Kriminetz Krimi Rezensionen zu Provence

Cover von: Lavendel-Tod
Rezension zu: Lavendel-Tod

Molly Preston soll auf verdeckter Mission herausfinden, welche krummen Machenschaften bei einer Bank in Südfrankreich betrieben werden. Sie hat dafür die Stelle eines Praktikums angenommen, in der Rolle der Studentin Marie Bonnieux, wobei sie bei der Renovierung einer kleinen Kapelle mithilft. Als ein Mord geschieht, ist sie plötzlich mittendrin in einem ungelösten Kriminalfall von 1912, als bei einem Banküberfall eine größere Menge Geld geraubt wurde, die man...

Cover von: Mörderisches Lavandou
Rezension zu: Mörderisches Lavandou

In Le Lavandou kehrt nach dem Sommer langsam Ruhe ein. Die meisten Touristen sind verschwunden, das geruhsame Leben kann beginnen. Oder könnte es zumindest, denn jemand hat andere Vorstellungen. Plötzlich findet sich mitten auf einem öffentlichen Platz der abgeschnittene Fuß einer Frau, wenig später ihre Leiche. Doch es soll nicht das einzige Opfer bleiben, denn jemand befindet sich auf einer Mission und dieser Jemand ist noch lange nicht fertig. Wie üblich ist...

Cover von: Mörderisches Lavandou
Rezension zu: Mörderisches Lavandou

In der Provence ist es Oktober, die Touristen sind alle nach Hause gefahren und es ist ruhiger geworden. Dr. Leon Ritter, der Rechtsmediziner aus Frankfurt, hat sich mittlerweile voll integriert. Er wohnt zusammen mit der stellvertretenden Polizeichefin, Isabelle Morell und ihrer Tochter in einem Haus und fährt in sein eigenes Haus nur noch in Krisenzeiten. Mit den Bewohnern spielt er Boule, geht gerne in die Bar und fühlt sich rundum angekommen.

Der...

Cover von: Schatten der Provence
Rezension zu: Schatten der Provence

Einige Gemälde von Paul Cézanne treten eine Reise von Aix-en-Provence nach Lyon an, da sie dort in einer großen Cézanne-Ausstellung gezeigt werden sollen. Doch es gibt einen Überfall auf den hochgesicherten Transport, bei dem ein Polizist und einige der Täter zu Tode kommen und der eine Räuber, der in Haft ist, will nicht reden. Zum Glück gibt es den Pensionär wider Willen Albin Leclerc, der sich gerne gefragt oder auch ungefragt einmischt. Dank seines Rates...

Cover von: Mörderisches Lavandou
Rezension zu: Mörderisches Lavandou

„Mörderisches Lavandou“ von Remy Eyssen, Ullstein-Verlag, ist ein Taschenbuch mit 493 Seiten, die in 88 Kapitel eingeteilt sind. Es ist der 5. Fall für Leon Ritter.

In Le Lavandou wird eine junge Frau ermordet und höchst auffällig drapiert. Für die Polizei beginnen die Ermittlungen. Mit dabei ist die Psychologin Dr. Claire Leblanc. Eigentlich soll sie in der Polizeidirektion die Zusammenarbeit und Kommunikation verbessern. Leon aber findet sie recht...

Cover von: Mörderisches Lavandou
Rezension zu: Mörderisches Lavandou

Remy Eyssens 5. Kriminalroman führt ins herbstliche Le Lavandou. Die Touristenströme sind versiegt, nur noch Einheimische sind in den Cafés und Bistros zu finden. Auch Dr. Leon Ritter, der deutsche Rechtsmediziner, der seit einiger Zeit in Frankreich lebt und arbeitet, lässt es ruhiger angehen.

Da wird ein blutig abgetrennter Frauenfuß ausgestellt auf der Promenade gefunden. Bald ist klar, er gehört einer seit kurzem vermissten jungen Frau. Sofort gerät...

Cover von: Versuchung à la Provence

Schon das Cover mit seinem typisch provenzalischen Häusern und dem strahlend blauem Himmel lassen einen das Buch in die Hand nehmen.

