Kriminetz Krimi Rezensionen zu Stuttgart

Cover von: Kreuzberg Blues
Rezension zu: Kreuzberg Blues

Der Immobilienmarkt ist heiß umkämpft und dabei wird nicht immer mit legalen Mitteln gekämpft. Das muss auch Georg Dengler erfahren, als er auf Zureden seiner Freundin Olga in Berlin ermittelt. Alte Bauten sollen luxussaniert werden. Wenn die bisherigen Mieter nicht freiwillig weichen, werden sie mit drastischen Mitteln rausgeekelt. Aber es gibt auch Mieter, die sich wehren.

Dann fällt einer der Spekulanten vom Dach eines der umkämpften Häuser und die...

Rezension zu: Tod auf dem Neckar

Ein Kurzkrimi, den man schnell gelesen hat, der es aber in sich hat. 

Heute soll nun endlich die Trauung von Hauptkommissar Schäfer und seiner Maria stattfinden. Es ist für alles gesorgt. Die Schifffahrt auf dem Neckar, das Catering mit schwäbischen Maultaschen. 

Schäfer ist nun 67 und möchte alles gelassen angehen. Sein Kollege Florian schenkt ihm eine Ente und Schäfer ahnt schon Schlimmes, denn Enten = Tod. 

Auch Bromstetter ist eingeladen...

Cover von: Kreuzberg Blues
Rezension zu: Kreuzberg Blues

Um Wohnungen zu entmieten werden in einem Mietshaus der Kröger AG Ratten ausgesetzt. In der Wohnung von Silke wird ihr Kind angegriffen und von einer Ratte verletzt. Das heizt die Situation in Berlin-Kreuzberg an und Kröger wird für diese Tat verantwortlich gemacht. 

Silke kennt Olga, die Freundin von Georg Dengler, einem Privatdetektiv aus Stuttgart. Olga und Georg fahren nach Berlin, um den Mietern und vor allen Silke zu helfen. 

Zur gleichen...

Rezension zu: Schrei nach Rache

Der Roman »Schrei nach Rache« ist Matthias Bürgels zweiter Thriller um den nach einem Unfall querschnittgelähmten Profiler Falk Hagedorn.

Worum es geht
An vier deutschen Flughäfen wird innerhalb kurzer Zeit jeweils die grausam zugerichtete Leiche eines Mannes aufgefunden. Obwohl es zunächst keine erkennbaren Gemeinsamkeiten zwischen den Ermordeten gibt, weisen die Tatortspuren auf einen Serientäter hin. Die ermittelnden Beamten des LKA sind jedoch...

Cover von: Kreuzberg Blues
Rezension zu: Kreuzberg Blues

Der 10. Fall mit dem Privatdetektiv Georg Dengler und seiner Freundin Olga ging mir unter die Haut.

Ein Hilferuf einer Freundin von Olga lässt die beiden umgehend nach Berlin reisen. Das Wohnhaus, in dem sie wohnt, sollte »entmietet« werden. Um dieses brutale Ziel zu erreichen, ist dem Immobilienhai jedes Mittel recht. Skrupellose kriminelle Handlanger werden eingesetzt, und die scheuen gar nichts. Einer von ihnen setzt mitten in der Nacht aggressive...

Rezension zu: Tod auf dem Neckar

Ein netter Kurzkrimi.

Das Buch lässt sich angenehm und schnell lesen. Die Personen sind sehr interessant, vor allem Schäfer und Maria. Ein Regionalkrimi mit viel Dialekt, wobei ich nicht immer alles verstanden habe.

Leider war der eigentliche Kriminalfall etwas kurz. Die Hochzeit und ihre Vorbereitungen haben sehr viel Platz eingenommen. Aber langweilig war es auf keinen Fall.

Das Buchcover ist sehr originell!

