Kriminetz Krimi Rezensionen zu Köln

Ich liebe ja diesen »schwarzen Humor« im Schreibstil von Isabella Archan, ihre außergewöhnlichen Charaktere und die damit zusammenhängenden Mordfälle. Hier hat sich die Autorin wieder einmal selbst übertroffen, einige Schmunzler während des Lesens blieben nicht aus.

Mit »MörderMitzi«, im wahren Leben heißt sie Maria Konstanze Schlager, ist eine Frau auf die Bühne getreten, die es geschafft hat, mich ihr nah, aber gleichzeitig auch fern zu fühlen. Mitzi...

Cover von: Uterus
Rezension zu: Uterus

Dies ist Band eins einer neuen Krimi-Serie, die in Köln angesiedelt ist und der Titel und das Cover sind schon mal sehr krass gewählt.

Ich muss dazu sagen, das es auch kein reiner Krimi ist, denn ein paar Thriller-Elemente sind mit eingebaut worden, das hat mir gefallen. Ansonsten lebt der Plot von vielen Kapitelsprüngen, die mich immer wieder in eine andere Situation zu einer anderen Person führten. Hier habe ich mich anfangs sehr überfordert gefühlt,...

Cover von: Der Hunger der Lebenden
Rezension zu: Der Hunger der Lebenden

Wieder ein wunderbar historisch-fiktionaler Krimi von Beate Sauer. Sie schließt nahtlos an den Vorgänger »Echo der Toten« an und als Leser schlüpft man mühelos ins Deutschland des Jahres 1947. Die Lage für die Bevölkerung ist nicht mehr so schlimm wie im Jahr nach dem Krieg, aber dennoch haben viele keine Zuhause, wenig zu essen und Zukunftsängste wie Vergangenheitsbewältigung bestimmen den Alltag.

Friederike Matthée, Mitglied der Weiblichen Polizei, wird...

Cover von: Der Hunger der Lebenden
Rezension zu: Der Hunger der Lebenden

Die Einwohner Kölns leiden im Jahre 1947 unter der starken Hitzewelle und dem immer vorherrschenden Hunger. Friederike Matthee hat sich mittlerweile mit ihrer Anstellung bei der Weiblichen Polizei angefreundet und untersucht den brutalen Mord an einer ehemaligen Kollegin. Der Fall scheint relativ schnell geklärt zu sein, da die Tatverdächtige bei der Leiche mit der Mordwaffe entdeckt wurde. Friederike stößt aber auf Ungereimtheiten und will das schnelle...

Cover von: Der Hunger der Lebenden
Rezension zu: Der Hunger der Lebenden

Sommer 1947: Auf einem Hof im Bergischen Land wird die Besitzerin brutal ermordet aufgefunden. Schnell ist eine Verdächtige ausgemacht: Franziska Wagner wurde mit einer Schusswaffe in der Hand neben der Toten gefunden. Friederike Matthée von der Weiblichen Polizei in Köln wird zu den Ermittlungen hinzugezogen und zweifelt an Franziskas Schuld. Ermittlungen ergeben, dass die Tote kein Unschuldslamm war, und somit auch andere als Täter infrage kämen.

...

Cover von: Der Hunger der Lebenden
Rezension zu: Der Hunger der Lebenden

Im extrem trockenen Hitzesommer 1947 wird die Gutsbesitzerin Ilse Röder brutal ermordet. Franziska, eine junge Frau, welche schon öfters straffällig geworden ist, steht mit der Waffe bei der getöteten Frau, als sie beobachtet wird. Schnell wird klar, dass sie die Mörderin sein muss. Friederike Matthée, die Polizeiassistentin bei der Weiblichen Polizei, erfährt, dass Franziska einen schlechten Ruf hat, doch für eine Person ist Franziska sehr wichtig, nämlich für...

Rezension zu: Echo der Toten

Januar 1947: Es herrscht ein harter Winter, der den Menschen, denen es so kurz nach dem Krieg sowieso an vielem mangelt, noch mehr zusetzt. In der Eifel wird ein Schwarzhändler ermordet, der in seinem Warenbestand auch Dinge hatte, die offenbar aus britischen Beständen kommen, weswegen die britische Militärpolizei zu den Ermittlungen hinzugezogen wird. Da ein kleiner Junge Zeuge der Tat war, wird Friederike Matthée von der weiblichen Polizei aus Köln angefordert...

