Cover von: Dünenkiller
Amazon Preis: EUR 9,99
Bücher.de Preis: EUR 8.99

Dünenkiller

Der dritte Fall für Tjark Wolf und Femke Folkmer. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 432 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3426516330

ISBN-13: 

9783426516331

Erscheinungsdatum: 

04.05.2015

Preis: 

8,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 216.892
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3426516330

Beschreibung von Bücher.de: 

Ostfriesische Küste: Ein Geisterschiff auf der Nordsee, eine Yacht mit drei Toten und einer Überlebenden an Bord, die kein Wort spricht: Ein mysteriöser Fall für die Sondereinheit des LKA Niedersachen rund um die Ermittler Femke Folkmer und Kriminalhauptkommissar Tjark Wolf. Die Toten scheinen zu einer Gesellschaft zu gehören, die Offshore-Windparks betreibt. Zunächst glaubt die Polizei, die Überlebende sei die Täterin, alles deutet auf ein Eifersuchtsdrama hin. Doch als ein Mordanschlag auf die junge Frau verübt wird, ist klar: Es geht hier um etwas völlig anderes ...

Kriminetz-Rezensionen

Die Fantastic Four ermitteln wieder

An der ostfriesischen Küste taucht ein Geisterschiff auf. An Bord drei verbrannte, männliche Leichen und eine schwer verletzte Frau. Sie scheint traumatisiert und man weiß nicht, ob sie alles versteht. Sie sagt nur ICH BIN NEU.

Ceylan Özer, Tjark Wolf, Femke Folkmer und Fred ermitteln wieder gemeinsam. Bei der Feststellung der Identität der Toten stellt sich heraus, daß sie alle gut situiert und beruflich erfolgreich waren. Ihr gemeinsamer Nenner war der geplante Offshore Windpark „Wings of Change“. Die Yacht wurde von einer Briefkastenfirma für sie als Geschenk gemietet. Bei der verletzten Frau rätseln die Ermittler, ob es sich um eine Geliebte oder eventuell um eine osteuropäische Prostituierte handelt. Da sie sehr zurückhaltend mit Angaben ist, kommt man hier nicht weiter. Eines steht jedoch ziemlich schnell fest, das Leben von Aisa ist in Gefahr. Doch warum? Wem kam sie in die Quere und wer ist sie wirklich?

In einem weiteren Strang erfährt der Leser mehr über den Täter, sein Umfeld, seine Handlungen und seine geplante weitere Vorgehensweise. Und hier treffen wir u. a. auch wieder auf die Nothern Riders, die bereits aus dem Vorgängerband bekannt sind.

Mehr Details möchte ich jetzt nicht nennen, um nicht zuviel zu verraten, nur soviel, daß das Finale sehr actionreich ist und dadurch teils vielleicht auch etwas überzogen.

Von Beginn an spannend kann man als Leser mitfiebern und rätseln was wirklich hinter der Geschichte steckt. Das Privatleben der Ermittler wird vom Autor weiter ausgebaut, so daß die verheilte Verletztung von Ceylan erwähnt wird, ebenso der Hausbau und die Ehe von Fred, daß Tjark endlich die Wahrheit über den Tod seiner Mutter erfahren will und auch Femke und ihr ererbtes Häuschen von Oma. Die vier ergänzen sich einfach wunderbar und zur Auflockerung gibt es immer wieder humorvolle Szenen.

Die Tätersicht und das ganze Umfeld werden realistisch und nachvollziehbar beschrieben. Die Atmosphäre ist greifbar und am Ende hat der Autor wieder einen Cliffhanger eingebaut, so daß ich heute schon auf die Fortsetzung gespannt bin, die aber erst im nächsten Jahr erscheinen wird.