Pascal Chevrier hat sich nach seiner Scheidung von Paris in die Provence in den kleinen Ort Saignon versetzen lassen. Hier arbeitet er nun als Dorfgendarm und möchte sein Leben beschaulicher angehen lassen.

Doch schon bald erschüttern unvorhergesehene Ereignisse das Leben des kleinen Städtchens. Mehrere Gastronomen...

Cover von: Versuchung à la Provence

Pascal Chevrier hat genug vom anstrengenden Leben eines Pariser Polizisten und ließ sich in den Luberon versetzen. In diesem schönen Landstrich der Provence will er zur Ruhe kommen, seine gescheiterte Ehe verarbeiten und die schönen Dinge des Lebens genießen. Dafür nimmt er auch eine ländliche Dienststelle und einen geringeren Dienstgrad in Kauf. Doch viel Ruhe ist ihm nicht vergönnt. In einigen angesehen Sternerestaurants werden menschliche Finger in der...

Cover von: Lavendel-Tod
Rezension zu: Lavendel-Tod

Molly arbeitet für eine streng geheime Abteilung der EU zur Aufklärung von Finanz- und Wirtschaftsspionage. Sie soll bei der Groupe BFC, einem privat geführten Bankhaus, überprüfen, ob es zu Insider-Geschäften gekommen ist. So hat sie sich als Marie Bonnieux, Studentin der Kunstgeschichte, erst einmal einen Praktikumsplatz gesichert, bei dem eine kleine Kapelle in der Nähe von Mirocène restauriert werden soll. Dabei stößt sie unter dem Putz auf seltsame Zeichen...

Ein Provence-Krimi, in dem vor allem das Radfahren eine wichtige Rolle spielt. Für Menschen, die nicht so interessiert an der Tour de France sind, sicher etwas langatmig in den Beschreibungen zu dem Thema: wer hat wann gewonnen, wichtige Ereignisse.

Der Kriminalfall fängt sehr spannend an. Auf dem Mont Ventoux werden mehrere Tote gefunden. Auch die Ermittlung beginnt gut. Dann aber verliert der Krimi an Fahrt, als der Malbec von dem Fall abgezogen wird....

Cover von: Provenzalisches Feuer
Rezension zu: Provenzalisches Feuer

Das Feux de la Saint-Jean ist sicher vergleichbar mit unserem Johannisfeuer. Der 24. Juni ist der Geburtstag Johannes des Täufers und an diesem Tag bzw. in der Nacht werden die Johannisfeuer entzündet. Der Ursprung liegt aber wohl eher in den vorchristlichen Sonnwendfeuern. Dem Volksglauben nach sollte das Johannisfeuer Dämonen abwehren – auch wenn das wohl heute kaum noch jemand glaubt – gefeiert wird es immer noch ganz gerne :-)

Tourismusfluch...

Cover von: Provenzalische Intrige
Rezension zu: Provenzalische Intrige

Das Buch startet mit dem Mord an Paulette Simonet, Seifensiederin und glühende Verteidigerin ihres alten, ehrwürdigen Handwerks. Ihr gehört Mer des Fleurs, eine der wenigen übrig gebliebenen Firmen, die noch nach altem Brauch Seife sieden. Ein Naturprodukt, das unter seinem Namen Savon de Marseille weltberühmt ist, aber wegen fehlender Namensrechte überall zusammengerührt werden kann. Um etwas daran zu ändern hat Paulette sich mit einer Menge mächtiger und...

Cover von: Das Grab unter Zedern
Rezension zu: Das Grab unter Zedern

Leon Ritter hat auch dieses Mal an mehreren Fronten zu kämpfen. Er glaubt nicht, dass der kürzlich entlassene angebliche Kindermörder etwas mit der angeschwemmten Leiche zu tun hat. Aber mit dieser Meinung steht er ziemlich einsam da und macht sich zudem auch noch sehr unbeliebt damit. Wie unbeliebt er sich mit seinen unorthodoxen Methoden und Ansätzen macht, muss er feststellen, als der Klinikleiter ihm seinen möglichen Nachfolger zur Seite stellt.

