Kriminetz Krimi Rezensionen zu Wien

Cover von: Mörderische Wahrheiten
Rezension zu: Mörderische Wahrheiten

Zum Inhalt:
In Wien werden einige Jugendliche mit 21 Messerstichen ermordet. Diese Serie ähnelt Fällen vor mehren Jahren. Der damalige Mörder, dessen DNA bei den Leichen gefunden wird, ist jedoch vor kurzer Zeit im Gefängnis verstorben. Da er damals von Konrad Fürst überführt wurde, hofft die Wiener Polizei auf dessen Mithilfe. Er ist zwar gerade aus dem Koma erwacht, leidet aber an einer Amnesie, die ihn selbst sein Umfeld nicht erkennen lässt. Da die...

Cover von: Wiener Totenlieder
Rezension zu: Wiener Totenlieder

In der Wiener Oper geschehen Morde an den Künstlern bei den Aufführungen vor Publikum. Nach dem zweiten Mord wendet sich die Polizei hilfesuchend an die Kaufhaus-Detektivin Carlotta Fiore, genannt Lotta. Lottas Mutter war eine berühmte Opernsängerin, die unter anderem auch an der Wiener Oper gesungen hat. Sie ist aber vor 2 Jahren an Krebs gestorben.

Da die Polizei überzeugt ist, dass der Täter in der Oper beschäftigt ist, aber bei ihrem Ermittlungen...

Cover von: Mörderische Wahrheiten
Rezension zu: Mörderische Wahrheiten

Theresa Prammers Kriminalroman "Mörderische Wahrheiten" erschien im April 2016 im List Verlag. Es ist die zweite Geschichte, die sich um die Kaufhausdetektivin und gescheiterte Opernsängerin Carlotta Fiore dreht. Der erste Band heißt "Wiener Totenlieder", war das Krimidebüt von Theresa Prammer und wurde 2015 mit dem Leo-Perutz-Preis ausgezeichnet.

Klappentext:
Ein Serienmörder geht um in Wien. Mehrere Teenager werden tot aufgefunden, alle gekleidet...

Cover von: Der Administrator
Rezension zu: Der Administrator

Bei meinem letzten Wien-Besuch bin ich auf folgende Buchrezension für "Der Administrator" (Autor: Ferit Payci) aufmerksam geworden:

Aufgeblättert - "DER ADMINISTRATOR" von Ferit Payci

Es handelt sich hierbei um einen Thriller, in dem ein Wiener Psychopath seine Opfer mit Hilfe des Internets findet und tötet. Ich...

Cover von: Wiener Totenlieder
Rezension zu: Wiener Totenlieder

Makabre Todesfälle in der Wiener Oper beherrschen Presse und Publikum, meist sind es mittelmäßige Künstler die auf der Bühne zu Tode kommen, jedes Mal ist der Mord geradezu theaterreif inszeniert.

Carlotta Fiore und Konrad Fürst sind beide vom Schicksal gezeichnet. Lotta versucht ihr verpfuschtes Leben mit Alkohol und zunehmend gefährlicheren One Night Stands zu betäuben. Zu engeren Bindungen scheint sie nicht mehr fähig. Konrad, ein Expolizist, wurde...

Rezension zu: Als Gott schlief

Ein Serienkiller treibt sein Unwesen. In Wien wird ein Weihbischof und in München ein Priester bestialisch ermordet. Während Kriminalbeamtin Jutta Stern und ihre Kollegen Georg Kunze und Thomas (Tom) Neumann zunächst keine Verbindung zwischen den beiden Gottesmännern herstellen können, müssen sie jedoch bald feststellen, dass sich die beiden Toten doch gekannt haben. Die Spur führt zu einem alten Kloster – einem ehemaligen Kinderheim, in dem die Geistlichen in...

Cover von: Schlossteichleich
Rezension zu: Schlossteichleich

Mit „Schlossteichleich“ liegt nun der dritte Kriminalroman um die Gemeindebedienstete Dorothea Wiltzing und dem Wiener Privatdetektiv Lupo Schatz vor. Eines fällt Fans sofort auf: Auf Titel und Cover „tanzt“ diesmal keine Sau mehr, sondern fliegt eine Feder. Ein sehr stimmungsvolles Cover, das Emons diesmal gezaubert hat.

