Cover von: Die Auszeit
Amazon Preis: 17,00 €
Bücher.de Preis: 17,00 €

Die Auszeit

Thriller | Die aufregende deutsche Thriller-Entdeckung
Buch
Broschiert, 480 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3651001288

ISBN-13: 

9783651001282

Auflage: 

1 (13.03.2024)

Preis: 

17,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 5.921
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3651001288

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein Luxus-Retreat in den Alpen. Eine Influencerin und ihre Clique. Und ein grausamer Mord, der den schönen Schein zerfetzt.

Es sollte die perfekte Auszeit werden: Die Influencerin Viktoria Kaplan und ihre fünf engsten Vertrauten wollen in einem abgeschiedenen Retreat in den Alpen das Leben feiern. Sie sind jung, schön und erfolgreich, und die ganze Welt soll an ihrem Glück und Glamour teilhaben.

Doch unter der Oberfläche brodeln Spannungen und Geheimnisse. Aus Freundschaft, Liebe und Sex wird Eifersucht, Neid und Hass. Jeder der Anwesenden macht sich verdächtig, auch der Hotelbesitzer Pierre mit seinem Team. Aber das Retreat liegt lange nicht so versteckt, wie alle dachten, und bald zieht ein mörderischer Sturm auf.

Faszinierende Figuren, überraschende Twists und soghafte Atmosphäre: der packende Thriller von Emily Rudolf führt uns in einem unaufhaltsamen Countdown bis zum Mord und seiner Auflösung.

Kriminetz-Rezensionen

Der schöne Schein bröckelt

Ein abgelegenes Luxus-Retreat scheint der perfekte Ort für die Influencerin Viktoria Kaplan und ihre Freunde zu sein, um den bald Millionsten Follower gebührend zu feiern. Aber nicht nur das, der Deal mit dem Besitzer sieht vor, dass sie diese Location in ihrem Kanal bewirbt, dafür bietet ihnen Pierre mit seinem Team Luxus pur.

Zwei Zeitebenen werden im Wechsel erzählt. Bald geschieht ein Mord, das Opfer wird grausam zugerichtet am hauseigenen Strand aufgefunden. Hier beginnt dieser Erzählstrang, der sie alle – einschließlich Personal – durchleuchtet. Dazwischen wechseln die Perspektiven und erzählen Stunden vor der Tat, beginnend mit Pierre, 37 Stunden davor und Josefine, 36 Stunden davor bis hin zum Mord. In loser Abfolge kommen sie alle zu Wort, die Stunden verrinnen, der Zähler tickt dabei unerbittlich weiter. Die beiden Erzählsituationen – nach dem Mord und davor – werden zunehmend explosiv. Der schöne Schein bröckelt, das Zwischenmenschliche wird in all seinen Facetten geschildert. Sie sind exzessiv, ungehemmt und rücksichtslos. Keiner ist ehrlich, jeder sich selbst der Nächste. Der Alkohol fließt in Strömen, es gärt gewaltig, auch ist von einem Stalker die Rede und die zunehmend frostige Atmosphäre spiegelt auch das Cover bestens wider.

Ein Sturm kommt auf, die Wege unpassierbar, der Mörder unter ihnen – so oder so ähnlich habe ich es schon öfter gelesen, die Story ist nicht neu. Und doch hat Emily Rudolf ihre ganz eigene „Auszeit“ kreiert, die von Anfang bis Ende fast durchgehend spannend ist. Gut, manche Passagen im Mittelteil hätte ich nicht in aller Ausführlichkeit gebraucht, allerdings ist dies jammern auf hohem Niveau. Der Thriller ist gut geschrieben, er ist wendungsreich und schwer durchschaubar bis hin zu dem sehr starken Schluss. Die Charaktere sind so, wie man sie sich im Influencer-Milieu vorstellt – allesamt scheinen sie oberflächlich zu sein, sehr von sich überzeugt und doch substanzlos, ganz einfach unsympathisch.

„Die Auszeit“ hat mich gefesselt und mich gut unterhalten und ich hoffe, bald wieder von Emily Rudolf zu lesen.