Cover von: Der Hunger der Lebenden
Rezension zu: Der Hunger der Lebenden

Köln im Sommer 1947: Friederike Matthée von der weiblichen Polizei, wird abkommandiert, um bei den Ermittlungen eines blutigen Mordfalls im bergischen Land zu ermitteln. Das Opfer ist eine ehemalige Kollegin, die während der NS-Zeit für die Einweisung von angeblich asozialen Jugendlichen in Besserungsanstalten zuständig war. Am Tatort wurde ein Mädchen mit einer Waffe überrascht, eine ihrer einstigen Schutzbefohlenen. Für den ermittelnden Kommissar ist sofort...

Cover von: Roh
Rezension zu: Roh

Es gibt sie, die No-Go-Areas in unseren Städten. Als es einen bewaffneten Raubüberfall in einem solchen Kölner Viertel gibt, verfolgt der Streifenpolizist Carl Gruber den Täter und gerät in einen Hinterhalt. Doch man hat ein böses Spiel mit ihm getrieben. Der Jugendliche sollte durch Grubers Waffe sterben und Gruber als Täter dastehen. Niemand glaubt ihm danach. Er verliert alles, seinen Job und seine Ehe. Daher forscht er auf eigene Faust nach und gerät in...

Cover von: Der Hunger der Lebenden
Rezension zu: Der Hunger der Lebenden

Köln 1947, seit einem guten Jahr arbeitet Friederike Matthée nun bei der Weiblichen Polizei, die Arbeit, die sie anfangs nur als Verdienstmöglichkeit ergriffen hat, beginnt ihr zu gefallen. Auch wenn es sich meist nur um Zeugenbefragung bei Kindern oder jungen Frauen handelt, seit Lieutenant Davies von der englischen Militärpolizei nicht mehr in Deutschland stationiert ist. Er hatte ihre Intuition durchaus geschätzt und nicht nur das, Friederike hat gespürt,...

Cover von: Der Hunger der Lebenden
Rezension zu: Der Hunger der Lebenden

Der Sommer 1947 ist sehr heiß und Friederike Matthée ist nun schon fast ein Jahr bei der weiblichen Polizei von Köln. Sie wird zu einem Mordfall ins Bergische Land geschickt, da man dort eine weibliche Tatverdächtige ausgemacht hat. Das Opfer ist die Gutsbesitzerin Ilse Rödel, die auch schon einmal bei der weiblichen Polizei gearbeitet hat. Die vermeintliche Täterin ist die junge Franziska Wagner, die aber die Tat leugnet. Doch sie wurde mit der Tatwaffe in der...

Cover von: Der Hunger der Lebenden
Rezension zu: Der Hunger der Lebenden

Im Bergischen Land wird auf einem Anwesen die brutal ermordete Gutsbesitzerin Ilse Röder aufgefunden. Die wunderschöne und charmante Frau war vor ihrer Heirat Kommissarin bei der Weiblichen Polizei in Köln, besaß ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden und arbeitete gerne mit Kindern und Jugendlichen. Doch Ilse hatte auch eine dunkle Vergangenheit und ihre Geheimnisse kommen nur sehr langsam ans Licht.

Friederike Matthée mag die Arbeit als...

Cover von: Blutacker
Rezension zu: Blutacker

Inhalt:
Nach dem „Angstmörder“-Fall geht es mit dem Strafverteidiger Nicholas Meller steil bergauf. Er hat jetzt eine „richtige“ Kanzlei mit einer Sekretärin und einer Anwältin. Seine ehemalige Referendarin Nina ist inzwischen seine Lebensgefährtin. So weit, so gut. Eines Tages wird ein Paketbote ermordet. Eine Sendung, die an ihn, Nicholas, adressiert war, ist verschwunden. Bei den Nachforschungen gerät er mal wieder ins Visier des Bösen. Dazu kommt, dass...