Die Haupthandlung spielt diesmal (nach einem Abstecher in Sautanz ins Burgenland) wieder im schönen Triestingtal in Niederösterreich...

Rezension zu: Verspielt

Das Spiel ist das einzige, was Männer wirklich ernst nehmen. Deshalb sind Spielregeln älter als alle Gesetze der Welt. (Peter Bamm)

Der Gmeiner Verlag ist dafür bekannt, neue, junge Autor/innen zu entdecken und zu fördern. So geschehen auch mit Roman Klementovic, einem jungen Wiener, der im Juli sein Debüt im Gmeiner Verlag veröffentlicht hat. Der Verlag, der bis vor kurzem vorwiegend für Regionalkrimis bekannt war, hat nun auch eine Thriller-Schiene...

Cover von: Eingespritzt
Rezension zu: Eingespritzt

Wie angesaugt wird Alma offensichtlich von verzwickten Fällen, im heutigen Wienmilieu. Wenn sie dran ist, lässt sie sich nicht mehr abschütteln, sogar wenn dabei eine New York Reise nötig wird. Manchmal überholt sie sich selbst, aber auf jeden Fall ist sie erfolgreich, trotz manch patscherter Pannen. Das alles schafft sie noch neben ihrem Psychiaterberuf, in den man so nebenbei kuriose Einblicke bekommt, Forensisches inbegriffen.
Auch mit den Figuren...

Cover von: Eingespritzt
Rezension zu: Eingespritzt

In ihrem 2. Fall bietet die kriminalistisch umtriebige Psychiaterin "Eckerl" ein spannendes und kurzweiliges Lesevergnügen. Sie taucht in Untiefen des Wiener und diesmal sogar New Yorker Milieus ein, um dunkelste Winkel in kriminellen Labyrinthen auszuleuchten. Mit Charme, List und weiblicher Intuition gelingt es ihr, geheime Türen zu öffnen, die selbst der Polizei verschlossen bleiben. Ein raffiniert inszenierter Krimi mit augenzwinkernder Gesellschaftskritik....

Cover von: Der Henker von Wien
Rezension zu: Der Henker von Wien

„Hunger und Liebe sind die Triebkräfte aller menschlichen Handlungen.“
(Anatole France (1844 - 1924), eigentlich Anatole François Thibault, französischer Erzähler, Lyriker, Kritiker und Historiker, Nobelpreis für Literatur 1921)

„Der Henker von Wien“ ist der fünfte Roman aus dem alten Wien mit dem schwergewichtigen Inspektor (mittlerweile Oberinspektor) Nechyba.

Wir schreiben Oktober 1916, die Versorgungslage mit Lebensmitteln ist...

Cover von: Goodbye
Rezension zu: Goodbye

Was vor sieben Jahren mit „Tacheles“ begann, findet mit dem vorliegenden Buch seinen krönenden Abschluss. In „Goodbye“ löst Inspektor (mittlerweile Polizeioberst) David Bronstein seinen letzten Fall, obwohl er bereits pensioniert ist.

Wir schreiben das Jahr 1955: Der Winter zieht durchs Land. Österreich befindet sich im Umbruch. Noch ist Wien in vier Besatzungszonen eingeteilt. Doch der Staatsvertrag steht kurz vor seinem Abschluss. Da wird in der...

Rezension zu: Verspielt

Der De­büt­ro­man des jungen Autors Roman Klementovic hat mich mehr als überzeugt. Auf den 311 Seiten des Romans war wirklich keine einzige langweilige Stelle. Jedes der 80 Kapitel war wirklich Spannung pur. Man konnte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen, ob man wollte oder nicht. Auch das Cover hat es in sich: Blutverschmierte Wände, auf denen man den Fingerabdruck noch sehen kann.

Martin Fink, erfolgreicher Anwalt einer Sozietät, kommt nach...

Cover von: Wiener Totenlieder
Rezension zu: Wiener Totenlieder

Es ist der erste große Auftritt in der Wiener Oper für den Tenor Wilhelm Neumann. Doch nach der ersten Arie bricht er tot zusammen. Die Polizei kommt in dem Fall nicht weiter, weil alle Mitarbeiter in der Oper nichts sagen. Charlotta Fiore, die als Detektivin in einem Möbelhaus arbeitet, soll nun zusammen mit Konrad Fürst, einem ehemaligen Polizeibeamten, undercover ermitteln. Sie will eigentlich nicht, lässt sich dann aber doch darauf ein. Es bleibt nicht bei...

