Kriminetz Krimi Rezensionen zu Münsterland

Cover von: Totenbauer
Rezension zu: Totenbauer

Es gibt in »Totenbauer« zwei große Handlungsstränge. Einer liegt schon eine Weile zurück, während einer gemeinsamen Urlaubsreise zweier befreundeter Familien auf Kreta. Die beiden Söhne der Familien bringen ein total betrunkenes englisches Mädchen wieder in ihr Apartment und werden dabei tatsächlich von einer Nachbarin aus ihrem Münsterländer Heimatdorf beobachtet. Der zweite ist dann der Mord an dem Mann im Park, seine letzten Worte und was das alles...

Rezension zu: Galgenhügel

Die Schauspielerin Ellen Gerwing hat als eine der wenigen Mitreisenden einen Flugzeugabsturz überlebt. Auch ihr Mann war unter den Opfern. Das hat sie natürlich schwer traumatisiert, dazu kamen diverse körperliche Einschränkungen, mit denen sie seither leben musste. Nach ihren ersten Genesungsfortschritten fährt sie zu ihrer Familie in das Dorf Ahlbeck im Münsterland – bald darauf findet man sie erhängt an einem Galgen auf dem gleichnamigen Hügel.

...

Cover von: Totenbauer
Rezension zu: Totenbauer

Ich hatte mich schon auf dieses Buch gefreut, denn nach „Galgenhügel“ wollte ich gerne wissen, wie es mit Heinrich Tenbrink weitergeht.

Eine Frau begegnet beim Joggen einem Mann, dem es augenscheinlich schlecht geht. Sie schaut, ob sie helfen kann. Er murmelt noch etwas, was sich anhört wie „toter Bauer“ und ist tot. Maik Bertram ermittelt in diesem Fall und er kann wenig mit der Aussage anfangen. Daher spannt der Magdeburger seinen hiesigen Kollegen...

Cover von: Totenbauer
Rezension zu: Totenbauer

Zum Inhalt:
Kurz bevor er an einem Schlag auf den Kopf stirbt, murmelt der Krankenpfleger Peter „toter Bauer“. Maik Bertram – nach einigen Eskapaden in Magdeburg ins Münsterland versetzt – ermittelt mit seinem neuen Vorgesetzten Bremer, da sein alter Kollege Tenbrink noch an den Nachwirkungen des letzten Falls leidet. Und an ungeklärten Begleitumständen des Todes von Karin Tenbrink, seiner Frau.

Mein Eindruck:
Tom Finnek ist mit seinem Krimi...

Cover von: Totenbauer
Rezension zu: Totenbauer

"Versuche nichts zu verbergen, denn die Zeit, die alles hört und sieht, deckt es doch auf." (Sophokles)

Im Münsterland entdeckt eine Joggerin, wie auf einer Parkbank der junge Altenpfleger Peter Gauling mit den Worten "Der tote Bauer" tot zusammenbricht. Oberkommissar Maik Bertram vermutet, dass er Opfer eines Liebes- oder Eifersuchtsdrama wurde. Allerdings macht er sich immer noch Gedanken, was Gausling mit diesem toten Bauer wollte....

Cover von: Totenbauer
Rezension zu: Totenbauer

Inhalt:
In einem Park irgendwo im Münsterland bricht ein schwer verletzter Mann zusammen. Bevor er stirbt, flüstert er einer Joggerin, die ihm zu Hilfe eilt, die Worte „toter Bauer“ zu. Bertram und sein Team stehen vor einem Rätsel. Wo und von wem wurde der Mann so schwer verletzt? Erst sieht es nach einer Beziehungstat aus. Bertram und Tenbrink, der trotz seiner Krankschreibung das Ermitteln nicht lassen kann, gehen der Sache auf den Grund. Auf der Suche...