Tödliches Paradies

Die Auszeit, Thriller von Emily Rudolf, Fischer Ebook
Ein gelungenes Thriller-Debüt
Die Influencerin Viktoria Kaplan, will mit ihrer Clique eine Auszeit in einem Retreat in den Alpen verbringen. Die jungen Leute genießen zunächst ihren Aufenthalt und die Follower sollen daran teilhaben. Doch der schöne Schein trügt, denn es gibt Spannungen, Neid, Eifersucht und Hass. Und bald wird aus dem paradiesischen Rückzugsort eine mörderische Falle.
Das Buch besteht aus 53 Kapiteln, die abwechselnd aus der Sicht der jeweiligen Charaktere im Ich-Stil geschildert sind. Das Besondere daran ist, dass die Geschehnisse wie ein Countdown rückwärts erzählt werden. Dazwischen immer wieder Kapitel in der Jetzt-Zeit aus der Sicht von Karla. Der Instagram-Feed von Viktoria-Kaplan belebt die Geschichte.
Ich habe das Thriller-Debüt der Autorin genossen, es war alles vorhanden was ich an in diesem Genre schätze, schon ganz zu Beginn hat mich die Geschichte gefesselt. Die Ereignisse als Countdown von der Auffinde-Situation bis zur Lösung zu erzählen, hat die Spannung enorm befeuert. Was am Anfang als zwangloses Miteinander von Freunden begann, steigert sich zu einem nervenzerreißenden Finale. Plottwists ändern die Handlung, Verdächtig war für mich am Ende jeder der Charaktere. Ich habe mitgerätselt und ich wollte eigentlich gar nicht mit Lesen aufhören, so fesselnd und flüssig hat E. Rudolf geschrieben. Die Figuren waren ohne Ausnahme gut ausgearbeitet, sie handelten nachvollziehbar, der Plot war zu jederzeit plausibel. Kleine delikate Geheimnisse, ungeahnte Hintergründe, Untreue und erschütternde Wahrheiten haben mich nur so durchs Buch gejagt. Nicht zuletzt ist dies dem Umstand geschuldet, dass die einzelnen Kapitel, aus der Sicht der jeweiligen Personen, an besonders spannenden Stellen endeten. Erfreut hat mich auch die äußerst bildhafte Beschreibung des Settings, wer würde nicht gerne in so einer noblen Location ein paar schöne Tage mit Freunden verbringen.
Der Stil in dem der Thriller dargeboten wird, war neu für mich und ich habe es genossen. Besonders gut ist die Dynamik in der Gruppe dargestellt. Der Einblick in die Influencer-Szene war interessant. Glamouröse Klamotten, elitäres Essen, exotische Getränke, verwöhnen lassen und genießen, alles haben können, was es mit Geld zu kaufen gibt, sich als etwas ganz Besonderes fühlen und dabei auf das Fußvolk herabblicken, macht nicht unbedingt glücklich, diese Stimmung ist bei mir direkt angekommen.
Eine Empfehlung von mir, ganz besonders an Thriller-Neueinsteiger und 5 Sterne.

Der schöne Schein

Zum Inhalt:
Der Besitzer eines Luxus-Retreats in den Bergen lädt eine Top-Influencerin und deren Entourage ein, um hochkarätige Werbung für sein Ressort zu machen. Als die Gruppe auftaucht, wird schnell klar, dass der glänzende Lack nur eine dünne Tünche ist. Und der Lack ist bald ab.

Mein Eindruck:
Emily Rudolf bewegt sich auf zwei Zeitebenen und experimentiert mit unterschiedlichen Sichten und Textarten. Dadurch kommt zusätzliche Spannung in eine Geschichte, die unaufhaltsam auf den Höhepunkt eines Mordes zurollt. Wer das Opfer ist, bleibt eine Weile unklar und auch das führt zu dem Zwang, immer weiter zu lesen, bis wenigstens hier Aufklärung erlangt wird.
Rudolf legt einige falsche Spuren und schafft ein gutes Fundament für ihre Figuren, so dass einige Charaktere ein glaubhaftes Motiv für die Taten haben.
Der Showdown ist wirklich gelungen und der Epilog rundet prima ab.

Mein Fazit:
Ein dickes Like!