Bruderschatten

Thriller
Buch
Taschenbuch, 384 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3442478383

ISBN-13: 

9783442478385

Erscheinungsdatum: 

16.10.2012

Preis: 

8,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 1.757.464
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3442478383

Beschreibung von Bücher.de: 

Er ist ihr großer Bruder und ihr Held. Er ist ein Mörder auf der Flucht. Wer ist er wirklich? Im Sommer 1989 ereignet sich in dem beschaulichen Solthaven in der DDR ein Familiendrama. Der dreiundzwanzigjährige Leo Lambert wird verdächtigt, den Freund seiner Schwester Julie und seine eigene Freundin ermordet zu haben. Zwanzig Jahre später will Julie mit den blutigen Ereignissen von einst nichts mehr zu tun haben. Sie arbeitet als Gerichtsreporterin für eine Hamburger Zeitung und erwartet ein Kind. Doch dann erhält sie von einem verurteilten Serienmörder Informationen, die ihr keine Ruhe mehr lassen. Sie muss ihren Bruder Leo finden. Denn er wurde nie gefasst ...

Kriminetz-Rezensionen

Was geschah wirklich 1989?

Julie hat eine Vergangenheit, die sie nicht vergessen kann, aber gerne verdrängen würde. Ihr Bruder wird verdächtigt, vor zwanzig Jahren seine Freundin und Julies Freund ermordet zu haben, seitdem fehlt jede Spur von ihm. Ein Familiendrama das in dem beschaulichen Solthaven niemand vergessen kann.

Heute arbeitet Julie als Gerichtsreporterin. Ihr Chef ist ihr bester Freund schon seit Schultagen. Ihr Sohn Max ist mittlerweile 10 Jahre alt und kennt seinen Vater nicht. Nun ist Julie wieder schwanger von ihrem Freund Alex. Eines Tages wird sie von einem freigelassenen Serienmörder kontaktiert. Er hat Informationen über ihren verschollenen Bruder. Die alten Geschichten und die schreckliche Tat lassen Julie nicht mehr in Ruhe! Sie muss ihren Bruder finden!

Das Buch war für mich kein Thriller, da ein grausamer Schauer nicht vorhanden war. Bei einem Thriller muss mir eine Gänsehaut über den Rücken laufen. Das Buch „Bruderschatten“ ist aber ein verdammt guter Krimi.

Von der ersten bis zur letzten Seite las ich mit Spannung und grübelte, was hat Julies Bruder damals zu der Tat getrieben hat oder waren noch andere Personen in das Verbrechen involviert? Nebenbei erfährt der Leser Julies Lebensgeschichte. Das fand ich sehr interessant und trug für mich zur Spannung bei.

Die Hauptprotagonistin wurde mir dadurch immer vertrauter und ich konnte ihre Gedanken und Gefühle nachempfinden. Denn Julie ist hin- und hergerissen zwischen der Vergangenheit, dem was ihr erzählt wird und den aktuellen Erlebnissen vor Ort. Bald weiß sie nicht mehr was sie noch glauben soll.

Es gab noch einen zweiten Handlungsstrang in der Geschichte. Der Leser erfährt etwas von einem Kind Jan. Dieser Junge hat eine Heidenangst vor seinem Onkel. Anfangs dachte ich das wären Rückblicke auf das Jahr 1989. Dem war nicht so. Geschickt werden beide Handlungsstränge zusammengeführt.

Durch die vielen Wendungen blieb mir als Leser bis zum Schluss unklar was im Jahre 1989 wirklich in Solthaven passiert ist. Daher war die Wahrheit um so überraschender!

In dem Krimi von Mika Bechtheim wird mein Wohnort einmal erwähnt. Das mag ich, macht es für mich die Geschichte viel greifbarer.

Ich durchaus gelungener Krimi!