Cover von: Die Braut
Amazon Preis: EUR 9,99
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Die Braut

Thriller
Buch
Taschenbuch, 416 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3734105765

ISBN-13: 

9783734105760

Erscheinungsdatum: 

16.07.2018

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 188.407
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3734105765

Beschreibung von Bücher.de: 

»Vier Frauen werden vermisst. Mein Mann weiß, wo sie sind.«

Als Mackenzie Walker und Matt Ayers heiraten, reagiert ihr Umfeld mit Unverständnis. Warum geht eine junge Frau die Ehe mit einem Mann ein, der angeklagt ist, mehrere Frauen entführt und festgehalten zu haben - und deshalb in der Todeszelle sitzt? Mackenzie wird öffentlich beleidigt und sogar bedroht, doch sie versucht unbeirrt, Matts Unschuld zu beweisen und damit sein Leben zu retten. Als ihr das nicht gelingt, beschließt sie, ihm bei der Flucht aus dem Hochsicherheitsgefängnis zu helfen. Denn für sie steht viel mehr auf dem Spiel als irgendjemand ahnt - und mit dem Tod von Matt Ayers wäre für Mackenzie alles verloren ...

Kriminetz-Rezensionen

Ungewöhnlicher, spannender Thriller

Inhalt:
Mackenzie Walker heiratet den Kriminellen Matt Ayers. Er ist im Gefängnis, weil er mehrere Frauen entführt, misshandelt und getötet haben soll. Obwohl er seine Unschuld beteuert, sitzt er in der Todeszelle. Mackenzie liebt und heiratet ihn, obwohl ihr aus ihrem persönlichen Umfeld nur Unverständnis entgegengebracht wird. Schafft sie es, ihren Ehemann aus dem Gefängnis zu befreien?

Meine Meinung:
Anita Terpstra beweist hier, dass ein Krimi auch ohne viel Blutvergießen spannend und fesselnd sein kann. Hier steht nicht, wie im „normalen“ Krimi, die Jagd nach einem unbekannten Mörder im Vordergrund. Mackenzie ist eine starke Frau, die weiß, was sie will. Ihre Vergangenheit ist etwas undurchschaubar, man versteht anfangs nicht, wie sie in die Situation geraten konnte, sich in einen verurteilten Schwerverbrecher zu verlieben und ihn zu heiraten. Der Hass vieler Menschen, auch aus ihrem persönlichen Umfeld, ist ihr sicher. Trotzdem zieht sie ihr Vorhaben durch.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und sie versteht es, die Geschichte mit sehr viel Emotion und erschreckenden Bildern überzeugend zu erzählen. Die Perspektivwechsel bringen noch zusätzlich Spannung mit sich. Hauptsächlich erleben wir die Geschichte aus der Sicht von Mackenzie Walker. Aber auch die entführten Frauen kommen zu Wort.

Der Thrill zieht sich von der ersten bis zur letzten Seite. Das Ende ist völlig überraschend und hat mich umgehauen. Es ist aber trotzdem stimmig und passt perfekt. Alle Charaktere sind authentisch und überzeugend gezeichnet. Mit Mackenzie habe ich gelitten und gebangt, andere Protagonisten waren mir einfach nur zuwider.

Fazit:
Ein absolut lesenswerter Psychothriller. Spannung geht auch ohne Blutvergießen.

Die Schuldigen

Mackenzie Walker, die von der Unschuld des in der Todeszelle sitzenden Matt Ayers überzeugt ist, beschließt seine Unschuld zu beweisen und ihn vor der drohenden Hinrichtung zu retten. Sie schreibt ihm einen Brief auf den er umgehend reagiert. Daraus entwickelt sich ein intensiver Briefwechsel und kurze Zeit später sind sie verheiratet. Mackenzies Umwelt reagiert erschüttert und sie wird zum Ziel tätlicher Angriffe. Trotzdem zieht sie ihr Vorhaben wie geplant durch und es gelingt ihr in einer gewagten Aktion tatsächlich Matt aus dem Gefängnis zu befreien. Doch dann entwickelt sich plötzlich alles anders als gedacht und es beginnt ein ein mörderisches Spiel auf Leben und Tod.

FAZIT
Ein absolut spannender und fesselnder Thriller, der sich mit Schilderungen aus wechselnden Perspektiven zu einer waren Horrorgeschichte entwickelt, die einen völlig anderen Verlauf nimmt als erwartet.

Die Braut ...

Spannend und sehr interessant!

»Vier Frauen werden vermisst. Mein Mann weiß, wo sie sind.«
Zitat aus dem Buch

Zum Inhalt: Mackenzie Walker heiratet Matt Ayers im Gefängnis, einen zum Tode verurteilten Mörder und Entführer! Niemand kann ihre Entscheidung verstehen. In der Kleinstadt wird sie seitdem von fast allen verachtet und von einigen sogar gehasst. Matt beteuert seine Unschuld. Die entführten Frauen wurden noch nicht gefunden. Mackenzie entwickelt einen waghalsigen Plan, um Matt zu befreien. Für sie ist es äußerst wichtig, dass Matt überlebt…

»In dem ich Matt zur Flucht verhalf, setzte ich alles aufs Spiel. Mein Plan durfte nicht misslingen. Ich hatte nur eine einzige Chance.«
Zitat aus dem Buch, Seite 95

Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin ist fließend. Erzählt wird größtenteils aus Mackenzies Sicht. Zwischendurch abwechselnd aus der Sicht von zwei entführten Frauen (ohne Zeitangabe), die beklemmend wirkt. Die Geschichte spielt in einer Kleinstadt in Amerika.

»Was ist schlimmer, ermordet zu werden oder entführt?«
Zitat aus dem Buch, Seite 6

»Das ist die Hölle. Aber er ist schlimmer als der Teufel.«
Zitat aus dem Buch, Seite 96

Mackenzie Walker wirkte auf mich durchaus sympathisch. Sie zeigte auch Mitgefühl. Obwohl man relativ viel über Mackenzie erfährt, war gerade sie schwer zu durchschauen. Warum verliebt sich eine junge Frau in einen verurteilten Mörder und Entführer? Glaubt Mackenzie wirklich, dass Matt unschuldig ist? Irgendetwas verbirgt sie! Bloß was? Was ist ihr Ziel, das sie unbedingt erreichen will? Ich hatte verschiedene Vermutungen, aber etwas Wichtiges fehlte noch! Letztendlich hat sich eine Ahnung bestätigt. Trotzdem war der Zusammenhang anders, aber überzeugend! Unter den weiteren Personen gab es auch interessante Charaktere.

Der Handlungsverlauf war kurzweilig. Durch Mackenzie Hartnäckigkeit bringt sie nicht nur sich selbst, sondern auch andere in Gefahr. Die Spannung ist zunächst nur unterschwellig zu spüren, trotzdem fand ich es beunruhigend. Hin und wieder stieg die Spannung durch bedrohliche und gefährliche Ereignisse an. Hochspannend wurde es relativ spät, aber es passte zum bisherigen Geschehen.

Mich hat der Thriller auf jeden Fall beeindruckt! Ein ausgeklügelter und tiefgründiger Hintergrund, bei dem mehr lange im Dunkeln liegt, als gedacht!

Ein spannender und vielschichtiger Thriller, der mir sehr gut gefallen hat!

Leseempfehlung!
5 Sterne