Amazon Preis: EUR 12,95
Bücher.de Preis: EUR 12.95

Drei freundliche Tage und ein Todesfall

Harz-Krimi
Buch
Taschenbuch, 272 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3954751682

ISBN-13: 

9783954751686

Auflage: 

1 (30.04.2018)

Preis: 

12,95 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 293.899
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3954751682

Beschreibung von Bücher.de: 

Es ist eigentlich unmöglich, und doch entdeckt der Journalist Holger Diekmann in Osterode die junge Frau, in die er sich vor über zwanzig Jahren während der Drei freundlichen Tage verliebt hat! Leider wurde sie nach dem letzten Konzert der Rockband "Paper Plane" von einem Bandmitglied abgeschleppt. Und nun sitzt sie auf dem Marktplatz vor der Eisdiele und ist keinen Tag gealtert! Tatsächlich ist es aber ihre Tochter, die im Harz auftaucht, gerade als die alten Herren von "Paper Plane" ihr Comeback feiern wollen. Sie sucht ihren Vater, den Bassisten der Band! Doch deren neuen Auftritt erleben Vater und Tochter nicht ...

Ein Fall für Kommissar Behrends, der einerseits in die Welt des Rock'n'Rolls entführt, anderseits in die Abgründe der Zwangsprostitution blicken lässt.

Kriminetz-Rezensionen

Drei freundliche Tage und ein Todesfall

Ein tolles Cover, es zeigt eine Rockband bei ihrem Auftritt, das Licht ist diffus Orange/Gelb/Rot. Ich höre schon beim Hinschauen Status Quo in einem fetzigen Gitarrensound.

Carina wächst bei Pflegeeltern auf, da ihre Mutter bereits tot ist. Ihren Vater kennt sie nicht, sie weiß nur, dass er Musiker in einer Band war. Und jetzt tritt diese Band im Harz zu einem Abschlusskonzert auf und die junge Frau will endlich ihren Vater kennenlernen. Sie telefonieren noch miteinander und machen ein Treffen aus. Zu dem Treffen kommt es aber nicht, denn man findet Torsten erhängt in einem Schuppen. Bald danach wird eine zweite Leiche gefunden. Der Journalist Diekmann, der Torsten auch gekannt hat, glaubt nicht an Selbstmord und fängt eigenmächtig zu recherchieren an und gerät dabei in einen Strudel von Prostitution und Mädchenhandel und bringt sich in Lebensgefahr.

Ein wirklich interessant geschriebener Krimi, der mit der Suche eines Mädchens nach ihrem Vater beginnt und dann sehr dramatisch endet. Der Autor beschreibt die einzelnen Situationen derart realistisch und interessant, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Man wird bezüglich der Morde immer wieder auf eine Fährte geführt, die sich dann aber letztendlich als falsch erweist, sodass man sich neue Verdächtige suchen muss. Ganz toll ist auch die Stimmung bei dem Rockkonzert wiedergegeben, man selbst fühlt sich in die frühen 80iger zurückversetzt. Ein Buch, das sich zu lesen lohnt.