Kriminetz Krimi Rezensionen zu Konstanz

Rezension zu: Elitewahn

In ihrem zweiten Krimi um das Hobbyermittlerteam Malie Abendroth und Lioba Hanfstängl greift das Autorinnenduo Skalecki/Rist ein hochbrisantes Thema auf, was noch zu mehr Tiefe führt.

In Schloss Waldesruh, einem Eliteinternat, stirbt ein junger Lehrer. Malie, die als Gärtnerin im Schloss angestellt ist, glaubt nicht an den natürlichen Tod ihres Freundes aus Kindertagen. Ein Historiker, der sich für das Schloss interessiert, wird kurze Zeit später von...

Rezension zu: Elitewahn

Schloss Waldesruh ist ein Eliteinternat in Bodenseenähe. Das Schulgeld ist hoch, es werden aber Stipendien vergeben.

Die Landschaftsgärtnerin Malie hat den lukrativen Auftrag erhalten, einen Teil der Parkanlage des Internats umzugestalten. Im Laufe dieser Tätigkeit freundet sie sich mit dem Lehrer Malte Jensen an, der dort Sport und Biologie unterrichtet.

Malies Freundin Lioba, als Archivarin des Amtes für Bau-, Umwelt und Naturschutz tätig, erhält...

Rezension zu: Elitewahn

„Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch“. Seit fünfzig Jahren ist dieser Satz von Bertolt Brecht bekannt. Er steht im Epilog des Theaterstücks "Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“. Daran musste ich denken, als ich den neuen Krimi „Elitewahn“ von Biggi Rist und Liliane Skalecki, erschienen 2018 im Gmeiner Verlag, gelesen hatte.

Es ist der zweite Fall der beiden Freundinnen und Hobbyermittlerinnen Malie Abendroth und Lioba Hanfstängl aus...

Rezension zu: Elitewahn

Malie Abendroth hat einen tollen Auftrag erhalten. Sie soll den Park des Eliteinternats Waldesruh umgestalten. Auch die Schüler bezieht sie in ihr Projekt ein. Den jungen Lehrer Malte Jensen findet sie ganz besonders sympathisch, aber einige Andeutungen und Bemerkungen machen sie stutzig. Er scheint nicht ganz glücklich mit seiner Anstellung in diesem Internat. Kurz danach stirbt Jensen, eine Herzattacke nach einer verschleppten Grippe diagnostiziert der Arzt....

Rezension zu: Elitewahn

Die Gärtnerin Malie ist überglücklich mit ihrem neuen Projekt, sie darf die Parkanlagen des Schlosses Waldesruh neu gestalten. Im Schloss befindet sich ein Eliteinternat und der engagierte Biologie-Lehrer Malte Jansen nutzt die Gartenumgestaltung, um seinen Schülern die Natur näher zu bringen. Beim letzten Aufeinandertreffen machte Malte aber auf Malie einen verstörten Eindruck und als kurze Zeit später seine Leiche gefunden wird, hat Malie große Zweifel an dem...

Rezension zu: Wenn Hoffnung stirbt

Nach Lektüre des Kurzkrimis „Der 14. Februar“, dessen Fortsetzung diese aktuelle Neuerscheinung nun darstellt, war ich bereits voller Vorfreude und brannte darauf, den Fortgang dieses Kriminalfalles in Erfahrung zu bringen. Aufbauend auf dieser Vorgeschichte bezieht „Wenn Hoffnung stirbt“ nun die Leser in die Ermittlungsarbeit der Kripo Konstanz ein, als Nadine Andres, Rudolf Hufnagel, Tilo Hübner und ihr Chef Daniel Selzer sich an die Aufklärung des Falles...

Rezension zu: Wenn Hoffnung stirbt

Kripo-Bodensee von Janette John
Krimi 1 (Mit mörderischem Kalkül) bis Krimi 8 (Wenn Hoffnung stirbt)

Nur kurz warum ich hier alle 8 Krimis zusammenfasse: Weil sie für mich einen roten Faden haben, nicht in der Handlung sondern in den Hauptpersonen. Und ich bin der Meinung, dass es blöd ist, bei einer Krimi-Reihe irgendwo mittendrin anzufangen. So habe ich die Reihe in einem Rutsch gelesen.

Als ich die Zusammenfassung von „Mit mörderischem...

„Lisa war weder tot, noch hatte sie eine Psychose. Sie wusste das. Aber wer würde ihr glauben?“

Die hübsche und warmherzige Krankenschwester Lisa Oleski und der Medizinstudent Max von Billstedt sind ein Paar. Als Lisa ihrem Freund Max offenbart, dass sie ein Kind erwartet, ist die Freude des jungen Mannes groß. Die Reaktion der schwerreichen Industriellenfamilie von Billstedt gestaltet sich jedoch etwas anders, als erwartet. Eine Katastrophe nimmt ihren...

Rezension zu: Tod im Höllental

Freiburg 1416: Die Begine Serafina steht kurz vor ihrer Hochzeit mit dem Stadtarzt Achaz. Ein Basler Wanderprediger hält sich derweil in der Stadt auf und verbreitet Hetzreden gegen die Beginengemeinschaften. Bald tauchen die ersten hässlichen Wandschmierereien auf. Da wird eine der Lämmlein-Schwestern tot in einer Gasse aufgefunden. Auch Serafinas Meisterin Catherina der Sammlung St. Christoffel ist mittlerweile in großer Sorge und sie macht sich mit Schwester...

