Damit du nie vergisst

Die Profilerin. Band 3. Thriller

Seiten: 

387

Verlag: 

ISBN-10: 

3732520412

ISBN-13: 

9783732520411

Auflage: 

1 (06.12.2016)

Preis: 

6,99 EUR
Schauplätze: 

Krimitags: 

Amazon-Bestseller-Rang: 59.195
Amazon Bestellnummer (ASIN): B01M0JOW0N
Beschreibung von claudi-1963

In den Sümpfen von Norwich wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Schnell steht fest: Die Todesumstände ähneln bis ins Detail denen der Opfer, die vor fünf Jahren vom Campus Rapist bestialisch ermordet wurden. Doch der kann unmöglich der Täter sein. Profilerin Andrea Thornton vermutet, dass er damals einen Mitwisser hatte - eine Annahme, die sich schon bald bestätigt ...

Die erfolgreiche Selfpublisherin jetzt bei be!

Kriminetz-Rezensionen

Unerträgliche Spannung

Der dritte Fall für die Profilerin Andrea Thornton.

Das Buch ist in sechs, den Inhalt beschreibende Teile gegliedert. Diese sind in einzelne Kapitel unterteilt, die mit Orts- sowie Zeitangaben betitelt sind. Dies machte es mir zu jeder Zeit möglich, den Überblick über die Geschehnisse zu behalten. Der Plot teilt sich in zwei Stränge, einer davon in kursiver Schrift abgedruckt – die Gedanken und Erinnerungen des Täters. Der andere Strang beschreibt die Ermittlungsarbeit, sowie die privaten Erlebnisse der Charaktere. Durch die mitreißenden und ausgefeilten Dialoge und ihren lebendigen Schreibstil hat es die Autorin geschafft, dass sich das Buch flüssig lesen lässt. Ein mitreißender Thriller, der alles hat, was eine fesselnde Geschichte braucht.

Andrea Thornton ist Profilerin und Dozentin an der Universität von East Anglia. Außerdem arbeitet sie als Polizeipsychologin und Fachanalytikerin. Als in den Sümpfen von Norwich die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, ähneln die Todesumstände bis ins Detail denen der Opfer, die vor fünf Jahren vom Campus Rapist bestialisch ermordet wurden. Da der damalige Täter tot ist, vermutet Andrea, dass er damals einen Mitwisser hatte – eine Annahme, die sich schon bald bestätigt.

Beim vorliegendem Thriller handelt es sich um den 3. Teil der Profiler-Reihe. Obwohl ich die beiden Bände davor nicht kenne, fiel es mir nicht schwer in die Story zu kommen. Die Vorgeschichte ist wunderbar in der Handlung eingebaut und wird ausreichend erklärt. Die mutige Protagonistin, sowie die anderen handelnden Charaktere sind gut gelungen. Die Handlung ist logisch aufgebaut und nachvollziehbar. Der Krimi beginnt mit einem Knaller und der hohe Spannungsbogen zieht sich bis zum fulminanten Showdown. Schon zu Anfang habe ich bemerkt, dass dies ein Buch ist, das mich fesselt. Es ist mir schwergefallen, es überhaupt aus der Hand zu legen. Man steckt sofort mittendrin in diesem aufwühlenden Fall.

Erschüttert haben mich die Gedanken des Täters. Ein wichtiges Detail gibt die Autorin schon ziemlich bald preis, doch das konnte die Spannung nur noch steigern, wenn der Leser Fakten kennt, bei denen die Polizei noch im Dunkeln tappt. Dieses Werk ist geeignet für die hartgesottenen Thriller-Fans, denn die Autorin hat dem Leser die grausamen Details nicht erspart. Nervenkitzel pur. Des Öfteren habe ich beim Lesen den Atem angehalten, geschickt hat Dania Dicken immer wieder Szenen der Normalität eingebaut, ohne diese Cool downs, wäre das schwer zu ertragen. Toll gemacht! „Damit du nie vergisst“ hat mich sehr gut unterhalten und kann mit den „Großen“ des Genres, unbedingt mithalten. Zwei wichtige Dinge gibt es für mich zu tun: Zuerst Band eins und zwei nachlesen und dann die Folgebände kaufen.

Eine absolute Leseempfehlung – ein Muss für jeden Thrillerfan! Von mir volle Punktzahl, fünf Sterne.

Nervenzerfetzende Spannung

Als in den Sümpfen von Norwich eine Frauenleiche gefunden wird, erkennt Profilerin Andrea Thornton sehr schnell, wie sehr die Umstände dieser Tat denen des Campus Rapist ähneln. Doch der kann unmöglich der Mörder sein und bald findet sich Andrea mit ihren Kollegen auf der Suche nach einem Mitwisser von Jonathan Harold.

Dieser dritte Band in der Reihe um die Profilerin Andrea Thornton wird ihr sehr nahe gehen. Schnell ist der Leser mittendrin im Geschehen und bangt mit Andrea, ermittelt mit ihr und liest begierig die Ergebnisse des Profils, das Andrea erstellt. Doch diesmal gibt es einen besonderen Kniff, den die Profilerin erkennen muss, und Verzweiflung bis hin zu Todesangst wird sich zu ihr gesellen. Überraschende Wendungen und ein mit allen Wassern gewaschener Täter lassen ein furioses Finale entstehen, das den Leser mehrmals mit Schrecken zusammenzucken lässt. Die Geschichte ist äußerst realistisch geschrieben, es gibt keinen Moment in diesem irrwitzigen Thriller, der völlig aus der Luft gegriffen wäre. Das treibt dem Leser einen kalten Schauer nach dem anderen über den Rücken.

Obwohl es der dritte Band der Reihe ist und viel zurückgegriffen wird auf einen älteren Fall, ist es dennoch leicht, in die Geschichte hineinzukommen. Wer Spannung liebt und ohne mit den Wimpern zu zucken auch Szenen liest, die bis zum Äußersten gehen, wird hier bestes Lesefutter finden. Unbedingt empfehlenswert!