Cover von: Auf Bewährung
Amazon Preis: 22,00 €
Bücher.de Preis: 22,00 €

Auf Bewährung

Roman
Buch
Gebundene Ausgabe, 352 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

345327363X

ISBN-13: 

9783453273634

Erscheinungsdatum: 

13.10.2022

Preis: 

22,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 345327363X

Beschreibung von Bücher.de: 

Danny, Malik und Christian sind Freunde seit Kindheitstagen, doch ihre Wege haben sich getrennt. Während Danny im Gefängnis sitzt, ist Christian Polizist geworden. Malik, Sohn äthiopischer Einwanderer, studiert und arbeitet im Restaurant seines Vaters.

Als Danny auf Bewährung entlassen wird, möchte er seine Freunde treffen. Aber Malik ist verschwunden. Wäre es irgendein anderer aus seinem alten Viertel gewesen, hätte Danny es mit einem Achselzucken abgetan. Aber nicht Malik, jeder andere, aber nicht sein Kumpel Malik. Danny verspricht Maliks Familie, dass er ihn finden wird. Und es ist vielleicht das erste Versprechen seines Lebens, das er auch einhalten wird.

Kriminetz-Rezensionen

Auf Bewährung

Es scheint in Dänemark eine Essigmarke zu geben, die Heidelberg heißt (S. 83). Dabei wird doch weltweit mit der Stadt am Neckar kaum Saures verbunden, eher Süßes, Leichtes. Genauso wenig wie in Essig findet sich Süßes in Jonas T. Bengtssons Roman „Auf Bewährung“: Es ist ein Roman jenseits von verklärender Sozialromantik. Die drei Hauptfiguren, Danny, Malik und Christian, sind allesamt Anti-Helden. Sie sind Freunde von klein auf, entstammen demselben Viertel. Danny war im Knast und kommt auf Bewährung heraus. Malik, der kluge Hoffnungsträger, Sohn äthiopischer Einwanderer, studiert Zahnmedizin. Christian ist, und davon ist er selbst vermutlich am meisten überrascht, Polizist geworden.

Danny versaut die Abrechnung zwischen zwei Gangs, Christian raucht gerne was und hat sich ein desaströses Schrotthaus andrehen lassen, Malik will seinen Vater vor dem finanziellen Ruin bewahren. Und da ist dann noch Dannys Nachbarin, materialisierter Spielball männlicher Fantasien, die ihre Erniedrigungen wegzusaufen versucht. Irgendwie hängt alles zusammen.

Polizist Ivertssen zieht im Hintergrund an den Fäden seiner Figuren, versucht, sie zu lenken. Vor allem will er eines: Danny soll den verschwundenen Malik finden. Aber es gilt: „Du kannst den Jungen aus dem Viertel holen … aber das Viertel nicht aus dem Jungen.“ (S. 335) Oder so: Man nimmt sich selbst überall hin mit.

Der Roman hat eine ungewöhnliche, kraftvolle Erzählstimme, die es beinahe unmöglich macht, ihn zwischendurch auf die Seite zu legen.

Jonas T. Bengtsson, geboren 1976, ist Preisträger des renommierten Per-Olov-Enquist-Preis und lebt in Kopenhaben. „Auf Bewährung“ ist in deutscher Übersetzung von Max Stadler bei Heyne Hardcore erschienen.