Image of 5 Geschwister: Auf dem düsteren Landgut (Band 16)
Amazon Preis: EUR 10,00
Bücher.de Preis: EUR 10.00

Auf dem düsteren Landgut

5 Geschwister, Band 16
Buch
Taschenbuch, 160 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3957342570

ISBN-13: 

9783957342577

Erscheinungsdatum: 

28.08.2017

Preis: 

10,00 EUR
Amazon-Bestseller-Rang: 295.521
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3957342570

Beschreibung von Bücher.de: 

Eigentlich wollten die 5 Geschwister nur eine entspannte Wandertour durch den Nationalpark Kellerwald-Edersee unternehmen. Doch je später der Abend, desto stärker die Gewissheit: Sie haben sich verlaufen. Plötzlich taucht vor Alexander, Marianne, Petra, Hans-Georg und Esther ein altes Landgut auf. Kaum haben sie dort Unterschlupf gefunden, geschehen seltsame Dinge. Ob die 5 Geschwister das Geheimnis des Landguts und seiner schrulligen Bewohner lösen können?

Mit 10 Schwarz-Weiß-Illustrationen im Innenteil.

Kriminetz-Rezensionen

Verlaufen

Die 5 Geschwister Marianne, Petra, Hans-Georg, Alexander und Esther haben sich bei ihrer Wandertour im Nationalpark Kellerwald-Edersee verlaufen. Als es anfing zu dämmern, sehen sie ein altes Landgut. Dort wollen sie fragen, ob sie in der Scheune übernachten dürfen. Die Bewohner Rene und seine Tante Grete geben ihnen im Haus Unterschlupf. Grete verhält sich seltsam und es geschehen merkwürdige Dinge in und um das Haus. Weil es ist der Abend vor Alexanders Geburtstag ist, fängt dieser an zu glauben, dass die ganze Geschichte von seinen Geschwistern für seinen Geburtstag inszeniert wurde. Was hat es wirklich mit den Geschehnissen auf sich?

„5 Geschwister, auf dem düsteren Landgut“ ist schon der 16. Band von Tobias Schier und Tobias Schuffenhauser. Es ist unbedingt nötig, die anderen Bände gelesen zu haben, da man sonst nicht in die Geschichte kommt. Viele Fragen zu den Geschwistern bleiben offen, z. B. warum sind sie dort wandern, warum werden sie von den Eltern nicht vermisst.

Zwar werden die Geschwister mit Bild und Name vorne im Buch vorgestellt, aber ein paar Worte mehr hätten geholfen, die Geschwister besser kennen zu lernen, besonders für Leser, die die 15 anderen Bände nicht gelesen haben.

Im Vorwort wird der junge Leser aufgefordert, den Geschwister zu helfen Licht ins Dunkle zu bringen. Dafür gibt es zwei Seiten, auf denen man seine Gedanken zu den Personen Grete und Rene und Notizen aufschreiben kann. Diese Seiten hätten besser an das Ende des Buches gepasst, da der nächste Leser das Buch aufschlägt und sofort die Notizen sieht.

Um beim Lesen mitzuermitteln, dazu ist vieles zu offensichtlich. Schnell ist klar, dass Rene etwas zu verbergen hat. Spannung kommt nur mäßig auf, da die Geschichte unglaubwürdig wirkt. Die 5 Geschwister bekommen die Erlaubnis, in dem Haus rumzuschnüffeln und die Bewohner ziehen sich zurück. Ein Treppeneinsturz wird von den Bewohnern nicht bemerkt und nach der Sichtung eines angeblichen Gespensts zieht Rene sich sofort wieder in sein Zimmer zurück.

Am Ende des Buches häufen sich die christlichen Elemente, wie Gebet oder Bibelzitate. Schöner wäre es, wenn sie dezent im ganzen Buch verteilt gewesen wären und nicht so aufgesetzt am Ende.

Uns konnte das Buch leider nicht überzeugen.