Rezension zu: Tod im Höllental

Freiburg in Jahre 1416
Die Begine Sarafina steht kurz vor ihrer Heirat mit dem Stadtmedicuns Adalbert Achaz und ist schwer mit den Hochzeitsvorbereitungen beschäftigt. Doch leider wird der Frieden ihrer heimeligen Welt gestört, denn ein übler Baseler Wanderprediger hetzt in der Stadt gegen die Sammlungen der freien Schwestern, bezeichnet sie als Ketzerinnen und will die Frauen aus Freiburg vertreiben. Es kommt zu bösen Wandschmierereien und sogar zu einem...

Rezension zu: Kein Mord verjährt

Nichts war selbstverständlich. Ein Kind zu haben bedeutete, ewig darauf acht zu geben. Wie auf einen Schatz, der behütet werden musste.

Im Falle der Familie Wendel war dieser Schatz der zehnjährige Tim, der eines Tages wie vom Erdboden verschwunden war, als seine alleinerziehende Mutter Linda von ihrer Nachtschicht im Krankenhaus zurückkehrte. Auf dem Polizeirevier ist sie drei Jahre später als „Donnerstagsfrau“ bekannt, da sie am Wochentag des...

Rezension zu: Kein Mord verjährt

"An der Hoffnung hängt das Leben, an der Gewissheit hängt der Tod. So wird auf dem Lebensweg Hoffnung zur Gewissheit." (Gerd Peter Bischoff)

Als Linda Wendel nachts vom Dienst in der Klinik nach Hause kommt, fehlt von ihrem zehnjährigen Sohn Tim jede Spur. Er hatte die Verantwortung für seine beiden Geschwister, die schlafend in den Betten liegen. Drei Jahre später am Donnerstag in der Faschingszeit, als Kommissarin Nadine Andres alleine...

Auftragsmörder, Kindsmörder, Amokläufer oder Giftmischerinnen, sie alle haben eines gemeinsam. Irgendwann zwischen 1815 und 1932 trieben sie im schönen Baden ihr Unwesen und wurden dafür bestraft.

Der Autor Udo Bürger geht in seinem Buch auf 70 Fälle auf Grund, die mit einer Hinrichtung endeten. Dazu tauchte er in Archive ein, führte Gespräche und hat seine Ergebnisse in diesem Buch nun wiedergegeben. Dabei geht der Autor ortsweise vor:

- Bruchsal...

Weihnachten steht vor der Tür. Für mich also wieder mal Zeit, mich auch lesetechnisch darauf einzustimmen.

Passend zur Weihnachtszeit sind wieder einige neue Adventskrimianthologien erschienen. Da ich selbst in der Badischen Region lebe, war natürlich mein erster Griff zur Badisch-kriminellen Weihnacht. In diesem Buch haben sich 18 Autoren die Mühe gemacht, neben einem Kurzkrimi, auch noch dazu passende Rezepte zusammenzutragen. Bei jeder Geschichte ist...

Die Krimianthologie "Badisch-kriminelle Weihnacht" weckt bereits die Vorfreude auf gebrannte Mandeln und Glühwein. Beim Lesen vermeint man, den verlockenden Duft bereits zu riechen. 18 namhafte Krimiautoren zwischen Mannheim und Freiburg haben sich 24 Kurzkrimis ausgedacht und diese mit weihnachtlichen Rezepten versehen. Dabei trifft man auf alte Bekannte wie Edelgard und Norbert, die der Feder von Claudia Schmid entsprungen sind. Edelgard ist es immer noch...

Rezension zu: Gnadensee

"Gnadensee" ist ein spannender Baden-Württemberg-Krimi, in dem wir nicht den Ermittlungen der Polizei oder so beiwohnen, sondern Lona, unserer Hauptprotagonistin, bei ihren Ermittlungen über die Schulter schauen. Ich finde, der Buchtitel und das Cover passen perfekt zur Geschichte :)

Bei dem Klappentext fragte ich mich auch schon von Anfang an, wem kann Lona wohl trauen, und wem nicht? Das findet man im Laufe der Geschichte raus.

Der Prolog beginnt...

Rezension zu: Zeit voller Zorn

"Keinem Menschen bleibt auf dieser traurigen Welt Leid erspart und nicht selten ist es von bitterem Schmerz begleitet. Die Zeit allein kann uns davon heilen." (Abraham Lincoln)

In Konstanz wir kurz vor Weihnachten die Leiche einer jungen Studentin im Stadtpark aufgefunden. Auffällig ist, dass sie als Schneeengel drapiert in einem weißen Nachthemd vorgefunden wurde und dass man sie langsam verbluten lassen hat. Schnell verdächtigt man...

Rezension zu: Per Deadline Mord

Heidelberg 2001: Gabriele Bundschuh wartet auf ein Spenderherz, doch dieses bleibt aus, da ein anderer Patient dringender ein Herz braucht. Fr. Bundschuh verstirbt und hinterlässt einen verzweifelten Mann und zwei Kinder.

Konstanz 14 Jahre später: Am helllichten Tag stürzt sich eine junge Frau vom Münster, sie ist sofort tot. Beobachtet wird dies von ein paar umliegenden Personen, die sofort die Polizei verständigen. War es ein Selbstmord, der die junge...