Kriminetz Krimi Rezensionen zu Moskau

Cover von: Russisches Mädchen
Rezension zu: Russisches Mädchen

Die fünfundzwanzigjährige Journalistin Natalia Romanowa sitzt rauchend auf der Feuertreppe, als sie beobachtet, wie aus einem schwarzen Kastenwagen drei Männer ins Redaktionsgebäude der Zeitschrift „Wir schreiben Wahrheit“ in Moskau gehen. Dann hört sie Schüsse. Als es wieder still ist, wagt sie sich in die Redaktion und rettet brisante Informationen. Doch man ist ihr auf den Fersen und trachtet ihr nach dem Leben. Ein Online-Hilferuf erreicht David Stein, der...

Cover von: Krähentod
Rezension zu: Krähentod

»Krähentod« ist nach »Messertanz« und »Kerkenkind« der Dritte Fall in dem Viktor Saizew und Rosa Lopez ermitteln. Zum Inhalt selber möchte ich nicht viel sagen, denn ich finde, der Klappentext macht schon neugierig genug.

Hierum geht’s (Klappentext):
Viktor Saizew vom LKA Berlin gönnt sich einen seltenen Urlaub in Moskau, als in seiner unmittelbaren Nähe ein Mann per Kopfschuss liquidiert wird. Der Tote war ein bekannter Schriftsteller und...

Rezension zu: Katjuscha

Eigentlich ist der Autor für seine erotischen Romane bekannt. Doch diesmal wagt er sich auf das Terrain eines Thrillers.

Svetlana ermittelt Undercover in einer Kurklinik, denn schon lange hat man den Verdacht, dass hier Menschenhändler junge Frauen gefügig machen und sie ins Ausland verschieben. Sie gibt sich als Kurgast aus und checkt in der Klinik ein. Doch bald merkt man, dass sie »schnüffelt« und nimmt sie gefangen. Sie muss unendliche Erniedrigungen...

Cover von: TEXT
Rezension zu: TEXT

Sieben Jahre hat Ilja im Straflager verbracht. Sieben Jahre unschuldig weggesperrt. Nun ist er wieder draußen und sein Leben ist kaputt. Seine Freundin, die er seinerzeit verteidigt hat, hat ihn verlassen. Die Mutter stirbt, wenige Tage bevor er zurück ist, und sein Jugendfreund verhält sich argwöhnisch. Im Alkoholrausch ersticht Ilja den Mann, der ihm das alles angetan hat. Er nimmt dessen Handy an sich und antwortet als Petja auf die Nachrichten, die eingehen...

Cover von: TEXT
Rezension zu: TEXT

Moskau im Herbst 2016: Ilja kommt nach sieben Jahren Knast nach Hause. Doch sein Leben ist mehr auf den Kopf gestellt, als er es sich gedacht hatte: Kurz vor seiner Entlassung ist überraschend seine Mutter gestorben, die Wohnung verwaist, nun ist er allein auf sich gestellt. Ilja möchte den Fahnder treffen, der ihn seinerzeit zu Unrecht ins Gefängnis gebracht hatte. Im Affekt ersticht er Petja, um danach dessen Handy an sich zu nehmen. Und plötzlich findet Ilja...

Cover von: TEXT
Rezension zu: TEXT

Ilja wird nach sieben Jahren Straflager entlassen. Er will die Qualen der zu Unrecht abgesessenen Zeit vergessen und ein neues Leben beginnen. Er macht sich auf den Weg nach Hause, um dort zu erfahren, dass seine Mutter zwei Tage zuvor an einem Herzinfarkt verstorben ist. Diese Nachricht wirft ihn völlig aus der Bahn und er versucht im Alkohol Vergessen zu finden. Dann will er den Polizisten finden, der ihn damals zu Unrecht verhaftet hatte. In einer...

Rezension zu: Endgültig

"Es ist kein Unglück, blind zu sein. Es ist nur ein Unglück, die Blindheit nicht zu ertragen." (Konfuzius)

Bei einem Einsatz in Barcelona hat die Elitepolizistin Jenny Aaron bei einer Verfolgungsjagd einen folgenschweren Unfall. Schwerverletzt und traumatisiert, verändert sich ihr Leben schlagartig, denn sie erblindet bei diesem Unfall. Für Aaron ist es Anfangs keine leichte Zeit, doch die Tochter eines GSG-9- Kämpfers, kämpft sich...

