bei einem erneuten Besuch benötigt ihre Granny eine Medizin, die nur Sabrinas neuer Lebensgefährte Karsten besorgen kann! Aber wie erklärt man seinem Liebsten am besten die Nöte einer...

Ein wunderbares Buch, in dem die Autorin gekonnt die heutige Zeit und die Zeit um 1898 verknüpft, indem sie sich des Phänomens der Zeitreise bedient.

Sabrina ist nun endlich mit ihren zwei Kindern und zwei Katzen mit ihrem Freund Karsten, einem Tierarzt in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Bei all dem Stress erscheint nun ihre Ururgroßmutter aus dem Jahre 1898 und bittet um eine Medizin für ihren kleinen Sohn, der schwer erkrankt ist. Nun muss Sabrina es...

Cover von: Die linke Hand des Bösen

Alexander Gerlach schiebt gerade unerledigten und ungeliebten Papierkram auf seinem Schreibtisch hin und her, als ihn die Nachricht von einem Mord erreicht. Doch der Tote ist nicht irgendwer, es ist ein Kollege von Alexander Gerlach. Ein neuer und doch schon etwas älterer Kollege, der sich gerade erst nach Heidelberg hat versetzen lassen und der nun tot in seiner Wohnung in Ziegelhausen aufgefunden wurde.

Alles deutet darauf hin, dass sein Mörder ihn...

Die Krimianthologie "Badisch-kriminelle Weihnacht" weckt bereits die Vorfreude auf gebrannte Mandeln und Glühwein. Beim Lesen vermeint man, den verlockenden Duft bereits zu riechen. 18 namhafte Krimiautoren zwischen Mannheim und Freiburg haben sich 24 Kurzkrimis ausgedacht und diese mit weihnachtlichen Rezepten versehen. Dabei trifft man auf alte Bekannte wie Edelgard und Norbert, die der Feder von Claudia Schmid entsprungen sind. Edelgard ist es immer noch...

Cover von: Die brennenden Lettern
Rezension zu: Die brennenden Lettern

Im Heidelberg des 20ten Jahrhunderts lebt der exzentrische Quirin Melchior. Er liebt das Mittelalter und entführt gerne Touristen in seinem historischen Kostüm ins mittelalterliche Leben seiner Stadt. Eines Tages begegnet er Ane, die seine Leidenschaft teilt. Auf dem Heiligenberg wollen sie mittelalterliche Kräuter sammeln und alte Rituale ausprobieren.

Plötzlich wacht Quirin im Jahre 1518 wieder auf. Schnell merkt er, dass er vorsichtig mit seinen...

Rezension zu: Schoko-Leiche

Im schönen Heidelberg, in der Nähe der Heiliggeistkirche, gibt es einen kleinen, ganz besonderen Laden – eine Chocolaterie … das Reich von Tanja Eppstein. Neben köstlichen Pralinen, der allseits beliebten Anti-Kummer-Schokolade, hat Tanja aber auch immer in offenes Ohr für ihre Kundschaft und ihre Freundinnen.

Doch dann wird ihre kleine Welt erschüttert. Eine ihrer Kundinnen wird erschlagen aufgefunden, von oben bis unten mit Schokoladen-Peeling aus ihrem...

Seiten