Cover von: Engelsgrund
Amazon Preis: 16,90 €
Bücher.de Preis: EUR 16.90

Engelsgrund

Der dritte Teil der Born-Trilogie. Thriller
Buch
Broschiert, 464 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3423262729

ISBN-13: 

9783423262729

Erscheinungsdatum: 

22.01.2021

Preis: 

16,90 EUR
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3423262729

Beschreibung von Bücher.de: 

Das fulminante Finale der Born-Trilogie.

Höchst alarmiert wendet sich Carla Diaz, Alexander Borns frühere Kollegin bei der Sitte, an den Ex-Polizisten. Zwei junge Frauen, Mitglieder der Sekte »Cernunnos«, der auch Carlas Tochter Malin angehört, wurden ermordet aufgefunden. Nun fürchtet Carla um Malins Leben, dringt aber nicht zu ihr durch. Auch Borns Mission scheitert - an Sektenführer Lampert und an Malin selbst.

Da schaltet Born seinen alten Gegenspieler Andrej Wolkow ein, der ihm noch einen Gefallen schuldet. Tatsächlich schickt der Russe einen jungen Killer, dem es schnell gelingt, sich bei »Cernunnos« einzuschleichen. Doch Wolkow treibt ein doppeltes Spiel.

Kriminetz-Rezensionen

Ein absolutes Highlight im Thriller-Genre

Carla Diaz bittet voller Sorge um ihre Tochter Malin ihren Freund Born um Hilfe. Malin hat sich einer sektenähnlichen Gemeinschaft angeschlossen, in deren Umkreis ein junges Mädchen brutal ermordet wurde. Da es Carla nicht gelungen ist, Malin davon zu überzeugen, die Kommune zu verlassen, hofft sie auf Born, um eine Lösung zu finden. Nachdem auch er Malin nicht überreden konnte, mit ihm zu gehen, sieht er nur noch eine Möglichkeit, Sicherheit für Malin zu gewähren: Er fordert eine alte Schuld ein, in dem Bewusstsein, damit eine Büchse der Pandora geöffnet zu haben...

»Engelsgrund« ist der dritte und finale Band um den sympathischen, aber nicht immer gesetzestreuen Ermittler Alexander Born. Die ersten beiden Bände konnten mich schon mehr als überzeugen, so dass ich nun mit sehr viel Vorfreude und ein wenig Wehmut in das Finale gestartet bin. Schon nach wenigen Seiten hatte mich der Autor Linus Geschke mit seinem lebendigen und eindringlichen Schreibstil in den Bann gezogen. Den Spannungsbogen baut er mit dem grausamen und rätselhaften Tod in Malins Umfeld gekonnt auf und hält ihn über die ereignisreichen Entwicklungen und plötzlichen Wendungen auf einem aus meiner Sicht äußerst hohen Niveau. Begeistert hat mich in der clever konzipierten Geschichte die Weiterentwicklung der Protagonisten, die der Reihe ihren ganz besonderen Charme verleiht. Das fulminante Finale kann mit einer für mich mehr als überraschenden Wendung aufwarten und schließt die Serie für mich perfekt ab.

»Engelsgrund« und damit auch die ganze Reihe um Alexander Born ist aus meiner Sicht ein »Must-Read« für Thriller-Liebhaber. Die Bücher überzeugen mit interessant charakterisierten Protagonisten, einer jeweils clever konzipierten Geschichte und dem Erzähltalent des Autors. Mit dem Abschluss kam schon ein wenig Wehmut auf, aber ein Ende beinhaltet ja oft auch einen Neuanfang, und so freue ich mich auf die neuen Werke und Charaktere von Linus Geschke. Ich empfehle den Thriller sehr gerne weiter und bewerte ihn mit natürlich mit den vollen fünf von fünf Sternen.

Empfehlenswert

Eine friedliche Gemeinschaft in der Abgeschiedenheit der Ardennen.

Zwei tote junge Frauen, brutal ermordet.

Eine dritte junge Frau in höchster Gefahr.

Eine unheilvolle Allianz zwischen Jäger und Gejagtem.

Höchst alarmiert wendet sich Carla Diaz, Alexander Borns frühere Kollegin bei der Sitte, an den Ex-Polizisten. Zwei junge Frauen, Mitglieder der Sekte »Cernunnos«, der auch Carlas Tochter Malin angehört, wurden ermordet aufgefunden. Nun fürchtet Carla um Malins Leben, dringt aber nicht zu ihr durch. Auch Borns Mission scheitert – an Sektenführer Lampert und an Malin selbst. Da schaltet Born seinen alten Gegenspieler Andrej Wolkow ein, der ihm noch einen Gefallen schuldet. Tatsächlich schickt der Russe einen jungen Killer, dem es schnell gelingt, sich bei  »Cernunnos«   einzuschleichen. Doch Wolkow treibt ein doppeltes Spiel.

Meine Meinung:
Dies war mein erstes Buch des Autors und ich bin begeistert. Auch wenn ich mal wieder mit dem letzten Band beginne, bin ich problemlos in die Geschichte reingekommen und konnte alles verstehen. Allerdings bin ich jetzt natürlich neugierig geworden und werde die anderen zwei Bände auch noch lesen, da ich dann doch gern die komplette Story von Born wissen will. 

Die Charaktere haben mir gut gefallen und die Geschichte rund um eine Sekte ist genau mein Ding. Der Schreibstil war angenehm flüssig und ich tat mich schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Es war von Beginn an spannend und blieb es auch bis zum Ende. Mit geschickten Wendungen blieb ich bis kurz vor Schluss ahnungslos und die detaillierte Beschreibung des einen oder anderen Mordes gefiel mir sehr gut. 

Das Ende ist kein typisches Ende, was aber sehr gut passt und mir gefallen hat. Also alles in einem, ein Thriller ganz nach meinem Geschmack.