Cover von: Boy in the Park
Amazon Preis: EUR 14,95
Bücher.de Preis: EUR 14.99

Boy in the Park

Wem kannst du trauen? Roman
Buch
Broschiert, 368 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3426305712

ISBN-13: 

9783426305713

Erscheinungsdatum: 

01.08.2016

Preis: 

14,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 668.077
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3426305712

Beschreibung von Bücher.de: 

A. J. Grayson legt mit seinem Debüt einen düsteren, komplexen psychologischen Spannungsroman vor, der mit ganz besonderen Drehs aufwartet. Ein Roman um Alptraum und Realität, um dunkelste Erinnerungen und menschliche Abgründe.

Ein kleiner Junge verschwindet. Am helllichten Tag wird er aus dem Botanischen Garten in San Francisco entführt. Der einzige Zeuge des Verbrechens ist Dylan, der dort eigentlich in Ruhe seine Mittagspause verbringen wollte. Die Polizei tappt im Dunkeln und so entschließt sich Dylan, auf eigene Faust nach dem Kind zu suchen. Je weiter er bei seiner Suche ins kalifornische Hinterland dringt, je näher er dem Versteck zu kommen scheint, desto verstörender und blutiger werden seine nächtlichen Alpträume. Sie zwingen Dylan dazu, sich seiner eigenen dunklen Vergangenheit zu stellen, die mit einem grausamen Doppelmord in Verbindung zu stehen scheint...

Für die Leser von »Girl on the Train«, »Gone Girl« und »Shutter Island«

Kriminetz-Rezensionen

Wer ist der Junge im Park?

Dylan lebt in San Francisco und arbeitet dort als Verkäufer in einem Laden für Nahrungsergänzungsmittel. Sein Tagesablauf ist immer der gleiche, arbeiten und in der Mittagspause zu "seiner" Bank und darauf warten, dass der kleine Junge auftaucht, den er schon seit längerer Zeit dort beobachtet. Doch seit kurzem fällt ihm auf, dass der Junge verletzt ist. Als er ihn endlich ansprechen will wird er Zeuge, wie der Junge von einem Unbekannten gepackt und weggezogen wird. Diese Beobachtung lässt ihm keine Ruhe und er beschließt, den Jungen auf eigene Faust zu suchen. Den einzigen Hinweis, den er hat, ist ein Kassenbon aus einer anderen Stadt. Und so begibt er sich auf die Suche, doch je näher er der Lösung kommt, desto mehr fragt man sich, was verbindet Dylan mit diesem Jungen?

Das Buch ließ sich gut lesen und durch den flüssigen Schreibstil wird man sogleich in die Geschichte reingezogen. Dylan war mir sympathisch, auch wenn mir von Anfang an klar war, dass irgendwas mit ihm nicht stimmt.

Teilweise war ich etwas verwirrt, was vor allem an den Kapiteln lag, in denen ein Patient einer Strafanstalt mit seiner Psychaterin spricht. Aber nach und nach erkennt man die Dramatik, die in der Geschichte verborgen ist und sie lässt einen nicht mehr los.

Spannendes Leseerlebnis mit einer klaren Leseempfehlung für alle Fans von Psycho Stories.