Amazon Preis: 9,99 €
Bücher.de Preis: 9,99 €

Enna Andersen und der trauernde Enkel

Der dritte Fall für Hauptkommissarin Enna Andersen. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 351 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

249670593X

ISBN-13: 

9782496705935

Erscheinungsdatum: 

29.06.2021

Preis: 

9,99 EUR
Amazon Bestellnummer (ASIN): 249670593X

Beschreibung von Bücher.de: 

Herzinfarkt oder Tötungsdelikt? Ein neuer Fall für Enna Andersen und ihr Team von #1-Kindle-Bestsellerautorin Anna Johannsen.

Der Enkel eines wohlhabenden Bauunternehmers kontaktiert das Team von Enna Andersen. Sein Großvater ist drei Jahre zuvor offiziell an Herzversagen gestorben, dabei galt er als kerngesund. Die Ermittlungen schlagen nach kurzer Zeit hohe Wellen: Ennas Familie wird massiv bedroht und muss erst einmal in Sicherheit gebracht werden.

Wer ist Ennas mächtiger Gegenspieler, der alles daransetzt, die Ermittlungen zu stoppen? War jemand aus der Familie am Tod des Unternehmers beteiligt? Die Arbeit an dem Fall wird zu einer großen Belastungsprobe für das Cold-Case-Team.

Kriminetz-Rezensionen

5 verdiente Sterne

Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung der Reihe gefreut und wurde überrascht. Die Autorin lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen und spult nicht den üblichen Ablauf einfach herunter.

Sehr interessant fand ich, dass diesmal Pia sehr nah am Team dran ist, da sie in den letzten Büchern eigentlich für die PC-Recherche zuständig war. Diesen Part hat diesmal ein neues Mitglied im Team übernommen. Auch werden die Bücher, was die Ermittler angeht, immer persönlicher, was mir ebenfalls sehr gut gefällt.

Was den Fall angeht, so bin ich, die eigentlich immer stolz ist, das Rätsel selbst zu lösen, durch das Buch geirrt und hatte überhaupt keine Idee, worauf es hinauslaufen wird. Weder im ersten noch im zweiten Drittel. Es gibt kaum ergiebige Zeugenvernehmungen, aus denen man evtl. auf das Ende schließen könnte, noch wird dem Leser durch Kapitel aus Sicht des Täters geholfen. Hierfür Daumen hoch. Es gibt nichts Schlimmeres, als auf einem anderen, höheren Wissensstand zu sein als die Ermittler.

Im Laufe des Buches wird immer klarer, dass es eigentlich nicht um das »wer«, sondern eher um das »warum« geht. Nur über das Motiv kommt man an den/die Täter/in.

Das letzte Drittel wird dann richtig furios. Man möchte überhaupt nicht aufhören und immer weiterlesen. Die Auflösung war für mich dann doch sehr überraschend und auch wenn man während der gesamten Lesezeit nicht wirklich eine Ahnung hatte, so wurden zum Ende hin alle Fragen beantwortet und der Fall logisch und vor allem überaus spannend aufgelöst.

Spannender Cold-Case-Fall

Im dritten Band mit dem kleinen Cold-Case-Team unter der Leitung von Hauptkommissarin Enna Andersen will und muss sich das Team mit einem Fall auseinandersetzen, der viel Fingerspitzengefühl voraussetzt. Und je mehr das Team sich in diesem Dschungel zurechtfinden muss, desto gefährlicher wird es. Der Gegner scheut sich nämlich nicht, vor allem Ennas Familie zu bedrohen. In mühsamer Arbeit gelingt es ihnen, Licht ins Dunkel zu bringen.

Nebst der anspruchsvollen Ermittlungsarbeit bleibt Enna und Pia aber genug Zeit, sich auch privat weiterzuentwickeln.

Wie es sich gehört, fängt die ganze Geschichte ziemlich harmlos an und nimmt dann immer mehr Tempo auf. Der klare Schreibstil zieht einen förmlich durch das Buch. In den letzten Kapiteln wird es sogar nochmals hochdramatisch spannend, so dass man förmlich vergisst zu atmen. Das Cover wirkt da richtiggehend beruhigend.

Ich habe die beiden Vorgänger dieser Serie nicht gelesen. Trotzdem hatte ich keine Mühe, mich in die einzelnen Figuren hineinzuversetzen. Ein Krimi, den ich gerne weiterempfehle.

Guter Cold Case Krimi

Das war mein erstes Buch von Enna Andersen und ihrem Team und es war durchweg spannend. Man findet sich sehr schnell im Ermittlerteam zurecht, so dass die ersten beiden Bände keine Voraussetzung sind.

Das Team ermittelt in einem Cold Case, der mit Korruption, Familiengeheimnissen und Verbindungen zum organisierten Verbrechen eine breite Palette bietet.

Sie sollen an den Ermittlungen gehindert werden und zum ersten Mal gerät Ennas Familie mit in den Fokus und muss in Sicherheit gebracht werden.

Der Fall ist gut aufgebaut, die Ermittlungsergebnisse greifen nach und nach ineinander, so dass es bis zum Schluss spannend bleibt.

Das Ermittlerteam kommt sympathisch rüber und besteht aus unterschiedlichen Charakteren. Sie arbeiten gut zusammen und der Anteil an privaten Hintergründen ist gut abgewogen. Das lockert auf, nimmt aber nicht überhand.

Ein zweiter Cold Case steht im Hintergrund: die Wiederaufnahme zum Tod von Ennas Eltern. Dies wird sicher auch mit ein Thema in Band 4 sein.

Das Buch war unterhaltsam, spannend und ich habe es gerne gelesen.