Kriminetz Krimi Rezensionen zu Schottland

Cover von: Mörderische Insel
Rezension zu: Mörderische Insel

Cass Lynch, eine leidenschaftliche Seglerin, lebt auf ihrem Boot, das im Hafen von Brae auf den Shetland Inseln liegt. Natürlich entgeht ihr nichts, was sich Hafen und an der Küste abspielt. Als zwei Luxusboote im Hafen anlegen, kann sie es nicht lassen, das seltsame Verhalten der beiden Paare zu beobachten und ihr seltsames heimliches Verschwinden. Als dann einer ihrer Segelschüler ums Leben kommt, will sie nicht an einen Unfall glauben und beginnt zu auf...

Dies ist der fünfte Teil der Serie um die Profilerin Andrea Jahnke. Nach dem ersten und dritten Teil ist dies das dritte Buch dieser Autorin für mich.

Das Cover ist sehr gut gemacht und passt zu den anderen Büchern dieser Reihe.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr gut; die Protagonisten und Orte werden sehr gut dargestellt. Zusätzlich wird man auch während der Story kurz über die bisherigen Bände und deren Inhalt informiert, sodass man...

Rezension zu: Sein blutiges Projekt

Im August 1869 tötet der siebzehnjährige Roderick Macrae den Landesvorsteher Lachlan MacKenzie sowie dessen 15-jährige Tochter und 3-jährigen Sohn. Die erschütternde und unfassbare Tat stürzt die gesamte Umgebung in Entsetzen. Niemand hat eine Erklärung für diese grausame Tat, da Roderick Macrae eigentlich ein zurückgezogener und friedfertiger Mensch ist. Der Täter stellt sich ohne Gegenwehr und gesteht die Taten. Der ihm zugestandene Rechtsbeistand Mr. Sinclair...

Rezension zu: Sein blutiges Projekt

Um es gleich vorweg zu erwähnen: Das Buch wird als "Thriller" angepriesen, ich würde es schon fast eher in das Genre "historischer Krimi" einordnen, denn von einem Thriller ist die Story sehr weit entfernt.

Das Cover ist so gestaltet, wie man sich das Häuschen der Familie Macrea vorstellt, etwas abseits gelegen mit einer kargen, trostlosen Landschaft um sich herum.

Man weiß zwar von Anfang an, was passieren wird, aber der Ausgang ist ungewiss und...

Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen. (Edmund Burke)

Sarah, Andreas Freundin hat sich mit ihrem Freund Robert für ein paar Tage angekündigt, um sie zu besuchen, denn Robert soll zu einem Kongress nach Cambridge. Da machen sich Andrea, Greg und Julie auf, um die beiden am Flughafen abzuholen. Beim Weg zum Auto, gibt es einen mächtigen Schlag, bis Andrea realisiert, dass ihre Familie und ihre Besucher am Boden liegen....

Ach, was habe ich auf den zweiten Teil rund um Chase gewartet! Und die Freude war nun groß, als ich erfuhr, dass es einen Teil der Mannschaft nach Schottland verschlägt! Eine Location, die ich sehr liebe, die allein schon was mit mir macht, wenn ich weiß, eine Geschichte spielt dort! So auch hier. Ich war aufgeregt, hab mich in die Geschichte geschmissen und wurde auch wirklich nicht enttäuscht!

Man möge mir verzeihen, aber es war wirklich im Stile eines...

Rezension zu: Hamish fischt im Trüben

Zum Inhalt:
Ein bunt gemischter Angler-Kurs wird von einer boshaften Teilnehmerin aufgemischt. Sie scheint über jedes Mitglied etwas zu wissen - und nutzt dieses Wissen weidlich aus. Aber schließlich dreht sie die Daumenschrauben zu fest, findet ihr unrühmliches Ende im Wasser und Hamish Macbeth löst seinen ersten großen Fall.

