Cover von: Erbsünde (Ein Decker/Lazarus-Krimi)
Amazon Preis: EUR 14,99
Bücher.de Preis: EUR 14.99

Erbsünde (Ein Decker/Lazarus-Krimi)

Der 24. Fall für Peter Decker und Rina Lazarus. Kriminalroman
Buch
Broschiert, 480 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3959672861

ISBN-13: 

9783959672863

Auflage: 

1 (02.05.2019)

Preis: 

14,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 111.111
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3959672861

Beschreibung von Bücher.de: 

In einer ruhigen Straße am Rande von Greenbury, New York entdeckt Detective Peter Decker die schrecklich zugerichtete Leiche eines jungen Mannes, Brady Neil. Das Opfer führte ein unauffälliges Leben: fester Job, kaum Freunde, keine Vorstrafen. Doch Peter entdeckt eine Verbindung in Verbrecherkreise - Bradys Vater wurde für einen Raubmord verurteilt, als Brady noch ein Baby war. Als dann auch noch ein Freund von Brady verschwindet, stellt sich für Peter und seine Frau Rina die Frage: Lässt jemand die Kinder für die Sünden ihrer Väter büßen?

»Faye Kellerman ist einfach eine exzellente Autorin.« The Times

»Faye Kellermans Bücher machen süchtig.« Huffington Post

Kriminetz-Rezensionen

Routiniert geschrieben

Als die übel zugerichtete Leiche eines jungen Mannes entdeckt wird, erkennt Detective Peter Decker recht schnell, dass der Vater des Opfers seit 20 Jahren wegen Raubmord im Knast sitzt. Sein Bauchgefühl lässt nicht locker, er sucht nach Verbindungen zwischen dem Verbrechen von damals und dem Tod des jungen Mannes. Kurz danach verschwindet ein junger Mann, ein Arbeitskollege des Toten. Was steckt nur dahinter?

Mit diesem Band legt die Autorin Faye Kellermann bereits den 25. Band der Reihe um Detective Peter Decker vor. Für mich allerdings war es das erste Buch der Autorin. Zwar merkte ich bald, dass es Teil einer Reihe ist, denn die Teamkollegen um Peter Decker waren sich doch recht vertraut, dennoch gelingt der Einstieg in das Buch jederzeit, denn der Fall ist in sich abgeschlossen. Routiniert werden die Abläufe geschildert, für meinen Geschmack war das vielleicht sogar etwas zu routiniert. Gut verständlich wird der Fall aufgerollt, die Ermittlungen sind gut nachvollziehbar dargestellt. Etwas unglaubwürdig wurde für mich die Geschichte nach dem großen Showdown, aber das muss nun jeder für sich selbst entscheiden.

Insgesamt ist das Buch ganz spannend geschrieben, hat allerdings nicht wirklich großen Eindruck bei mir hinterlassen. Ich vergebe knappe 4 von 5 Sternen dafür.