...

Cover von: Das Grab unter Zedern
Rezension zu: Das Grab unter Zedern

Das gelungene Cover verrät es schon: Der Süden von Frankreich ist wunderschön, aber diese Idylle trügt, denn es gibt auch hier Mord und Totschlag. In seinem vierten Fall muss der Rechtsmediziner Leon Ritter wieder sein ganzes Können beweisen.

Ein vermeintlicher Kindermörder wird aus dem Gefängnis entlassen und ein Toter wird am Strand gefunden. Diese beiden Fälle sind in schrecklicher Weise miteinander verbunden und Ritter gerät in eine gefahrvolle und...

Cover von: Gefährlicher Lavendel
Rezension zu: Gefährlicher Lavendel

Wie gewohnt ist auch Gefährlicher Lavendel in viele kleine Kapitel aufgeteilt. Ständig wechselnde Sichtweisen lassen keine Langeweile aufkommen, sondern beleuchten alles ganz genau von allen Seiten. Auch die Tätersicht kommt, wenn auch eher knapp, immer mal wieder zum Zug. Garniert wird das Ganze mit liebevollen Beschreibungen des Landes, der Leute und deren Eigenarten. Man möchte gar nicht glauben, dass hier so etwas wie ein Mord passieren kann - kann aber Gott...

Komischer Titel für ein Buch und normalerweise lese ich keine Bücher von Hobbyautoren. Es wurde mir angepriesen, empfohlen wenn man so will.

Man merkt, dass sich der Autor viel Energie hineingesteckt hat. Das Buch liest sich «süffig», ist spannend und mit gutem Stil geschrieben. Einzig und das selten, sind Übergänge etwas holperig. Bei Film würde man von einem «hard cut» sprechen. Auch hat es paar klitzekleine Fehler. So viel Kritik sei mir erlaubt....

Cover von: Der Kommissar und die Morde von Verdon

Ausgerechnet als Kommissar Lagarde und seine Freundin Odette endlich einmal gemeinsam Urlaub machen wollen, kommt der Ehemann von Odettes Freundin ums Leben. Kurzentschlossenändern sie ihre Pläne und fahren stattdessen zur Beerdigung. Als die Witwe am nächsten Tag erfährt, dass man einen Abschiedsbrief ihres Mannes gefunden hat und der Unfall ein Selbstmord gewesen sein soll, bricht diese zusammen. Sie hält es für ausgeschlossen, dass ihr lebensfroher Mann sich...

Ein spannender Krimi, der einem die Gegend an der Côte d’Azur zur Sommerzeit näher bringt. Vom Autor detailgenau beschrieben, als wäre er dort aufgewachsen. Es zieht einem so richtig ins Buch hinein. Erst gegen Schluss wird klar, was es mit dem toten Tier des Titels auf sich hat. Warte auf die Fortsetzung.

Rezension zu: Mord in der Provence

*Inhalt*
Für die junge Kommissarin Hannah Richter geht ein Traum in Erfüllung, sie darf da arbeiten, wo andere Urlaub machen. Dank eines Austauschprogramms darf sie für ein Jahr verschiedene Polizeistationen in Frankreich kennenlernen. Zuerst landet sie in der Provence in Vaison-la-Romaine. Neben ihrem Polizeialltag interessiert sie sich sehr für die römische Geschichte. Als dann ein Toter in einem römischen Theater gefunden wird, will sie ihr Fachwissen...

Cover von: Provenzalische Schuld
Rezension zu: Provenzalische Schuld

Wie schon beinahe gewohnt, startet das Buch mit einem Verbrechen, dem ich als Leser hautnah beiwohnen kann – oder muss? Wie auch immer, es macht jedenfalls Lust auf mehr und man freut sich auf die Dinge, die da kommen. Wer hat auf die junge Frau geschossen und vor allem mit welchem Ergebnis und welchem Grund? Die zauberhafte, herbstliche Landschaft der Provence kann es ja nicht sein :-)

Beliebtes Konzept
Auch sonst bleibt Sophie...

Seiten