Mein Eindruck:
Nach Agatha Raisin hat M.C. Beaton einen neuen Protagonisten für eine hübsch altmodisch angehauchte...

Rezension zu: Hamish fischt im Trüben

Im schottischen Dörfchen Lochdubh in den Highlands trifft sich eine illustre Gruppe, um an der örtlichen Angelschule in die Kunst des Lachsfischens eingewiesen zu werden. Darunter befindet sich auch eine gewisse Lady Jane, die offensichtlich über die Vergangenheit der einzelnen Teilnehmer bestens Bescheid weiß. Als der Besitzer der Angelschule ihre Leiche aus dem Wasser zieht, stellt sich heraus, dass praktisch jeder der Gruppe ein Mordmotiv hat. Jetzt schlägt...

Cover von: Fremde Treue
Rezension zu: Fremde Treue

Fiel mir die Beurteilung von William McIlvanneys „Die Suche nach Tony Veitch“ noch sehr schwer, so hat sich das bei „Fremde Treue“ geändert. Das im Kunstmann Verlag erschienene Buch macht schnell klar, dass es sich um einen ganz besonderen Krimi handelt, auch wenn dieser bereits 1991 erschienen ist. Die Besonderheit liegt wie bei den beiden Vorgängerbänden auch vor allem im Stil begründet – eine innovative Parataxe, die ihresgleichen sucht und uns dennoch zu...

Cover von: Wenn du mich tötest
Rezension zu: Wenn du mich tötest

Das Ehepaar Laura und Julian Than verbringen ihren Urlaub an der schottischen Atlantikküste und eines Tages kommt Julian verdreckt in den Ort zurück, sucht sich ein Hotelzimmer und meldet seine Frau als vermisst. Peter Dunn, ein Bootsführer, der die beiden kurz zuvor noch zu einem Ausflug mitgenommen hat, berichtet von einem heftigen Streit zwischen den Eheleuten. Angeblich hatte die trinkfreudige Laura dabei ein Messer in der Hand und wollte sich umbringen....

Rezension zu: Der Teufel im Detail

Inhalt:
Andie McLeod hat eigentlich ganz andere Pläne für die Semesterferien. Doch etwas in ihr sagt: Du musst nach Tarbet, nach Hause. Dort wirst Du gebraucht. Also besorgt sie sich einen Job in einem Bed & Breakfast. Nicht ohne Grund in einem ganz bestimmten B&B. Die Besitzerin Dessie kam vor 10 Jahren mit ihrem frisch gebackenen Ehemann nach Tarbet, in die schottischen Highlands, wie viele andere Touristen auch. Doch ihr Mann...

Cover von: Wenn du mich tötest
Rezension zu: Wenn du mich tötest

Als Julian Tahn in dem kleinen Ort Kinlochbervie an der schottischen Küste auftaucht und sich ein Zimmer im Pub mietet, erregt er Aufmerksamkeit. Peter Dunn, der sich unter den Gästen befindet, erkennt ihn, weil er ihn vor ein paar Tagen zusammen mit seiner Frau mit seinem Boot zur Sandwood Bay, einem beliebten Touristenziel, gefahren hat.

Als Julian nun seine Frau Laura bei der Polizei als vermisst meldet, wird Peter misstrauisch. Er erinnert sich an...

Cover von: Wenn du mich tötest
Rezension zu: Wenn du mich tötest

Julian Than macht mit seiner Frau Laura Urlaub in Schottland in der Sandwood Bay. Doch Laura ist verschwunden und Julian bittet in Kinlochbervie um Hilfe. Die Polizei ist schnell davon überzeugt, dass Julian seine Frau ermordet hat. Dieser bestreitet die Tat, doch er verhält sich merkwürdig. Da wird eine weibliche, kaum noch zu identifizierende Leiche angespült. Außerdem findet man Blutspuren im Zelt und Zugang zu Lauras Online-Tagebuch. Und wieso hat sie ihr...