Cover von: Die Tarotmeisterin
Rezension zu: Die Tarotmeisterin

Das Cover ist schon leicht esoterisch. Die Autorin hat sich mit dem zweiten Band wirklich übertroffen. Natürlich ist wieder die Illustratorin Thesi mit ihrer Freundin Flora dabei. Sie haben sich beide aus beruflichen Gründen einem Frauennetzwerk angeschlossen, den Wiener Frauen. Vorab trifft sich Thesi mit der Vorsitzende Isa. Sie ist von dieser Frau fasziniert. Immer in Bewegung, vollschlank, auffallend gekleidet und alles voller Ketten, Ringe, Glitzer und...

Cover von: Teures Schweigen
Rezension zu: Teures Schweigen

Die «scheinbare» Welt ist die einzige: die «wahre Welt» ist nur hinzugelogen.
Friedrich Nietzsche, Werke III - Götzen-Dämmerung

Im vierten Band der Reihe um Chefinspektor Otto Morell und Gerichtsmedizinerin Nina Capelli geht es nach Wien. Otto Morell, der im ersten Band der Reihe nach Lindau versetzt worden ist, wird von seinem alten Freund Wilfried Uhl kontaktiert, denn dort wurde ein Antiquitätenhändler grausam mittels Morgenstern ermordet. Auch...

Cover von: Die Tarotmeisterin
Rezension zu: Die Tarotmeisterin

Beim Treffen eines Frauennetzwerkes wird Thesi Valier, die wir schon aus Elis Fischers erstem Buch "Die Kunstjägerin" kennen, zufällig Zeugin eines Anschlages, der ihrer alten Schulfreundin Sarah gilt. Wer würde in so einem Fall nicht selbst ein paar Fragen stellen? Die spontane Thesi kann gar nicht anders, als sich in die Ermittlungen einzuschalten. Schließlich hat sie der Polizei durch die Bekanntschaft mit dem Netzwerk auch einiges voraus. Im Gegensatz zu...

Cover von: Mord im besten Alter
Rezension zu: Mord im besten Alter

Ein spannender Kriminalroman über das Ein- und Ableben im Pflege- und Altersheim. Die Autorin Lisa Lecher lässt interessante Charaktere an einem illusteren Ort, dem uns unbekannten Pflege- und Altersheim „Haus Waldesruh“ zusammenkommen.

Die Protagonistin und Hobbydetektivin Maja, erst 68 Jahre alt und eigentlich sehr agil, soll sich hier von den Folgen eines Unfalls erholen. Sie lehnt es strikt ab, sich dort einzuleben, zumal alle Menschen, denen sie...

Cover von: Taxi für eine Leiche
Rezension zu: Taxi für eine Leiche

Welch ein Lesegenuss - komödiantisch, skurril und grotesk. Da wird eine Leiche gefunden, ignoriert, eingesperrt, gestohlen, zurück transportiert und wieder exportiert, erst nachdem diese zweimal im Taxi quer durch Wien gefahren wurde, findet sie in der Nähe des Hauptfriedhofes einen Ort der Ruhe.

Selbst für die krimibegeisterte Hermine Karpfinger ist das zu viel! Sie findet beim Aufräumen in ihrem leeren Kinosaal das dritte Mordopfer innerhalb von 14...

Rezension zu: Endstation Donau

Was für ein schöner Krimi. Spannung pur. Edith Keifl und der Leser nähern sich in diesem Krimi Wien auf dem Schifffahrtsweg. Gern folgte ich der Autorin auf der Donau. Die Reise beginnt in Tulcea, in Rumänien. Auf der „MS Kaiserin Sissi“ genießen die Hobbydetektivin Katharina Kafka und ihr transsexueller Freund Orlando eine kostenlose Kreuzfahrt. Sie sind strategisch günstig positioniert und immer über alle Aktivitäten auf dem Schiff informiert, da sie als „Chef...

Seiten