Cover von: Kreuzberg Blues
Rezension zu: Kreuzberg Blues

Dieses Mal ermittelt Privatermittler Georg Dengler in Berlin. Gemeinsam mit Olga fährt er dorthin, um Olgas Freundin Silke Herzog zu unterstützen, deren Tochter von einer Ratte im Schlaf angegriffen wurde. Silke wohnt in einem Plattenbau, aus dem die Mieter ausziehen sollen, damit dieser luxussaniert werden kann und mit einer deutlichen Mieterhöhung neu vermietet werden kann. Um die bisherigen Mieter zum Auszug zu bewegen, lassen sich die Immobilienspekulanten...

Cover von: Kreuzberg Blues
Rezension zu: Kreuzberg Blues

Eine Freundin von Denglers Partnerin Olga ruft aus Berlin um Hilfe. Immobilienhaie haben die Stadt fest im Griff und die Mieter der letzten bezahlbaren Wohnungen sollen nun auch noch vertrieben werden, um nach einer Sanierung mit Luxusapartments mehr Geld aus den Gebäuden zu holen. Silke kann sich das nicht leisten, doch jetzt geht sie mit den Nachbarn auf die Barrikaden. Nachdem offenbar aggressive Ratten in ihrem Haus ausgesetzt wurden und ihre kleine Tochter...

Rezension zu: Schrei nach Rache

»Schrei nach Rache« ist ein Thriller von Matthias Bürgel aus dem beTHRILLED-Verlag.

Matthias Bürgel ist ein deutscher Autor von Wissenschafts- und Psychothrillern und Kriminalhauptkommissar. Deswegen haben mir die vielen authentischen und realistischen Schilderungen und Ermittlungen sehr gefallen.

Von Anfang an war ich von dem Thriller gefesselt. Spannend war es von Anfang an, aber ab der Mitte wurde es immer rasanter und spannender mit einem...

Rezension zu: Tod auf dem Neckar

»Eine Ente, oje, ned, dass des noch Unglück bringt«, erwidert Schäfer kritisch. Wenn eine Ente auftauchte, gab es jedes Mal einen Toten. (Buchauszug)

Und Schäfer sollte recht behalten, denn die Ente von Florian wird ein Unglück bringen. Ausgerechnet an seinem schönsten Tag, an dem er mit seiner Marerl (Maria) und seinen Freunden seine romantische Hochzeit feiern wollte. Für diesen besonderen Tag hat sich Schäfer extra den Neckar-Käpt’n...

Rezension zu: Schrei nach Rache

Es ist der 2. Fall für Falk Hagedorn, einen früheren Kriminalbeamten, der nach einem Unfall vor 5 Jahren jetzt sein Geld als Psychotherapeut mit eigener Praxis verdient. Hagedorn steht im Mittelpunkt dieses Thrillers. Seine Tochter Karina ist Schauspielerin und wurde vor einigen Jahren entführt und leidet seither an einem Trauma.

An verschiedenen Flughäfen in Deutschland werden Leichen gefunden, eine Gemeinsamkeit kann zuerst nicht eruiert werden. In...

Rezension zu: Schrei nach Rache

Durch den angenehmen Schreibstil und die Spannung fliegt man als Leser nur so durch die Seiten.

Der etwas kauzige Profiler Hagedorn hat mich das eine und andere Mal schmunzeln lassen und sympathisch fand ich ihn auch. Die Story ist spannend, auch wenn ich so eine Ahnung hatte, wer der Täter sein könnte. Dennoch gab es zum Ende hin eine Stelle, die für mich Persönlich nicht so gut gefallen hat, das erinnerte mich zu sehr an Filme, wo man auch ab und zu...

Rezension zu: Schrei nach Rache

»Viel größer noch als die Genüsse der Sinnenlust sind die befriedigten Gefühle der Rachsucht.« (Honoré de Balzac)

In vier Städten werden mehrere grausam entstellte Leichen an Flughäfen aufgefunden. Alles deutet auf ein und denselben Täter hin, weshalb Kriminalrätin Nadine Adler vom LKA Stuttgart den Fallanalytiker Falk Hagedorn um ein Profil bittet. Der eigensinnige, querschnittgelähmte Hagedorn arbeitet nach seinem letzten Fall und dem...

