Cover von: Falsche Freundin
Amazon Preis: 9,99 €
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Falsche Freundin

Der dritte Fall für Kommissarin Cornelia Weber-Tejedor. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 413 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3518463020

ISBN-13: 

9783518463024

Auflage: 

Deutsche Erstausgabe (12.12.2011)

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3518463020

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein tragischer Todesfall am Frankfurter Flughafen kommt Cornelia Weber-Tejedor gerade recht. Inkognito mischt sich die Kommissarin unter das Reinigungspersonal des Flughafens und flieht so aus ihrem verzwickten Privatleben. Mit Hilfe ihrer neuen Kollegin Elin, in der Cornelia eine Freundin gefunden hat, stößt sie schon bald auf den Chef eines Drogenhändlerrings. Als Elin plötzlich bedroht wird, begeht Cornelia einen fatalen Fehler Mit »Falsche Freundin« legt die spanische Krimipreisträgerin Rosa Ribas einen rasanten, atmosphärisch dichten Kriminalroman vor, in dem die deutsch-spanische Kommissarin Cornelia Weber-Tejedor in die Tiefen des Frankfurter Flughafens eintaucht und dabei in die gefährlichen Machenschaften eines Drogennetzwerks gerät.

Kriminetz-Rezensionen

Tatort: Flughafen Frankfurt

Während ihrer Arbeitszeit am Frankfurter Flughafen stürzt eine Putzfrau auf der Gangway so unglücklich, daß sie stirbt. Eine Flugbegleiterin beobachtet, wie eine Kollegin etwas aus ihrer Kitteltasche nimmt und einsteckt. Der Gedanke drängt sich auf, daß es hier um Drogenhandel gehen könnte. Die deutsch-spanische Kommissarin Cornelia Weber-Tejedor hat gerade die Trennung von ihrem Mann hinter sich, eine Affäre mit ihrem Kollege Leopold und viele Sorgen bezüglich der Eltern, speziell des Vaters. Um etwas abgelenkt zu werden, meldet sie sich freiwillig zu einem verdeckten Einsatz in der Putztruppe. Nach einer Eingewöhnungsphase und verschiedenen Auseinandersetzungen mit den Vorgesetzten zugunsten der Truppe, gewinnt sie das Vertrauen ihrer internationalen Kolleginnen. Deshalb wird es für sie immer schwieriger professionelle Arbeit vom privaten Bereich zu trennen. Sie begeht einen schwerwiegenden Fehler und wird auch selbst angegriffen.

Im Gegensatz zu ihrem Debütroman „Kalter Main“ liest sich der 3. Teil von Beginn an spannend und fesselnd. Cornelia und ihre Ermittlungen werden realistisch und gelungen beschrieben. Ihr Privatleben spielt eine große Rolle. Es ist realistisch und nachvollziehbar beschrieben. Die Auflösung konnte zum Teil schon erahnt werden, liest sich aber trotzdem packend.

Übrigens, das Cover mit Rasierklinge und Line sehr passend zum vorliegenden Fall!

Mich hat der Fall überzeugt, ich habe es an einem Tag verschlungen und daher eine echte Leseempfehlung!