Cover von: Durch die dunkelste Nacht
Amazon Preis: 17,00 €
Bücher.de Preis: 17,00 €

Durch die dunkelste Nacht

Kriminalroman
Buch
Broschiert, 340 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3518473697

ISBN-13: 

9783518473696

Auflage: 

1 (15.01.2024)

Preis: 

17,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 18.075
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3518473697

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein Killer – unberechenbar und von einer zerstörerischen Wut getrieben – ermordet in den Straßen von Bordeaux Frauen. Jourdan, ein desillusionierter Polizeikommandant, ist ihm auf der Spur. Dabei trifft er auf die alleinerziehende Louise, die sich nach dem Unfalltod ihrer Eltern und Jahren in der Drogenszene mühsam ein neues Leben mit ihrem kleinen Sohn aufgebaut hat.

Hervé Le Corre folgt den drei Figuren durch eine Stadt der Gewalt und verwebt ihre Wege unwiderruflich miteinander. Jede von ihnen durchlebt ihre eigene, ihre dunkelste Nacht …

Kriminetz-Rezensionen

So what als fader Beigeschmack

Der Suhrkamp Verlag hat von Le Corre "Durch die dunkelste Nacht" herausgebracht. Der Autor sagte mir vor der Lektüre nichts, aber die Verlagsanpreisungen als ein erschütternder Noir, eine der größten Stimmen des französischen Kriminalromans und das Versprechen eines echt eminent politischen Buchs haben mich neugierig gemacht. Leider hat das Werk in keiner Weise die vollmundigen Versprechen halten können. Damit nichts falsch verstanden wird: "Durch die dunkelste Nacht" ist ein solider und guter Kriminalroman, kann aber keines der avisierten Superlative halten.
Zum Inhalt: Ein Killer – unberechenbar und von einer zerstörerischen Wut getrieben – ermordet in den Straßen von Bordeaux Frauen. Jourdan, ein desillusionierter Polizeikommandant, ist ihm auf der Spur. Dabei trifft er auf die alleinerziehende Louise, die sich nach dem Unfalltod ihrer Eltern und Jahren in der Drogenszene mühsam ein neues Leben mit ihrem kleinen Sohn aufgebaut hat. Hervé Le Corre folgt den drei Figuren durch eine Stadt der Gewalt und verwebt ihre Wege unwiderruflich miteinander. Jede von ihnen durchlebt ihre eigene, ihre dunkelste Nacht …
Mein Fazit: "Durch die dunkelste Nacht" ist ein solider, gut geschriebener Lokalkrimi aus der Region Bordeaux. Er besitzt sogar recht gute Ansätze, die in Richtung ambitionierter Kriminalliteratur gehen. Doch an den Versprechen des Verlags gemessen fällt er gnadenlos durch. Mir erschließt sich nicht, was an Le Corres Roman besonders Noir sein soll und wieso es sich um ein politisches Buch handeln soll - davon findet sich keine Spur, trotz allem kriminalistischem Scharfsinn. Um ein beliebiges Beispiel zu nehmen: Zuvor las ich von Izzo "Chourmo", das für mich auf einer Seite mehr politische und Noir-Quintessenz besitzt als "Durch die dunkelste Nacht". Ein Roman, den ich Bordeaux-Liebhabern und den Fans von Lokalkrimis ans Herz legen mag.