Cover von: Der Hunger der Lebenden
Rezension zu: Der Hunger der Lebenden

Im Sommer 1947 ermittelt Friederike Mathée von der Weiblichen Kriminalpolizei zum Mord an einer ehemaligen Kollegin. Die Täterin scheint festzustehen, wurde doch eine junge Frau mit einer Waffe in der Hand bei der Toten aufgefunden. Friederike vermutet, dass diese Beweisführung zu kurz greift, sie ahnt, dass hier ganz andere Beweggründe vorliegen und die angebliche Täterin bereits viel zu früh in ihrem Leben abgestempelt wurde. Überrascht ist Friederike, als...

Cover von: Blutacker
Rezension zu: Blutacker

Nach dem Angstmörderfall geht es bergauf mit der Kanzlei Meller, ein neues Büro in der Kölner Innenstadt, zahlungskräftige Klienten und natürlich ein neues Auto. Aber dann gibt es einen Mord an einem Paketboten und nur ein Paket ist verschwunden, nämlich das an Nicholas Meller. Hauptkommissar Rongen kann kaum glauben, dass Nicholas keine Ahnung hat, worum es geht. Dann gibt es noch einen Auftrag von einem Baron von Westendorff, den Nicholas dank Beziehungen im...

Cover von: Melatenblond
Rezension zu: Melatenblond

Manni Thielen kehrt, nachdem er – als gesuchter Doppelmörder – Köln vor vielen Jahren fluchtartig verlassen hat, mit neuer Identität in sein altes Revier zurück. Die vergangenen Jahre haben ihn reifen lassen und er hat beschlossen, endlich reinen Tisch zu machen. Um mit der Vergangenheit abschließen zu können, ist er bereit sich zu stellen, auch wenn er damit rechnen muss, dafür ins Gefängnis zu wandern. Aber dann erfährt er, dass seine totgeglaubte Tochter...

Cover von: Mein ist die Macht
Rezension zu: Mein ist die Macht

Das Attentat auf die Zentralmoschee in Köln erschüttert allein durch seine Signalwirkung ganz Europa. Es wird daraufhin ein Treffen am Bonner Petersberg vereinbart, wo ein Vertrag unter den religiösen Ausrichtungen geschlossen werden soll. In dieser Zeit kann ein weiteres Attentat auf die ebenfalls anwesende First Daughter, der Tochter des US-Präsidenten, verhindert werden. Unter Verdacht steht der Rabbiner Fabrice, der vor Ort in Gewahrsam genommen wurde. Die...

Rezension zu: Angstmörder

Nicholas Mellers Anwaltskanzlei läuft mehr schlecht als recht. Trotzdem stellt er die gehandicapte Referendarin Nina Venhoegen ein. Nina fehlt der rechte Arm. Dann wird Meller als Pflichtverteidiger zu einem Mandanten gerufen. Der Mann wird verdächtigt, seine Frau misshandelt und getötet zu haben. Meller kennt den Mann, denn er hat ihn schon einmal verteidigt, als Wolfgang Rölscheid seine Frau geschlagen hatte. Eigentlich ist der Fall klar, doch Nicholas traut...

Cover von: Blutacker
Rezension zu: Blutacker

Für Nicholas Meller geht es nach dem spektakulären Angstmörderfall, den er nur knapp überlebt hat, beruflich steil bergauf. Vorbei ist die Zeit, in der er um zu überleben, jeden Auftrag annehmen musste. Mittlerweile kann er sich seine Klienten aussuchen und so ist er hocherfreut, als er einen Auftrag aus Adelskreisen erhält. In seiner Euphorie entgeht ihm dabei, dass er sich in eine äußerst dubiose Geschichte verwickeln lässt, die für ihn zunehmend gefährlicher...

Rezension zu: Angstmörder

Nicholas Meller hält sich mit seiner Anwaltskanzlei gerade mal so über Wasser und wenn er nicht den einen oder anderen treuen Kunden hätte, würde es seine Kanzlei längst nicht mehr geben. Um sein Image aufzupolieren, stellt er die Studentin Nina Venhoegen als Referendarin ein – nichtsahnend, dass diese Entscheidung seiner Karriere als Strafanwalt enormen Auftrieb verleihen wird. Nachdem es der jungen Frau gelungen ist, ihn in seinem aktuellen Fall von ihrer...

Seiten