Und dein Lohn ist der Tod

Sarah Berger ermittelt in ihrem zweiten Fall
Buch
Taschenbuch, 368 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3827195640

ISBN-13: 

9783827195647

Erscheinungsdatum: 

30.08.2013

Preis: 

9,95 EUR

Krimitags: 

Amazon-Bestseller-Rang: 1.906.778
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3827195640
Beschreibung von Erasmus.Herold

Der Krimi beschreibt den Streit vierer Gesellschafter, die gemeinsam ein Unternehmen für erneuerbare Energien betreiben, die 'Teuto Solarlicht'. Doch anstatt sich um die innerbetrieblichen Probleme zu kümmern, die die Firma bedrohen, verfallen die Geschäftsführer und ihre Frauen oder Freundinnen in Auseinandersetzungen untereinander. Ein Streit, der nicht lange ohne Gewaltverbrechen bleibt. Abermals ermittelt Kommissarin Berger in Gütersloh, unterstützt von den, aus dem letzten Buch bekannten Kollegen der Mordkommission der Kreispolizeibehörde Gütersloh.

Klappentext: Gütersloh im Winter 2013, Dienstagnacht. Überstürzt verlässt Victoria Lirot das Haus, lediglich bekleidet in Schlafanzug und Mantel. Es ist kühl, doch die junge Frau wählt den Motorroller und lässt das Auto stehen. Eine Stunde später ist sie tot, brutal ermordet. Wovor ist Frau Lirot geflüchtet oder was hatte sie vor? Am darauffolgenden Tag verunglückt ein Auto zwischen Gütersloh und Wiedenbrück. Die Kreispolizeibehörde ermittelt und Kommissarin Sarah Berger und ihr neuer Partner Ahmet Yilmaz übernehmen den Fall. Die Untersuchung des Unfallorts liefert den beiden Polizisten verblüffende Ergebnisse. Schnell wird klar, zwischen der Toten der vergangenen Nacht und diesem Unfall besteht ein Zusammenhang. Die Spuren führen zu einem jungen Start-up-Unternehmen, der Teuto Solarlicht. Undurchsichtig erscheint das Treiben ihrer Gesellschafter, folgenreich das, was sie tun. Als sich einer der Verdächtigen ins benachbarte Stromberg absetzt, konzentrieren die Ermittler ihre Suche auf das Burgdorf. Eine unberechenbare Jagd beginnt.

Kriminetz-Rezensionen

Und dein Lohn ist der Tod

Sarah Berger ermittelt weiter. Weiterhin in Gütersloh, nur mit einem neuen Partner an der Seite: Ahmet Yilmaz. Den Namen kennt man schon aus "Und ich vergebe dir nicht", wo er allerdings keine große Präsenz gezeigt hatte. Doch nun ist er neben Sarah einer der Hauptprotagonisten.
Die zwei müssen einen kuriosen Mord aufklären, denn es stellt sich die Frage, warum die tote Frau nachts, mit ihrem Schlafanzug bekleidet, mit dem Roller quer durch die Stadt gefahren ist und dort aufgefunden wurde, wo sie nun mal lag. Was ist da passiert?
Viele Fragen wirft auch der Autounfall auf, der einen Tag später passierte, bei dem zwei Unternehmer der Firma Teuto Solarlicht ums Leben gekommen sind. Sehr seltsam, denn zur selben Zeit verschwindet ein weiterer Geschäftsführer dieser Firma spurlos.
Nun gilt es heraus zu finden, wie die Geschehnisse zusammenhängen, und wer dahinter steckt...

Sarah und Ahmet sind ein tolles Ermittler-Pärchen. Ich find's zwar schade, das Patrick Gruber es nicht weiter als in den Ersten Teil schaffte, aber Ahmet kann ihn durchaus sehr gut ersetzen.

Aber auch den anderen Protagonisten fehlt es an nichts, alle wurden sehr gut beschrieben.
Auch die Umgebungen, die Fundorte der Opfer, wurden sehr gut dargestellt.

Die ganze Geschichte fängt schon mit viel Spannung an, die sich wirklich durch das ganze Buch zieht, manchmal wird sie mehr, mal weniger, aber Spannung ist eigentlich immer da. Was mit Sicherheit auch daran liegt, das der Leser alles aus verschiedenen Sichtweisen zu lesen bekommt. Das stört aber nicht den Lesefluss, es lässt sich flüssig lesen.
Auch hier haben wir wieder kurz gehaltene Kapitel, die mit Ort und Datum/Zeit versehen sind.

Ich habe mich vom Autor auf falsche Fährten führen lassen, es ist alles sehr verwoben und spannend.

Auch dieses Buch konnte ich wieder kaum aus den Händen legen, bin gespannt ob es noch mehr von Sarah und Ahmet zu lesen gibt, ich würde mich freuen :)