Cover von: Totenbauer
Rezension zu: Totenbauer

Es handelt sich um den 2. Fall aus dem Münsterland. In erster Linie ermittelt Maik Bertram, der aus Magdeburg stammt und hierher versetzt wurde. Sein früherer Chef, Heinrich Tenbrink, befindet sich in der Reha, denn sein Schädelbasisbruch ist noch nicht ausgeheilt und den immer wieder auftretenden Erinnerungslücken muss auf den Grund gegangen werden. Aber er lässt es sich nicht nehmen, Bertram zu unterstützen. Für das frühere Team und auch für auswärtige...

Cover von: Totenbauer
Rezension zu: Totenbauer

Eine Joggerin begegnet im Park einem schwer verletzten jungen Mann. Ehe er an seiner Kopfverletzung stirbt, flüstert er noch die Worte „toter Bauer“.

Bertram nimmt die Ermittlungen auf, denn der Fundort ist nicht der Tatort. Was ist dem jungen Mann zugestoßen? Wo wurde er so heftig geschlagen, dass er kurze Zeit später daran stirbt und was meinte er mit „toter Bauer“? Alles deutet zunächst auf ein Eifersuchtsdrama hin, doch je tiefer Bertram gräbt, desto...

Rezension zu: Galgenhügel

Es handelt sich um den Beginn einer Serie, die im Münsterland angesiedelt ist und in deren Mittelpunkt das unzertrennliche Duo Kommissar Heinrich Tenbrink und sein junger Kollege Maik Bertram stehen.

Tenbrink ist verwitwet, einsilbig, kämpft seit einiger Zeit mit einer echten Zettelwirtschaft gegen die Erinnerungslücken und die Konzentrationsschwäche. Kollege Bertram ist jünger und wurde ins Münsterland strafversetzt. Sehr positiv an ihm ist, dass wenn es...

Rezension zu: Galgenhügel

Zelten im Herbst im Münsterland kann ungemütlich sein, wie eine Familie feststellen muss. Aber es kommt noch schlimmer, denn ihr Sohn Timo findet am Galgen auf dem Galgenhügel eine Leiche. Es handelt sich um die bekannte Schauspielerin Ellen Gerwing, die zuletzt in den Schlagzeilen war, weil sie einen Flugzeugabsturz überlebt hat. Alles sieht nach einem Selbstmord aus, aber Kommissar Heinrich Tenbrink hat seine Zweifel, ganz besonders, als er erfährt, dass...

Der Frühherbst hält Einzug im Münsterland und die beiden pensionierten Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig sind in einer Diskussion über frische Pilze verstrickt, die gerade jetzt ihre Zeit haben, als sie über die Leiche der Verkäuferin Brigitte Hübsch stolpern.

Schnell wird den beiden Frauen klar, hier geschah ein Mord. Aber wer ist der Täter? Etwa der Junge, der Hals über Kopf vom Hof floh und dabei die Schwestern fast über den Haufen gerannt...

Cover von: Es gibt keine Toten
Rezension zu: Es gibt keine Toten

... und ob es Tote gibt, und das nicht zu knapp!

Der Klappentext sagt schon sehr viel über die Handlung aus!

Was für eine Geschichte, ich habe mich oft gefragt wieso Marlene nicht einfach wieder zurück geht, warum sie sich das antut, das hat sie sich selber auch immer wieder gefragt, aber nie eine Antwort darauf gefunden, sie hat einfach gemacht, und wie ferngesteuert funktioniert ...
Sie ist in dem Glauben nach Leipzig, dass sie in einer...

Cover von: Den Letzten beißt das Schwein

Der Privatdetektiv Nannen muss es mit Kaninchenmorden, merkwürdigen Familiengeheimnissen, münsterländischen Bauern und einer an Bedingungen geknüpfte Erbschaft aufnehmen. Dabei wird die Familie von Dieter Nannen aufs Korn genommen und gleichzeitig auch der Geldadel, von dem der Detektiv noch weit entfernt ist. Doch ein Hoffnungsschimmer auf mehr Geld lässt sogar ihn zum Sportler bzw. Nichtraucher und fleißigem Arbeitstier mutieren. Was Geld nicht alles aus...