Kriminetz Krimi Rezensionen zu Heidelberg

Es geht wieder los … das alljährlich Badeenten-Rennen steht in den Startlöchern. Wer wird gewinnen und das hoch dotierte Preisgeld kassieren? Die Entchen legen los und auch wenn sie manchmal noch so skurril sind, treiben sie doch standhaft ihrem Ziel entgegen. Und doch hat einer der Teilnehmer den Verdacht, dass es bei diesen Rennen nicht mit rechten Dingen zugeht. Er begib sich auf die Suche, die leider kein gutes En(t)de nehmen wird …

Claudia Schmid ist...

Cover von: Der sanfte Hauch des Todes

Im Wald oberhalb von Rohrbach, einem Stadtteil von Heidelberg, findet man die Leiche eines jungen Mannes. Sein Tod scheint regelrecht zelebriert worden zu sein, immerhin deutet alles auf ein Ritual hin.

Alexander Gerlach und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Es gibt zwei Zeugen, die den Täter gesehen haben. Doch die eine Zeugin scheint das Gesehene nicht gut verkraftet zu haben. Kann sie dennoch Hinweise auf den Täter oder die Täterin liefern?...

Viele Leute machen gerne Urlaub in der Kurpfalz, um sich bei gutem Wetter, leckerem Essen und einem Gläschen Wein zu erholen. Viele Sehenswürdigkeiten regen den Urlauber dazu an, die Gegend und seine Geschichte zu entdecken.

Zu dieser Entdeckungstour nimmt der Autor Harald Schneider den Leser mit. Wer glaubt eine literarische Erkundung der Landschaft wird langweilig, der hat sich getäuscht. Denn die 111 Freizeittipps sind in 11 Krimis verpackt.

...

Edelgard und ihr Mann Norbert gehen auf Fluss-Kreuzfahrten. Sie reisen auf Neckar, Rhein, Main, Elbe und vielen weiteren Flüssen und genießen die schöne Landschaft. So idyllisch wie sich das anhört, ist es oft nicht. Edelgard plant durch einen Unfall endlich Witwe zu werden. Ihre mörderischen Gedanken scheinen das Unheil anzuziehen, denn Edelgard und Norbert geraten immer wieder in ein Verbrechen. Wird eins dieser Verbrechen am Ende dazu führen, dass Edelgard...

Edelgard und Norbert sind wieder unterwegs. Dieses Mal verschlägt es die beiden auf die Flüsse in Deutschland und den angrenzenden Ländern. Auf der Donau bis Wien, auf der Elbe bis Prag. Aber Edelgard wäre nicht Edelgard, würde sie nicht versuchen, diese Reisen als glückliche Witwe beenden zu können. Wie immer kommt Edelgard das Leben dazwischen und so erleben die beiden allerhand Abenteuer und spannende Fälle. Doch schafft es Edelgard am Ende, ihrem...

Zum Inhalt:
… und zwar auf die schönen Landschaften, die von einer Flusskreuzfahrt aus zu betrachten sind. Edelgard hat das große Glück, für eine Artikelserie über diese Art von Entspannung auf dem Wasser engagiert zu werden und nimmt sich mit ihrem Angetrauten Norbert einige der Wasserstraßen vor – teilweise aus sehr eigennützigen Gedanken, denn Norbert kann nicht schwimmen und Edelgard möchte gerne ihren Beziehungsstatus ändern …

Mein Eindruck:...

Als Leser begleiten wir Edelgard und Norbert Buchmann auf 11 recht vergnüglichen Fluss-Reisen in Deutschland und den Nachbarländern – auf der Donau bis Wien und auf der Elbe bis Prag.

Von Edelgard und Norbert hat man aufgrund der bildhaften Beschreibung eine sehr genaue Vorstellung ihres äußeren Erscheinungsbildes und ihrer Rollenverteilung. Edelgard plant und träumt in ihrem Hinterstübchen davon, wie sie Norbert auf geschickte Weise loswerden könnte, um...

