Cover von: Ein Bild der Niedertracht
Amazon Preis: 16,99 €
Bücher.de Preis: 16,99 €

Ein Bild der Niedertracht

Der sechste Fall für Karen Pirie
Buch
Broschiert, 496 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3426282682

ISBN-13: 

9783426282687

Auflage: 

1 (01.06.2021)

Preis: 

16,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3426282682

Beschreibung von Bücher.de: 

Kein Toter schweigt für immer: Im sechsten Cold Case der Krimi-Reihe von Bestseller-Autorin Val McDermid geben ein Toter in einer Hummerfalle und eine skelettierte Leiche in einem Wohnmobil DCI Karen Pirie aus Edinburgh Rätsel auf.

Was ein Hummerfischer erst für einen besonders guten Fang hält, erweist sich als neuer Fall für DCI Karen Pirie: eine männliche Leiche. Bei dem Toten handelt es sich um den Bruder eines schottischen Politikers, der vor Jahren spurlos verschwunden ist.

Zur selben Zeit stößt eine Frau in der Garage ihrer kürzlich verstorbenen Schwester auf ein Wohnmobil, von dem sie nichts wusste - und auf ein menschliches Skelett. Auch dieser Fall landet auf dem Schreibtisch von Cold-Case-Expertin Karen Pirie.

Akribisch und mit untrüglichem Instinkt folgt sie auch dem kleinsten Hinweis - bis in die mondäne Welt des Kunsthandels, in der die toughe Ermittlerin sich denkbar deplatziert fühlt. Da erhält Karen eine beunruhigende Nachricht: Ein Mörder, den sie selbst überführt hatte, ist wieder auf freiem Fuß …

Val McDermids sympathisch-kantige Ermittlerin Karen Pirie verbeißt sich um so hartnäckiger in einen Cold Case, je unlösbarer das Rätsel scheint.

Die vielschichtige und authentische Krimi-Reihe um die Ermittlerin aus Edinburgh ist in folgender Reihenfolge erschienen:
-Echo einer Winternacht
-Nacht unter Tag
-Der lange Atem der Vergangenheit
-Der Sinn des Todes-Das Grab im Moor
-Ein Bild der Niedertracht

Kriminetz-Rezensionen

Ein Bild der Niedertracht

Es war mein erstes Buch aus der Feder der schottischen Bestseller-Autorin Val McDermid, welches ich zur Hand nahm. Der bereits sechste Cold Case der Reihe mit Karen Pirie wurde von Kirsten Reimers aus dem Englischen ins Deutsche übertragen, er trägt den Titel »Ein Bild der Niedertracht«. Zwischen zwei Fällen, so stellt sich heraus, besteht eine Verbindung. Zum einen verfing sich eine Leiche in einer Hummerfalle und dann wird eine Leiche in einem Wohnmobil gefunden, die dort offenbar schon längere Zeit lag. Der Cold Case eines vor zehn Jahren verschwundenen Politikers wird wieder interessant, zumal, als ein verfängliches Foto von ihm auftaucht. Denn der Tote war sein Bruder. Wie hängt das alles zusammen und gibt es überhaupt eine Verbindung? Um den Fall zu lösen, sind Reisen nach Frankreich und nach Irland nötig.

Ermittlerin Karen Pirie hat in ihrer Vielschichtigkeit erfrischende Ecken und Kanten. Man muss sie einfach mögen. Alle Figuren in »Ein Bild der Niedertracht« werden so lebendig geschildert, dass man schon bald, wenn man das Buch erneut zur Hand nimmt, wieder in die Handlung eintaucht, beinahe in der Art, als bekäme man Besuch von einer verschrobenen, im Grunde jedoch liebenswerten Familie, die nichts aufeinander kommen lässt und die man nun trifft. Ihre Kollegin Daisy kann man um die famose Fähigkeit beneiden, Unmengen kalorienreicher Lebensmittel in sich hineinzustopfen und trotzdem in Form zu bleiben. Die Fäden der Handlung werden am Ende gekonnt miteinander verwoben.

Der Kriminalroman ist ziemlich spannend und gleichzeitig sehr unterhaltsam zu lesen. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band.

Val McDermid ist eine der erfolgreichsten britischen Autorinnen von Thrillern und Kriminalromanen. 2010 erhielt sie für ihr Lebenswerk den Diamond Dagger der britischen Crime Writers’ Association, die höchste Auszeichnung für britische Kriminalliteratur. Ihre ins Deutsche übertragenen Bücher erscheinen bei Droemer Knaur. Günther Keil hat sich mit Val McDermid über ihr aktuell übersetztes Buch unterhalten: Val McDermid im Gespräch mit Günter Keil.

Die Übersetzerin von »Ein Bild der Niedertracht« ins Deutsche, Kirsten Reimers, traf ich bei der Buchmesse in Frankfurt. Sie hat schon die »Sieben Fragen für Kriminetz« beantwortet: Sieben Fragen an Kirsten Reimers.