Amazon Preis: 12,00 €
Bücher.de Preis: 12,00 €

Blutgold

Die Verbrecherbande Sass. Band 1. Syndicat Berlin. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 464 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3746637945

ISBN-13: 

9783746637945

Auflage: 

1 (17.01.2022)

Preis: 

12,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3746637945

Beschreibung von Bücher.de: 

Legendär und kriminell.

Berlin nach dem Ersten Weltkrieg. Glücksspiel, illegale Wetten, kleinere Diebstähle – so sehen die Geschäfte der Brüder Sass aus. Doch dann gerät ihre ganze Familie ins Visier der Polizei, als Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet werden. Die Ermittlungen drohen für sie in einer Katastrophe zu enden. Bis ihre verschollen geglaubte Tante Antonia auftaucht und das Heft in die Hand nimmt.

Mit ihrer Hilfegelingt es den Brüdern Sass nicht nur, vorerst den Kopf aus der Schlinge zu ziehen – ihnen steht auch ein einzigartiger krimineller Aufstieg bevor, der nicht nur die Polizei, sondern auch mächtige Neider auf den Plan ruft.

Packend und nach wahren Begebenheiten erzählt – wie die Verbrecherbande Sass ganz Berlin in Aufruhr versetzt …

Kriminetz-Rezensionen

Politischer Krimi

Berlin in den zwanziger Jahren. Aber nicht in den Goldenen, sondern bei den Menschen, die gerade so überleben, noch nicht die Ärmsten der Armen, aber nicht sehr weit davon entfernt. Die Menschen, die die Zeche zahlen, die von den da oben in Auftrag gegeben wurde. Der Krieg ist gerade zu Ende, der Kaiser musste abdanken und viele verschiedene politische Gruppierungen liefern sich Straßenschlachten. Es wird gehungert, gestorben und die Verzweiflung macht sich überall breit. Das ist das Leben der Brüder Sass, die in dieser Zeit als Panzerknacker zur Berühmtheit gelangen sollen.

Es ist ein hochpolitischer Krimi. Es geht nicht nur um Mord und Totschlag, Einbruch, größere oder kleinere Verbrechen.

Der Autor gibt uns einen Einblick in die Zeit, die wir heute als die Goldenen Zwanziger kennen. Mittlerweile versuchen andere, das Bild etwas geradezurücken.

Dieser Roman kommt den Geschichtsbüchern wesentlich näher. Die Stimmung auf der Straße wird fühlbar.

Wir wissen, das Klima war der Wegbereiter für den Nationalsozialismus. Aber warum hat niemand versucht, es zu stoppen? Ein warum erfahren wir vielleicht hier. Es ist die tiefe Scham, Verzweiflung, die anscheinend jeden betroffen hat. Jeder meinte dann, seine Methode sei die Beste, um aus diesem Elend herauszukommen. Der Nächste meinte dann, der oder der ist das kleinste Übel gegen das Große.

Der Roman ist auch eine Biographie der Brüder Sass, die sich erst mit kleineren Gaunereien über Wasser halten, dann aber durch den politischen Strudel in größere Geschichten hineingeraten.

Das Ganze ist als Trilogie angelegt, mich interessiert, wie es weitergeht, denn über diese Personen der Geschichte habe ich nur mal den Namen gehört.

Das Buch war nicht einfach zu lesen, denn die politischen Überzeugungen und die nach meiner Meinung und auch aus heutiger Sicht unakzeptablen verqueren Ansichten über Menschen sind schwer zu ertragen. Im geschichtlichen Kontext muss es so geschrieben werden, denn sonst käme kein Verständnis für den Fortgang der Geschichte zustande.

Der Autor erklärt einige Einzelheiten im Nachwort, wofür ich sehr dankbar war. Denn wir leben heute in einer sehr privilegierten Zeit.