Cover von: Blutroter Schatten
Amazon Preis: 10,00 €
Bücher.de Preis: EUR 10.00

Blutroter Schatten

Thriller
Buch
Taschenbuch, 416 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3404183185

ISBN-13: 

9783404183180

Auflage: 

1 (26.02.2021)

Preis: 

10,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3404183185

Beschreibung von Bücher.de: 

Deinem Schatten kannst du nicht entkommen.

Innerhalb weniger Tage werden in München mehrere Leichen gefunden, bei denen jeweils ein Zettel liegt: »Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde.« Die Polizei steht vor einem Rätsel. Denn der verurteilte Serienmörder Rohde sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie. Weiß er, wer der Täter ist? Rohde ist bereit zu sprechen - aber nur mit einer einzigen Person: seiner Tochter Sam. Obwohl sie den Kontakt zu ihrem Vater vor langer Zeit abgebrochen hat, willigt Sam ein - und gerät bald selbst ins Visier des Killers …

Kriminetz-Rezensionen

Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde!

»Blutroter Schatten« ist ein Psychothriller von Patricia Walter, der mir mörderisch gute Unterhaltung geboten hat.

Innerhalb weniger Tage werden in München mehrere Leichen gefunden, bei denen jeweils ein Zettel liegt: »Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde.«

Die Polizei steht vor einem Rätsel, denn der verurteilte Serienmörder Rohde sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie. Weiß er, wer der Täter ist? Rohde ist bereit zu sprechen, aber nur mit einer einzigen Person: seiner Tochter Sam. Obwohl sie den Kontakt zu ihrem Vater vor langer Zeit abgebrochen hat, willigt Sam ein. Und gerät bald selbst ins Visier des Killers …

Dieser Thriller enthält eine packende und ziemlich brutale Geschichte, die mich ziemlich schnell gefesselt hat. Sam (Samantha) hat als Jugendliche ihren Vater bei einem brutalen Mord in den eigenen vier Wänden beobachtet. Seitdem sitzt der erfolgreiche Anwalt in der Psychiatrie. Diese Tat hat viele weitere Abgründe ihres Vaters aufgedeckt, sodass Sams Leben nicht einfach war. Lügen und Hetzjagden haben ihr das Leben schwer gemacht. Doch sie hat es geschafft, ihr Leben in die richtige Richtung zu lenken. Zusammen mit ihrer besten Freundin ging sie diese schwere Zeit durch dick und dünn.

Als eine aktuelle Mordserie etwas mit ihrem Vater zu tun haben soll, lässt sie ihre Vergangenheit wieder qualvoll aufblühen. Um der Polizei zu helfen, ist sie bereit, mit ihrem Vater zu reden. Doch was hinter seinen Forderungen steckt, damit haben sie und die Polizei nicht gerechnet.

Details, die nur Rohde wissen kann, müssen so schnell wie möglich ans Licht kommen, denn der Mörder wird immer brutaler und die Abstände seiner Taten werden immer kürzer. Was hat der brutale Serienmörder mit dem psychopathischen Killer aus der Psychiatrie zu tun und was verschweigt Rohde so geheimnisvoll, damit die Polizei an den Mörder und dessen Motive gelangen kann? Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt von Rohdes Seite aus, dessen Geduld der Polizei und von Sam hart auf die Probe gestellt wird. Rohde spielt mit beiden und stellt Forderungen, die der Polizei zum Verhängnis werden.

Sam wird klar, dass sie ihrem Schatten nicht entkommen kann.

Wechselnde Perspektiven und Rückblicke aus der Vergangenheit des Mörders halten den Spannungsbogen ziemlich hoch. Nicht nur die brutalen und »abwechslungsreichen« Taten werden hier deutlich beschrieben, auch die Gründe der brutalen Morde des Täters werden Stück für Stück erläutert. Das »Warum« hat mich ziemlich geschockt. Die Botschaften, die er mit den Worten »Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde!« bei seinen Opfern hinterlässt, ergeben am Ende ebenfalls ein vollständiges und klares Bild.

Damit hat mich die Autorin in die Abgründe menschlicher Seelen geschickt.

Sams Charakter wird sehr deutlich erläutert, ich hatte ein vollständiges Bild als Person von ihr. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch, ihre Gedanken, Handlungen und Gefühle konnte ich die ganze Zeit nachvollziehen.

Rohdes aktuelle Gedanken kamen zwischendurch auch häppchenweise vor, genau wie vom Täter.

Am Ende ergab die komplette Handlung ein deutliches und gut durchdachtes Puzzle.

Der Schreibstil ist emotional, flüssig und spannend. Alle Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet.

Kriminalkommissarin Nadines Perspektive hat für weitere Abwechslung gesorgt, zu keiner Zeit fand ich hier etwas verwirrend.

Sams anbahnende Liebe zu ihrem Nachbarn wurde mir allerdings etwas zu oft erwähnt. Dies hat meiner Meinung nach die Spannung an den besagten Stellen etwas geknickt, war aber noch im erträglichen Rahmen.

Die kurzen Kapitel haben für ein flottes Lesetempo gesorgt, insgesamt finde ich diesen Thriller mit einem gut durchdachten Plot von Anfang bis Ende ziemlich gelungen.

Ich empfehle unbedingt, die Danksagung am Ende zu lesen. Denn diese finde ich von der Autorin sehr unterhaltsam, welche mir ebenfalls sehr gut gefallen hat.

Schach matt!

Guter Thriller

Der angenehme, flüssige Schreibstil sowie die kurzen Kapitel und Spannung ließen mich nur so durch die Seiten fliegen. Die Charaktere haben mich bis auf Sam sehr gut angesprochen. Ein bisschen weniger Opferlammgespiele und der plötzliche Sinneswandel waren mir dann doch ein Touch zu viel des Guten. Die Morde waren genau nach meinem Geschmack, auch wenn es für den ein oder anderen Leser evtl. zu blutig ist. Die Spannung war von Beginn an vorhanden und hielt auch bis zum Ende, auch wenn ich dann schon eine Ahnung hatte, wie es ausgeht, war ich dennoch gefesselt. Dies war mein erstes Buch der Autorin, aber bestimmt nicht mein letztes.