Rezension zu: Endgültig

Jenny Aaron ist Verhörspezialistin und Fallanalytikerin beim BKA und sie ist blind. Vor fünf Jahren verlor sie bei einem Einsatz in Barcelona ihr Augenlicht. Nun bitten ihre ehemaligen Kollegen sie um Hilfe. Der Frauenmörder Reinhold Boenisch hat im Gefängnis eine Psychologin getötet und will nur mit Jenny reden. Sie nimmt den Fall an.

Der Schreibstil ist kurz und bündig und sehr packend.

Jenny war eine sehr gute Polizistin, kampferprobt und...

Rezension zu: Endgültig

Bis Jenny Aaron, Mitglied einer internationalen Polizeieinheit, in Barcelona bei einem Einsatz das Augenlicht verliert, war sie eines der härtesten Mitglieder des Teams, intelligent, austrainiert, eine effektive Kämpferin im Nahkampf und an der Waffe. Doch dieser Einsatz verändert alles, sie ließ einen Kollegen, ihren heimlichen Liebhaber, am Ort schwer verwundet zurück, ohne einen Notruf abzusetzen, verfolgte in einem Auto den Täter, es kam zu dem...

Rezension zu: Endgültig

Die Protagonistin Jenny Aaron ist seit einem Einsatz in Barcelona vor 5 Jahren blind und traumatisiert. Sie hat sich durch hartes Training zurückgekämpft in ihr Leben und manche Sinne sind durch ihre Blindheit gestärkt. Jetzt ist sie Verhörspezialistin und Fallanalystin beim BKA und bekommt einen neuen Fall, der in Zusammenhang mit Barcelona steht. Im Gefängnis hat Reinhold Boenisch die Gefängnispsychologin getötet und will jetzt NUR mit Aaron sprechen. Beim...

Cover von: Eiskalte Verschwörung
Rezension zu: Eiskalte Verschwörung

Alexa Erbach ist Leiterin einer forensischen Strafanstalt. Während sie verhandelt wegen einer Studie, die mit Mindmachines an den Straftätern ihrer Anstalt vorgenommen werden soll, stirbt ihr Vater überraschend. Alexas Mann Tom Diavelli ist beim BKA für eine Software zum Thema „Predictive Policing“ zuständig. Daher bittet sein Freund Lion ihn um Hilfe, um einen brutalen Mord aufzuklären.

Doch der Psychopath Janus hat es schon auf Alexa und ihre Familie...

Cover von: Eiskalte Verschwörung
Rezension zu: Eiskalte Verschwörung

„Nachdem wir jetzt wissen, dass wir millionenfach abgehört werden, ist es ein Gebot der Höflichkeit, neben dem Gesprächspartner auch die Mithörer zu begrüßen.“
(© Dr. Achim Reichert (*1941), Physiker, ehem. Hamburger Politiker)

„Die Wanze an der Wand ist die Laus im Pelz, die den Floh im Kopf abhört.“
(© Erhard Horst Bellermann (*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker)

Eiskalt sind Astrid Kortens Bücher! Auch beim neuen...

Cover von: Das Unikat
Rezension zu: Das Unikat

Ich muss schon sagen, dafür dass es der erste Roman von diesem Schriftsteller ist, ist der wirklich gut gelungen. Das Thema ist immer brisant und aktuell. Gerade , wenn es um Area 51 geht, ranken sich doch da viele Geschichten drum herum. Die Story mit Wissenschaftlern, die von einen machtgierigen und geldgierigen Kerl angeführt werden, sich mit außerirdischem Genmaterial zu beschäftigen und zu experimentieren, ist spannend und hat mich total gefesselt. Erstaunt...

Cover von: Biest
Rezension zu: Biest

Eigentlich ist von Anfang an alles klar: Ein russischer Oligarch der ersten Stunde – das Biest – findet, dass Russland sein Erdgas viel zu billig verkauft und beschließt, den Gaspreis etwas in die Höhe zu treiben, indem er die Energieversorgung Europas lahm legt. Dazu besorgt er sich über Mittelsmänner, u.a. einem alt gedienten Stasi-Offizier, kurzerhand den Computerwurm Stuxnet, lässt ihn umprogrammieren und greift damit ausgewählte Atomkraftwerke an.

In...