Cover von: Wenn du mich tötest
Rezension zu: Wenn du mich tötest

Zum Inhalt:
In Schottland meldet der deutsche Tourist Julian seine Frau als vermisst. Da er von einem Fischer bei einem Streit mit ihr beobachtet wurde, steht der Verdacht eines Gewaltverbrechens im Raum. Deshalb wird John Gills aus Inverness zurück in seine Heimat gerufen, um die dortige Polizei zu unterstützen. Mit seinen eigenen privaten Problemen kämpfend, beginnt er, die Beziehung von Julian und seiner Frau zu hinterfragen, um das Rätsel um deren...

Cover von: Dalmore Jazz
Rezension zu: Dalmore Jazz

Eine recht ungewöhnliche Mischung tut sich vor dem Leser bei „Dalmore Jazz“ von Mara Laue auf. Eine Großmeisterin im Ninjutsu, ehemalige Polizistin, Schottin, aber auch Japanerin und Detektivin. Sie ist es, die in ihrem zweiten Fall eine gestohlene Flasche Whisky finden soll. Jedoch nicht irgendeine Flasche, sondern die Gründungsflasche der Band Dalmore Jazz. Doch dann wird der mutmaßliche Dieb tot aufgefunden und Detektivin Rowan Lockhart unter Druck gesetzt,...

Cover von: Die Suche nach Tony Veitch

Selten ist mir in letzter Zeit die Beurteilung eines Kriminalromans so schwer gefallen, wie bei William McIlvanneys „Die Suche nach Tony Veitch“. Das im Kunstmann Verlag erschienene Buch war schließlich wochenlang auf der Krimizeit Bestenliste vertreten. Das muss doch ein Gütesiegel sein? Oder? In jedem Fall ist sicher, dass es sich um einen ganz besonderen Krimi handelt, der bereits 1977 erschienen ist. Die Besonderheit liegt vor allem im Stil begründet - eine...

Cover von: Der Killer hat das letzte Wort

"Der Killer hat das letzte Wort" ist der zweite Teil der Glasgow-Trilogie von Malcolm Mackay. Ich kenne den ersten Teil nicht, das ist aber auch kein Nachteil gewesen, denn dies ist eine neue Handlung, alles in sich abgeschlossen, und was wirklich wichtig ist, bekommt man hier an Infos auch nachgeliefert.

Der Buchtitel und der Klappentext haben mich sehr neugierig gemacht ...

Wie schickt man einen Auftragskiller in den Ruhestand? Frank MacLeod war...

Cover von: Tödliche Perfektion
Rezension zu: Tödliche Perfektion

Wohin kann Jugendkult führen? Astrid Korten trifft mit Thriller „Tödliche Perfektion“ den aktuellen Zeitgeist

Schönheitswahn bizarr:

Charis, Waisenkind und aufgewachsen in der verstörenden Umgebung einer Sekte, liebt die Makellosigkeit. Sie selbst, durch das Sekten-Umfeld geprägt, ist makellos schön – aber auch eiskalt und narzisstisch. Das Streben nach vollendeter Schönheit und ewiger Jugend ist ihr Lebensinhalt. Dass in diesem Leben Intrigen,...

Cover von: Tödliche Perfektion
Rezension zu: Tödliche Perfektion

„Ihre Augen glitzerten gefährlich. ‚Du hast doch keine Angst vor mir, oder?′, fragte sie. Der Klang ihrer Stimme ließ ihn schaudern. Das Spiel hatte begonnen.”

Astrid Korten schreibt schon länger, der vorliegende Thriller ist allerdings der erste, der bei dotbooks erschienen ist. „Tödliche Perfektion” ist ein empfehlenswerter Pharma-Thriller rund um Schönheitswahn und Jugendkult.

Der Wissenschafler Hun Xinren wird ermordet. Zuvor hat er seinem...

Seiten