Cover von: Das Atelier in Paris
Amazon Preis: EUR 16,99
Bücher.de Preis: EUR 16.99

Das Atelier in Paris

Roman
Buch
Broschiert, 480 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3866124465

ISBN-13: 

9783866124462

Erscheinungsdatum: 

01.06.2018

Preis: 

16,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 128.277
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3866124465

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein abgelegenes kleines Atelier am Ende einer Allee, mitten in Paris: Hier hat sich die Londoner Polizistin Madeline eingemietet, um eine Weile abzuschalten. Doch plötzlich sieht sie sich Gaspard gegenüber, einem mürrischen amerikanischen Schriftsteller. Offenbar gab es einen Irrtum, denn auch er hat das Atelier gemietet, um in Ruhe schreiben zu können. Der Ärger legt sich, als die beiden erkennen, an welch besonderen Ort sie geraten sind. Das Atelier gehörte einst einem gefeierten Maler, von dem aber nur noch drei Gemälde existieren sollen - alle drei verschollen und unermesslich wertvoll. Als sie sich gemeinsam auf die Suche nach den Bildern begeben, wird ihnen schnell klar, dass den Maler ein grausames Geheimnis umgibt ...

Für Madeline und Gaspard beginnt eine spannende Jagd, die sie von Paris nach New York führt und sie nicht nur mit ungeahnten menschlichen Abgründen, sondern auch mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert.

Kriminetz-Rezensionen

Auf den Spuren eines Künstlers

Während sich die Polizistin Madeline Greene nach Paris begibt, um sich von einer persönlichen Krise zu erholen, besucht der erfolgreiche amerikanischer Schriftsteller Gaspard Coutance lediglich die Stadt, um dem Drängen nach einem neuen Theaterstück aus seiner Feder nachzukommen. Zufällig haben die beiden die gleiche Unterkunft gebucht, das hinterlassene Haus des erst kürzlich verstorbenen Künstlers Sean Lorenz. Nach ersten Irritationen befällt beide der "Geist" des gefeierten Malers und sie begeben sich, ohne es wirklich zu wollen, auf die Spuren des Mannes. Als sie von dem Gerücht über die letzten drei Werke des Künstlers erfahren, versuchen sie jeweils auf ihrem Weg die verschwundenen Gemälde zu finden, ohne zu ahnen, dass sich ihr eigenes Leben stark verändern wird ...

Ich habe bereits "Nachts im Central Park" vom Autor Guillaume Musso gelesen und bin mit großen Erwartungen in das Buch gestartet. Um es vorweg zu nehmen, ich wurde nicht enttäuscht. Wieder einmal konnte mich der Autor mit einer aus meiner Sicht geschickt aufgebauten Geschichte in den Bann ziehen. Was mir an den Büchern von Guillaume Musso gefällt, ist sein sehr bildreicher und lebendiger Schreibstil, der mich einfach weiterlesen lässt. Auch dieses Mal hat er mit den beiden Hauptprotagonisten zwei sehr unterschiedliche, aber auf ihre Art interessante Charaktere geschaffen. Beide haben mit ihrem eigenen Leben zu kämpfen und sind so bereit, sich der neuen Aufgabe, die sie sich selbst auferlegen, voll und ganz zu widmen. Aus diesem Konstrukt entwickelt sich ein vorher nicht zu erahnender Thrilleransatz, der die Spannung in dem Buch immer weiter steigen lässt. Es geht nachher nicht mehr nur noch um die Hinterlassenschaften eines plötzlich verstorbenen Künstlers, sondern um das eigene und andere Leben. Das überraschende Finale konnte mich überzeugen und schließt die Geschichte gelungen ab.

"Das Atelier in Paris" war für mich ein überraschendes Buch, dessen Verlauf ich so nicht vorhergesehen habe. Es konnte mich begeistern, so dass ich es mit den vollen fünf von fünf Sternen bewerte und gerne weiterempfehle.