Cover von: Dunkler Wahn
Rezension zu: Dunkler Wahn

Bevor es zum eigentlichen Inhalt geht, erst einmal ein paar Worte zum Cover. Es ist ausdrucksstark und ein absoluter Blickfang. Das Rotkehlchen passt sehr gut dazu und es schauert einen direkt, wenn man begreift, dass dieser Vogel tot ist. Sehr gut gelungen.

Jetzt aber zum Thriller selbst. Endlich mal wieder einer, der mich so richtig in seinen Bann ziehen konnte. Mit jeder Menge Irrungen und Wirrungen und falscher Fährten, damit man als Leser immer...

Cover von: »Der General muss weg!«

Dass die Terrorattentate der Roten Armee Fraktion (RAF) die bundesdeutsche Gesellschaft immer wieder bis ins Mark erschüttert haben, ist den älteren Generationen noch bekannt. Ebenso gab es in letzter Zeit vermehrt Erkenntnisse, dass es durchaus Infiltrationen in die Gruppe der Linksterroristen durch die deutschen Staatsschutzdienste gab. Der Schutz sogenannter V-Männer und V-Frauen besitzt dabei oberste Priorität, auch wenn die Ereignisse schon Jahrzehnte...

Cover von: Feuersee
Rezension zu: Feuersee

In einem Wald nahe Rottweil wird eine skelettierte Leiche gefunden. Bei der Spurensicherung stoßen die Ermittler unter den Knochen auf eine Prothese, die einem Toten zugeordnet werden kann, der vor Jahren ermordet wurde. Wie stehen die Leichenfunde miteinander in Verbindung? Kriminalkommissar Sebastian Franck nimmt als Mitarbeiter der Sonderabteilung T.O.M. die Ermittlungen auf und versucht mit Hilfe der Rottweiler Kollegen Licht ins Dunkel der beiden Toten zu...

Cover von: Feuersee
Rezension zu: Feuersee

»Was ist dümmer als Ungewissheit mit Gewissheit, Falschheit mit Wahrheit zu verwechseln?« (Marcus Tullius Cicero)

In einem Waldstück bei Rottweil wird das Skelett einer jungen Frau und – wie sich später herausstellt – noch Überreste eines weiteren Toten gefunden. Da man gleichzeitig eine Knieprothese entdeckt, kann man die Identität der Knochenreste schnell zuordnen. Münzhändler Heinrich Gerber wurde vor 10 Jahren bei einem Raubüberfall...

Cover von: Feuersee
Rezension zu: Feuersee

Spielende Kinder haben in einem Waldstück nahe Rottweil Skelettreste entdeckt. Offensichtlich liegen die Überreste schon länger im Waldboden und Kommissar Treidlers Laune wird dadurch nicht besser. Da muss er durch den regennassen Wald gehen, sich seine Schuhe ruinieren und dann gibt es nicht mal Erkenntnisse. Wie zum Hohn muss er noch ein zweites Mal zur Fundstelle, denn es tauchen weitere Knochen auf, die nicht zum ersten Fund passen und dazu ein Metallstück,...

Anita Konstandin versteht es hervorragend, mich als Leserin in die Irre zu führen und mir Charaktere vorzustellen, wo ich zuerst keinen Zusammenhang sehen kann, wie diese jemals in den restlichen Plot passen sollen. Hier ist es Huttla, eine junge Frau, die ich überhaupt nicht ein- bzw. zuordnen konnte. Sie war mir von Beginn an suspekt, doch dann, je näher ich ihr kam, desto besser konnte ich sie verstehen.

Der Fall an sich ist spannend aufgebaut und die...

Rezension zu: Die Akte Baader

Ein Buch, das die erste Generation beschreibt, die nach dem Krieg im sog. Wirtschaftswunder aufgewachsen ist.

Andreas Baader, eine Ikone seiner Zeit. Die einen liebten ihn, die anderen verfluchten ihn. Er, der ohne Vater aufgewachsen ist, wollte immer, dass die Welt von ihm spricht. Seine schulische Laufbahn war ein Desaster, schon früh bewegte er sich in Münchens Künstlerkreisen, in der Kommune 1. Doch schon bald genügte ihm das nicht mehr, er wollte...

Seiten