Cover von: Baden-Badener Roulette
Amazon Preis: 1,88 €
Bücher.de Preis: EUR 10.90

Baden-Badener Roulette

Buch
Broschiert, 333 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

389705793X

ISBN-13: 

9783897057937

Auflage: 

1 (29.03.2011)

Preis: 

10,90 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 389705793X

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein maskierter Räuber versetzt Baden-Badens reiche Witwen in Angst und Schrecken. Als sein letztes Opfer einen qualvollen Tod stirbt, nimmt die Kripo unter Maximilian Gottlieb die Ermittlungen auf. Während er den Enkel der Toten verdächtigt, geht die Reporterin Lea Weidenbach anderen Spuren nach. Eine davon führt zum einst legendären Goldtisch der Spielbank Baden-Baden, eine andere zu russischen Investoren. Leas eigenwillige Ermittlungen kommen Kriminalhauptkommissar Gottlieb gewaltig in die Quere. Da geschieht ein zweiter Mord ...

Kriminetz-Rezensionen

Regionalkrimi im Spielcasino

Ein spannender Einstieg am Roulette-Tisch im Casino mit einem Spielsüchtigen.

Ortswechsel, Baden-Baden. Hier geht der Gentleman-Räuber um. Er überfällt reiche, ältere Witwen und räumt ihre Häuser aus. Er achtet aber darauf, daß sie immer von ihren Putzfrauen, Gärtnern etc. rechtzeitig gefunden werden. Nur eines Tages kommt eine Putzfrau ins Krankenhaus und Ingeborg Dahlmann, herzkrank wird das erste Mordopfer. Ganz zufällig war sie die Freundin von Marie-Luise Camphausen.

Wie in den vorhergehenden Bänden auch, ermittelt nun das bekannte und vertraute Trio mit der rüstigen Marie-Luise, ihrer Untermieterin, der Journalistin Lea Weidenbach und dem KHK Maximilian Gottlieb.

Aufmerksam verfolgen wir ihre Arbeit, die uns dann auch ins Spielcasino führt und die Autorin hat es wirklich ganz hervorragend geschafft, die Atmosphäre und die Spannung zu beschreiben, die der Spieler beim Setzen hier verspürt. Als Laien in diesem Bereich hat sie in mir den Wunsch heraufbeschworen, unbedingt einmal in ein richtiges Casino zu gehen, um dies alles in der Realität zu erleben.

Weiterhin geht um Täter, die selbst Opfer waren und um Opfer, die nun mit einem Trauma leben müssen.

Daneben gibt es auch Einschübe für Gourmets mit Pralinchen und einen Besuch im Käseladen. Die Typisierung fand ich super und ließ den Käseliebhaber schmunzeln.

Außerdem tauchen neureiche Russen auf und dazu passend geldgierige Einheimische.

Am Ende wurde es nochmals richtig spannend und heiß. Zuviel möchte ich jetzt nicht verraten, aber einige Hinweise haben wir ja bekommen wie es weitergehen könnte und nun kann der Leser sich seine eigenen Gedanken machen und darauf hoffen, daß es mit dem nächsten Band doch nicht ganz so lange dauert. *gg*