Cover von: Bitterwasser
Amazon Preis: 14,00 €
Bücher.de Preis: 14,00 €

Bitterwasser

Ein Bad-Gastein-Krimi
Buch
Broschiert, 280 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3710403103

ISBN-13: 

9783710403101

Auflage: 

1 (25.05.2022)

Preis: 

14,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3710403103

Beschreibung von Bücher.de: 

Die neue Miss Marple von Bad Gastein.

Ein Mord während der Eröffnung des neuen Kulturzentrums in Bad Gastein! Das nimmt Bibliotheksleiterin Carolin Halbach persönlich und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln.

Kaum hat Carolin Halbach, Literaturwissenschaftlerin und Bücherwurm aus Düsseldorf, ihren neuen Posten als Leiterin der Stadtbibliothek im geschichtsträchtigen Bad Gastein angetreten, da geschieht ein Mord. Der Chefarzt der Kurklinik stirbt während der feierlichen Eröffnung der Bücherei. Schnell stellt sich heraus: Die Häppchen am Buffet waren vergiftet!

Die Polizei vermutet einen Sabotageakt, doch Carolin ist überzeugt, dass das Opfer gezielt ausgewählt wurde. Sollte am Ende gar sie das Ziel gewesen sein? Der Verdacht scheint sich zu bestätigen, als eine ihrer Mitarbeiterinnen verhaftet wird. Doch das will Carolin nicht glauben. Grund genug, den ermittelnden Beamten mit kriminalliterarischer Expertise unter die Arme zu greifen.

Freundlich, aber bestimmt schnüffelt sich Bibliothekarin Carolin Halbach durch ihre persönliche Verdächtigenliste und beweist schon bald den richtigen Riecher in Sachen Mord und Totschlag.

Kriminetz-Rezensionen

Ein Wohlfühlkrimi

Im beschaulichen Gastein geschehen seltsame Dinge.

Carolin Halbach zieht aus Deutschland nach Österreich, um die Stelle der Bibliotheksleiterin anzutreten. Während der Eröffnungsfeierlichkeiten geschieht ein Mord. Waren die Häppchen etwa vergiftet?

Die Polizei vermutet einen Sabotageakt. Carolin sieht das etwas anders und fängt selbst an nachzuforschen. Das macht sie so gut, dass sie sich selbst in Gefahr begibt.

Bitterwasser ist ein solider Krimi mit viel spannenden Elementen. Ruhig geschrieben, bleibt der Spannungsbogen bis zum Schluss erhalten. Das liegt nicht nur an der guten Schreibweise, sondern auch an den sehr gut beschriebenen Charakteren. Die Hauptfigur ermittelt mit Köpfchen und Gefühl und macht Mrs. Marple alle Ehre. Es macht Spaß, ihr bei diesen Ermittlungen zu folgen.

Dazu passen der sehr gut zu verstehende Dialekt und die genauen
Ortsbeschreibungen. Das Kopfkino läuft auf Hochtouren.

Auch die Gemütslage und Atmosphäre der Bewohner werden sehr gut wiedergegeben. Dabei kommt auch der Humor nicht zu kurz.

Ein guter Krimi mit viel Lokalkolorit und einer sehr sympathischen Privatschnüfflerin.