Fluss-Kreuzfahrten sind fad und ohne Nervenkitzel? Weit gefehlt! Selbst auf Neckar und Ems, ja sogar auf der beschaulichen Saar lauern Mord und Totschlag. Allen Tätern hart auf der Spur ist Edelgard, die »Miss Marple« zwischen Vorder- und Achterdeck. Ja, und dann ist da noch ihr Göttergatte Norbert, der … nein, nicht zu viel verraten!

Dramaturgisch brillant und mit großzügig dosiertem, jedoch auch subtilem Humor sorgt die Autorin für beste Unterhaltung....

Cover von: Mord mit Brief und Siegel

Leahs Großmutter hat einen Internet-Wettbewerb gewonnen und darf nun ein Krimiwochenende genießen. Eine edle Einladung auf Bütten und gesiegelt lässt die Erwartungen steigen. Da man eine Begleitperson mitbringen darf, wählt sie ihre Enkelin, die als ehemalige Polizistin und nun Privatdetektivin alle Voraussetzungen für ein Krimirätsel mitbringt.

Geheimnisvoll werden die Teilnehmer auf ein Landgut gelotst und bekommen ihre Aufgabe: Ein alter Mordfall soll...

Rezension zu: Samtschwarz

Mila Böckle ist mittlerweile in Heidelberg einigermaßen angekommen. Ihre Arbeit in einer kleinen, vielleicht nicht ganz legalen Pension gefällt ihr und sie hat dennoch genug Zeit, um sich darüber klar zu werden, was sie mit ihrem Leben anfangen soll.

Als der Geschäftsführer der Pension verreist, hofft Mila auf einige geruhsame Tage. Doch dann platzt ein unerwarteter Gast in die Pension, obwohl diese eigentlich geschlossen ist. Vinzent ist auf der Suche...

Cover von: Wenn Rache nicht genügt
Rezension zu: Wenn Rache nicht genügt

Eigentlich wollte der Kripochef Alexander Gerlach nur schnell ein paar Hemden in der Heidelberger Innenstadt einkaufen gehen. Doch wie es nun mal so ist, man trifft auf ein bekanntes Gesicht und wird in ein Gespräch verwickelt. Und so kommt es, dass er plötzlich einen alten Fall neu aufrollt, den damals Beschuldigten und verurteilten Gustaf zunächst suchen muss, um der Sache auf den Grund gehen zu können.

Nach und nach, in mühsamer Kleinstarbeit macht...

Rezension zu: Schoko-Killer

Eigentlich ist Tanja Eppstein zufrieden mit ihrem Leben. Klar, sie ist geschieden und hat zwei Pubertiere zu Hause, doch zumindest eine neue Liebe ist in Sicht und auch die Pubertät dauert nicht ewig. Ihr Schoko-Traum, eine kleine Chocolaterie in der Heidelberger Altstadt, läuft sehr gut. Bald steht das einjährige Jubiläum an. So gesehen ist Tanja sehr zufrieden mit ihrem Leben. Doch dann wird in Heidelberg ein Apotheker ermordet. Zwei Wochen später wird ein...

Rezension zu: Mörderische Bergstraße

Edelgard ist fest entschlossen, ihren Ehemann Norbert zu entsorgen. Irgendwann während ihres Urlaubs entlang der Bergstraße wird sich schon eine gute Gelegenheit ergeben – sollte man meinen. Doch ganz so einfach ist die Sache nicht, zumal die beiden ständig in irgendwelche Unfälle und Todesfälle verwickelt werden, die Edelgards Pläne ein ums andere Mal vereiteln. Langsam wird die Zeit knapp und Edelgard gerät zunehmend unter Druck. Trotzdem bleibt sie...

Rezension zu: Mörderische Bergstraße

Edelgard und Norbert haben Urlaub und verbringen diesen an 11 verschiedenen Stationen entlang der schönen Bergstraße. In Orten wie Darmstadt, Heppenheim, Ladenburg, Schriesheim, Heidelberg oder Wiesloch lernen Edelgard und Norbert nicht nur die lokalen Sehenswürdigkeiten kennen, sondern werden auch immer wieder mit Delikten oder gar Morden konfrontiert.

