Cover von: Deine letzte Lüge
Amazon Preis: EUR 11,00
Bücher.de Preis: EUR 11.00

Deine letzte Lüge

Psychothriller
Buch
Taschenbuch, 464 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3404177037

ISBN-13: 

9783404177035

Auflage: 

1 (31.01.2019)

Preis: 

11,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 118.016
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3404177037

Beschreibung von Bücher.de: 

Vor einem Jahr hat sich Caroline Johnson das Leben genommen, genau wie ihr Mann nur wenige Monate zuvor. Ihre Tochter Anna leidet schwer unter dem Verlust, fragt sich wieder und wieder, was die Eltern in den Tod getrieben hat. Besonders seit sie selbst Mutter geworden ist, quält die Ungewissheit sie mehr denn je. Sie beginnt nachzuforschen, stößt schnell auf Lügen und Ungereimtheiten. Dann aber spürt Anna, dass jemand sie beobachtet, ihr nachstellt. Schon bald muss sie lernen: Manche Dinge sollte man besser ruhen lassen ...

Kriminetz-Rezensionen

Kennst Du Deine Eltern?

Mit »Deine letzte Lüge« hat die Autorin Clare Mackintosh wieder einen Knaller-Psychothriller herausgebracht. Wie die beiden Vorgänger-Bücher hat sie mich bis zum Ende im Ungewissen gelassen und Wendung um Wendung eingebaut, die die Geschichte ihrem Höhepunkt entgegentreibt. Zum Schluss hin überschlagen sich die Ereignisse und auf jeder Seite hatte ich eine andere Person im Visier, die es hätte sein können, doch dann kam es noch verrückter, im positiven Sinne, wie ich dachte.

Mit Anna Johnson hat die Autorin einen Charakter erschaffen, die man einfach gleich mit Mitleid überschütten möchte. Ihr Vater Tom beging Selbstmord und sieben Monate später hat ihre Mutter Caroline sich an derselben Stelle das Leben genommen. Anna hat eine Tochter, Ella, 8 Wochen alt und die Kleine gibt ihr die Kraft zum Weiterleben, die sie so bitter nötig hat. Am ersten Todestag der Mutter bekommt Anna einen Brief mit den Worten »Selbstmord? Von wegen.« Seitdem ist Annas Leben nicht mehr wie vorher. Wer will ihr einreden, das ihre Eltern vielleicht keinen Suizid begangen haben? Wer weiß mehr darüber und quält Anna mit solchem haltlosen Wissen?

Neben Anna hat mir die Person Murray Mackenzie gut gefallen. Er ist ein DC in Rente, kann aber nicht daheim rumsitzen und arbeitet nun als Zivilangestellter weiter bei der Polizei. Privat kümmert er sich um seine schwerkranke Frau Sarah und so ganz nebenbei beschäftigt er sich mit dem Fall von Annas Eltern, die ihn darum gebeten hat. Murray rollt die alten Fakten neu auf und kommt einigen Ungereimtheiten auf die Spur.

Die Kapitel sind immer aus der Sichtweise von einer Person geschrieben, die zu Beginn namentlich erwähnt wird. Zu den Taten und dem Verlauf kann ich nicht mehr schreiben, ohne zu spoilern, deswegen lasse ich es lieber. Aber ich bin ein Fan dieser Autorin, von ihren wendungsreichen Geschichten und ihrem lesenswerten Schreibstil. Clare Mackintosh ist die Meisterin der Wendungen, was hier auch wieder recht deutlich zum Vorschein kommt.