Cover von: Das Erbe
Amazon Preis: 15,00 €
Bücher.de Preis: EUR 15.00

Das Erbe

Roman
Buch
Broschiert, 512 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

332810402X

ISBN-13: 

9783328104025

Auflage: 

1 (04.11.2019)

Preis: 

15,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 332810402X

Beschreibung von Bücher.de: 

Der neue große Roman der Bestsellerautorin.

Spätsommer 2018. Über Nacht ist Mona Lang reich. Ihre Großtante Klara hat ihr ein großes Haus in München-Schwabing vermacht, denn sie war sich sicher: »Mona wird das Richtige tun.« Was damit gemeint ist, versteht Mona nicht. Doch kaum hat sie Klaras Erbe angetreten, kommt sie einer Intrige auf die Spur, die sich um die Vergangenheit des Hauses rankt - und um ihre Familie.

München 1938: Die junge Klara belauscht an der Salontür ein Gespräch zwischen ihrem Vater und ihrem Vermieter, dem jüdischen Unternehmer Jakob Roth. Es geht um die bevorstehende Auswanderung der Roths - und ein geheimes Abkommen ...

Kriminetz-Rezensionen

Spannender Roman

Inhalt:
Spätsommer 2018. Über Nacht ist Mona Lang reich. Ihre Großtante Klara hat ihr ein großes Haus in München-Schwabing vermacht, denn sie war sich sicher: »Mona wird das Richtige tun.« Was damit gemeint ist, versteht Mona nicht. Doch kaum hat sie Klaras Erbe angetreten, kommt sie einer Intrige auf die Spur, die sich um die Vergangenheit des Hauses rankt – und um ihre Familie.

München 1938: Die junge Klara belauscht an der Salontür ein Gespräch zwischen ihrem Vater und ihrem Vermieter, dem jüdischen Unternehmer Jakob Roth. Es geht um die bevorstehende Auswanderung der Roths – und ein geheimes Abkommen …

Meine Meinung:
Hinter dem Namen Ellen Sandberg verbirgt sich keine Geringere als die Bestsellerautorin Inge Löhnig, die jetzt ihrem dritten Roman unter dem Pseudonym veröffentlicht hat.

Mona Lang ist sehr überrascht, denn ihre Großtante Klara aus München ist verstorben und hat ihr ein Haus hinterlassen. Erst ist die Freude groß, denn sie muss nicht mehr auf jeden Cent achten, aber dann kommen die negativen Aspekte zum Vorschein. Ihre Familie möchte natürlich auch von dem Erbe etwas abhaben, obwohl sie Mona immer als Außenseiterin behandelt haben. Und dann sind da noch Sabine und ihr Bruder, die sich aufgrund der Tagebuch-Einträge ihrer Oma als rechtmäßige Erben sehen.

Mona findet bei ihren Nachforschungen heraus, dass das Haus früher dem jüdischen Unternehmer Jacob Roth gehörte. Jetzt fragt sie sich, ob es rechtmäßig in den Besitz ihrer Tante gekommen ist.

Der Roman ist aus drei verschiedenen Perspektiven geschrieben. Aus Monas und Sabines in der heutigen Zeit und dann noch aus Klaras in der Kriegszeit. So erfährt man sehr viel über die jeweiligen Protagonisten und kann ihre Beweggründe besser verstehen.

Fazit:
Ein toller Roman den man unbedingt lesen sollte. Vielschichtig, komplex und durchgehend spannend. Das Buch bekommt 5 Sterne von mir.