Besonders auffällig ist dabei eine Frau, der sie gleich bei ihrer ersten Unterkunft begegnen. Edelgard...

Anita Konstandin versteht es hervorragend, mich als Leserin in die Irre zu führen und mir Charaktere vorzustellen, wo ich zuerst keinen Zusammenhang sehen kann, wie diese jemals in den restlichen Plot passen sollen. Hier ist es Huttla, eine junge Frau, die ich überhaupt nicht ein- bzw. zuordnen konnte. Sie war mir von Beginn an suspekt, doch dann, je näher ich ihr kam, desto besser konnte ich sie verstehen.

Der Fall an sich ist spannend aufgebaut und die...

Rezension zu: Mörderische Bergstraße

Edelgard und Norbert machen Urlaub. Sie reisen entlang der idyllischen Bergstraße von Darmstadt über Zwingenberg, Lorsch, Bensheim, Heppenheim, Weinheim, Hirschberg, Schriesheim, Ladenburg, Heidelberg nach Wiesloch. 11 Stationen ihrer Reise, die nicht nur Erholung und tolle Ausflugsziele bieten, sondern auch eine kriminelle Spur mit sich ziehen.

Eigentlich hat Edelgard geplant, ihren Urlaub als Witwe zu beenden. Ihr nerviger Mann Norbert muss weg!...

Rezension zu: Mörderische Bergstraße

»Mörderische Bergstraße« umfasst 11 Kurzkrimis und zur jeweiligen Erwähnung in dem gerade gelesenen Abschnitt sind im Anschluss die Besuchermagnete näher beschrieben, so das man sich darüber ein sehr genaues Bild machen kann. Hier hat Claudia Schmid wieder einmal sehr genau recherchiert und so bekommt man Lust und Laune vielleicht das ein oder andere Ziel einmal zu besuchen.

Im Verlauf des Buches reist man mit dem lustigen Ehepaar Edelgard und Norbert...

Cover von: Eiskalt weggewischt
Rezension zu: Eiskalt weggewischt

Die Putzfrauen Theres und Frau Schäufele ermitteln in ihrem ersten Kriminalfall!

Zum Inhalt: Theres Fugger arbeitet als Reinigungskraft in der Polizeidirektion Heidelberg. Sie nimmt es nicht so genau beim Putzen. Keimfrei ist schließlich ungesund. Ihre neue Kollegin Frau Schäufele, eine Schwäbin, ist da anderer Meinung. Wirklich alles muss geputzt werden! Jede Ritze, jede Ecke ...

Als ein Kunstprofessor im Heidelberger Schloss ermordet wird, gerät...

Cover von: Ein Mörder aus Kurpfalz
Rezension zu: Ein Mörder aus Kurpfalz

Um Inklusionsfördergelder zu kassieren, erklärt der „gute Dienststellenleiter“ von Schifferstadt K.P. Diefenbach Kommissar Reiner Palzki zu seinem Projekt. Als erste Handlung muss Palzki daher an einem Essen teilnehmen. Einem Dinner im Dunkeln.

Wäre dies und die Anwesenheit seines Chefs nicht schon schlimm genug, wird auch noch der Veranstalter des Abends, Stefan Walch, während des Dinners erstochen. KPD wittert einen neuen Fall, den er als guter...

Eigentlich ist die Kurpfalz eine beschauliche Region, die sich wunderbar für Tagesausflüge, Kurzurlaube oder Weinproben eignet. Fragt man nun jedoch den Autor Harald Schneider, so findet er neben 111 Freizeittipps auch noch 11 kriminelle Geschichten, in denen sein beliebter Protagonist Reiner Palzki nicht eine ganz unwesentliche Rolle gespielt hat.

Dabei reist der Kommissar Palzki wild in der Kurpfalz umher und besucht dabei die u.a. Orte:
-...

Seiten