Cover von: Ein dunkles Spiel
Amazon Preis: 11,99 €
Bücher.de Preis: EUR 14.80

Ein dunkles Spiel

Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 288 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3876293499

ISBN-13: 

9783876293493

Auflage: 

1 (01.10.2016)

Preis: 

14,80 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3876293499

Beschreibung von Bücher.de: 

Welche Abgründe lauern hinter der Fassade eines Menschen? Dieser Frage muss sich die Mannheimer Hauptkommissarin Jelene Bahl stellen, als sie die Ermittlungen im Mordfall an einer zweifachen Mutter in die Vergangenheit führen. Am selben Tatort wurde fünf Jahre zuvor eine traumatisierte und schwer verletzte Frau aufgefunden, die sich tagelang in der Hand von brutalen Entführern befand - doch der Fall wurde nie aufgeklärt. Schon bald stößt Jelene Bahl auf verstörende Parallelen. Aber wer spielt die entscheidende Rolle im geheimnisvollen Doppelleben beider Opfer? Ein Verdächtiger wird gefasst, doch Jelene ahnt: Die Wahrheit ist viel dunkler, als es den Anschein hat. Ihre Suche führt sie nicht nur in ihre eigene schmerzvolle Vergangenheit, sondern auch in die Nähe des Mörders.

Kriminetz-Rezensionen

Ein dunkles Spiel

Inhalt:
Als im Wald bei Mannheim eine tote Frau gefunden wird, beginnen für Jelene Bahl und Nico Lichte langwierige Ermittlungsarbeiten. Parallel dazu müssen sie sich mit den Eigenheiten ihres neuen Vorgesetzten auseinandersetzen, was nur bedingt gelingt.

Da an der gleichen Stelle vor fünf Jahren eine Frau wieder auftauchte, die einige Tage verschwunden war, ergeben sich Anhaltspunkte zu dem aktuellen Fall.

Auch im Privatleben von Jelene gibt es ein dunkles Geheimnis, welches sie unbedingt lösen möchte. Die Unterstützung durch ihre Eltern bleibt ihr hierbei versagt.

Meine Meinung:
Die Geschichte wird in einem flüssigen und gut lesbaren Stil erzählt. Der hohe Spannungsbogen wird durchgehend gehalten. Die einzelnen Personen waren gut beschrieben, ich hatte von jedem ein klares Bild vor Augen. Das ist bei mir für ein Lesevergnügen sehr wichtig.

Der Leser wird nach und nach in die Ermittlungsarbeit eingebunden, auch das Privatleben der Kommissare bekommt einen angemessenen Rahmen. Zum Schluss gibt es eine fulminante Entwicklung mit einem dramatischen Ende.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, lediglich das Ende war mir etwas zu abrupt. Trotzdem gibt es eine absolute Leseempfehlung und vier von fünf Sternen.

Ein besonderes Lob gilt dem sehr gut gewählten Cover.

Toller Krimi mit spannendem Thema

In einem Waldstück bei Mannheim wird eine entkleidete Frau tot aufgefunden. Die Frau scheint erwürgt worden zu sein, die Fesselungsspuren deuten ebenfalls auf eine Entführung oder auf ein aus der Kontrolle geratenes Liebesspiel hin. Die Hauptkommissarin Jelene Bahl gehört zum Ermittlungsteam und beginnt mit den Recherchen. Schnell stößt sie mit dem Auffindungsort auf eine Parallele zu einem bisher unaufgeklärten Entführungsfall. Stehen die beiden Fälle in einem Zusammenhang? Ist die Frau wirklich ermordet worden? Kann das damalige Opfer der Entführung vielleicht zur Aufklärung beitragen? Ein spannender Fall nimmt seinen Lauf...

Britta Habekost hat mit "Ein dunkles Spiel" einen aus meiner Sicht tollen Kriminalroman geschrieben. Ihr ist es mit ihrer bildreichen und lebendigen Schreibweise gelungen, mich schnell an die Geschichte zu fesseln. Die Hauptprotagonisten Jelene Bahl und Ralf Fehling werden von der Autorin sehr interessant beschrieben und charakterisiert. Die Kommissarin erscheint als sympathische und kompetente Ermittlerin, welche aber auch mit ihren eigenen persönlichen Problemen zu kämpfen hat. Ralf Fehling hingegen ist ihr Vorgesetzter und eine Person, die Kontrolle und Macht für sich beansprucht. Das Zusammenspiel der beiden Charaktere gibt den Buch schon einen zusätzlichen Reiz.

Den Spannungsbogen baut Britta Habelkost direkt mit der aufgefunden Leiche zu Beginn des Buches auf und kann ihn auch mit plötzlichen Erkenntnissen und Wendungen immer einen neuen Schub verleihen. Das fulminante Finale ist sehr spannend geschrieben und konnte mich vollends überzeugen. Das Thema des Buches ist gut herausgearbeitet und gibt die Möglichkeit in die Abgründe der menschlichen Gedanken vorzudringen, was die Autorin auch immer wieder aufzeigt.

Insgesamt konnte mich "Ein dunkles Spiel" von Britta Habekost fesseln und begeistern, so dass ich es sehr gerne weiterempfehle und mit fünf von fünf Sternen bewerte. Es bleibt zu hoffen, noch weitere Fälle mit der sympathischen Ermittlerin Jelene Bahl miterleben zu dürfen!!!

Ein selbstsüchtiger Plan

Was hat eine aktuelle Leiche und ein ungeklärter Entführungsfall miteinander zu tun? Zunächst dem Anschein nach nur die Nähe der Tatorte in Mannheim.

Jelene Bahl und Nico Lichte sind die ermittelten Kommissare. Ein eingespieltes Team, die sich blind aufeinander verlassen können und sich gut ergänzen. Jelene steht mehr im Fokus. Eine unnahbare Person mit privaten Geheimnissen und sonderbaren (Vor-)Lieben. Aber nicht unsympathisch, sondern stark und unbeirrbar. Dies zeichnet sich meiner Meinung nach auch in ihrer Ermittlerarbeit aus. Zu allem Überfluss bekommen sie noch einen neuen Chef, der sehr überheblich wirkt, nein ist. Grusliger Typ, der nur auf seinen Vorteil aus ist und mit der Angst spielt und diese auch einsetzt.

Der Tathintergrund ist zunächst unvorstellbar, irgendwie abgehoben, aber dann doch nicht unrealistisch.

Ein interessanter und sehr spannend geschriebener Kriminalroman aus meiner Studienstadt. Eine Fortsetzung würde ich mir wünschen. Ich spreche gern eine Leseempfehlung aus.

Noch ein paar Eindrücke aus dem Buch. Kapitel 21: »Da ist diese psychische Eigendynamik, die mich immer wieder fertigmacht. Was wir von uns und den anderen mitbekommen, ist doch nur die oberste Ebene, auf der wir uns eingerichtet haben. Wir vergessen, dass darum eine Schlucht ist. Bei manchen ist sie tiefer als bei anderen.«

Kapitel 28 »Eine scheinbare Ewigkeit lang fühlte er sich wie der Tiger im Käfig. Jeder Gedankengang stieß nach kurzer Zeit gegen ein unüberwindbares Hindernis. Das Gefühl war unerträglich.«

Mein Dank geht an das Team von dotbooks.de für das bereitgestellte Rezi-Exemplar und an die Autorin für die angenehmen und spannenden Lesestunden.