Cover von: Dürer und die Fratze des Teufels
Amazon Preis: EUR 12,94
Bücher.de Preis: EUR 12.95

Dürer und die Fratze des Teufels

Buch

Mit Beiträgen von: 

Taschenbuch, 190 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3954282607

ISBN-13: 

9783954282609

Erscheinungsdatum: 

20.09.2019

Preis: 

12,95 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 1.430.455
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3954282607

Beschreibung von Bücher.de: 

Das mittelalterliche Nürnberg ist eine schillernde Stadt, die Künstler, Poeten, Kaufl eute und Handwerksmeister jeglicher Couleur ihr Zuhause nennen. Doch abseits der belebten Straßen, in düsteren Gassen und im Schutz der Nacht zeigt sie ihr anderes Gesicht. Zu Großmut und Stolz gesellen sich Gier und Eifersucht, die den friedlichen Alltag ins Wanken geraten lassen. Und im tiefsten Schatten lauert bereits der Tod.

Begleiten Sie in 20 aufregenden Geschichten solch außerordentliche Persönlichkeiten wie Albrecht Dürer, Caritas Pirckheimer oder Philipp Melanchthon, die im Zwielicht Nürnbergs in menschliche Abgründe sehen. Tauchen Sie in eine andere Zeit ein, in eine andere Welt! Wir wünschen spannendes Lesevergnügen!

Kriminetz-Rezensionen

20 Geschichten um Dürer und dessen Zeit

Da mich die Zeit um Dürer und insbesondere die historischen Persönlichkeiten Nürnbergs sehr interessieren, habe ich sofort zu diesem Buch gegriffen, zumal auch das Cover dafür sehr ansprechend dargestellt ist. Die Frauenkirche am Hauptmarkt und ein Selbstporträt Dürers mit wallenden Locken aus seiner Jugendzeit.

Leider hat es nicht ganz meinen wahrscheinlich zu hoch gesetzten Erwartungen entsprochen.

20 Geschichten um Dürer und dessen Zeit werden hier von vielen verschiedenen Autoren/innen erzählt. Sei es Pirckheimer, Melanchton, Koberger, Dürer, Sachs, Schedel und viele andere: Es sind durchwegs Kriminalgeschichten, die in Nürnberg spielen. Einige sind sehr interessant, andere sind sehr belanglos und ohne irgendwelche Bedeutung. Einige Fälle entsprechen der Wahrheit, andere sind fiktiv. Die Sprache ist der damaligen Zeit angepasst, doch manchmal gelingt dies den Autoren nicht und sie bringen moderne Worte und Aussagen ins Spiel.

Was mir persönlich sehr gut gefällt, sind die stark verkürzten Lebensläufe dieser historischen Personen. Wer einmal einen Krimi lesen will, der in der Vergangenheit spielt, kann hier durchaus einige gute Geschichten finden. Was ich noch positiv hervorheben möchte, ist die Beschreibung Nürnbergs mit den bekannten Straßen, den Brunnen und Kirchen. Wer Nürnberg kennt, wird sich hiermit sofort zurechtfinden.