Amazon Preis: 14,99 €
Bücher.de Preis: 14,99 €

Das Böse dahinter

Der erste Fall für Harriet Foster
Buch
Taschenbuch, 475 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

2496713002

ISBN-13: 

9782496713008

Erscheinungsdatum: 

11.04.2023

Preis: 

14,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 721.319
Amazon Bestellnummer (ASIN): 2496713002

Beschreibung von Bücher.de: 

Auftakt einer fesselnden Thriller-Reihe von der US-amerikanischen Bestsellerautorin Tracy Clark.

Versteckt unter einem Blätterhaufen, mit seltsamen Lippenstiftmarkierungen an Hand- und Fußgelenken wird die verstümmelte Leiche einer jungen Rothaarigen in Downtown Chicago gefunden: ein Fall für Detective Harriet Foster. Es ist Fosters erster Fall in einem neuen Team nach einem Burn-out, und um jeden Preis will sie sich in der toughen Ermittlerwelt beweisen.

Als eine weitere Leiche mit denselben Merkmalen entdeckt wird, ist sie sicher, dass ein Serienkiller Chicago terrorisiert. Jede Sekunde zählt, aber erst ein unerwarteter Hinweis bringt Foster und ihre neue Kollegin Li auf die Spur des Psychopathen …

Kriminetz-Rezensionen

Das böse dahinter

Zum Inhalt:

Versteckt unter einem Blätterhaufen, mit seltsamen Lippenstiftmarkierungen an Hand- und Fußgelenken wird die verstümmelte Leiche einer jungen Rothaarigen in Downtown Chicago gefunden: ein Fall für Detective Harriet Foster.

Es ist Fosters erster Fall in einem neuen Team nach einem Burn-out, und um jeden Preis will sie sich in der toughen Ermittlerwelt beweisen. Als eine weitere Leiche mit denselben Merkmalen entdeckt wird, ist sie sicher, dass ein Serienkiller Chicago terrorisiert. Jede Sekunde zählt, aber erst ein unerwarteter Hinweis bringt Foster und ihre neue Kollegin Li auf die Spur des Psychopathen …

Meine Meinung:

Ins Buch kam ich gut und der Anfang war vielversprechend. Nach dem Fund der ersten Leiche wurde es dann etwas zäh bzw. viel drum herum. Die Charaktere waren okay, aber von dem einem gab's zuviel Infos von dem anderen, etwas zu wenig ,das lässt sich auf jeden Fall noch ausbauen. Auch wenn ich ziemlich schnell ne Vermutung hatte wer es ist,die sich dann auch nich bestätigt hat störte mich nicht,sondern eher das man nicht näher auf das Motiv eingegangen ist. Es wurde zwar schon im groben erzählt, aber da fehlte mir dann doch etwas Genauigkeit und das ein oder andere wurde auch nicht erörtert, was ich sehr schade fand,denn das wäre interessant gewesen. So richtig Spannung kam auch erst zum Ende auf, sonst plätscherte das Buch so dahin. Als Krimi wäre es okay aber als Thriller ist es dann doch zu wenig.

Wenn man es also als einen Krimi sieht, dann wurde ich gut unterhalten.