Cover von: Feuerfalke
Amazon Preis: EUR 12,95
Bücher.de Preis: EUR 12.95

Feuerfalke

Der dritte Fall für Pierre Rexilius. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 512 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3943403629

ISBN-13: 

9783943403626

Auflage: 

1 (06.06.2016)

Preis: 

12,95 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 827.290
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3943403629

Beschreibung von Bücher.de: 

In der Salamanderhöhle bei Zorge wird eine Leiche gefunden. Hauptkommissar Pierre Rexilius, Leiter der Mordkommission Osterode, und sein Team beginnen mit den Ermittlungen. Zunächst scheint die Suche nach dem Täter überschaubar zu sein. Denn die Existenz der abgelegenen Grotte ist nur einem kleinen Personenkreis bekannt. Kurz darauf entdecken die Spurensucher mysteriöse Botschaften auf Sanskrit. Um den Fall lösen zu können, muss Rexilius tief in die indische Mythologie eintauchen. Dabei zeigt sich, dass die Hintergründe der Tat weit über die Grenzen des Harzes hinausreichen. Ein zweiter Mord geschieht. Als der Hauptkommissar schließlich den Mördern auf die Spur kommt, gerät er in ihre Fänge. Verzweifelt versucht Sandra Koch, ihren Lebensgefährten und Kollegen zu retten.

Kriminetz-Rezensionen

Indische Mythologie im Harz

Durch Zufall wird in der Salamanderhöhle bei Zorge eine Leiche gefunden. Diese Höhle kennen nur wenige Personen, daher scheint die Suche nach dem Täter überschaubar zu sein. Aber da täuschen sich Hauptkommissar Pierre Rexilius und sein Team. Die Leiche hat eine Botschaft in Sanskrit hinterlassen, um ihre völlige Bedeutung herauszufinden muss sich der Kommissar mit der indischen Mythologie beschäftigen und grübelt so manche Nacht. Denn tagsüber muss er andere Spuren verfolgen, denn es geschehen weitere Morde.

„Feuerfalke“ von Rüdiger A. Glässer ist der 3. Krimi mit dem Hauptkommissar Pierre Rexilius. Rexilius und sein Team, zu dem auch Sandra Koch, seine Lebensgefährtin, gehört, sind ein eingespieltes Team. Sie ermitteln gemeinsam, wobei Rexilius der Denker ist. Er sitzt gerne nachts an seinem Computer und recherchiert. In diesem Fall taucht er tief ein in die indische Mythologie und Kultur. Der Leser erfährt hier viel Wissenswertes und kann teilhaben an der Spurensuche.

Diesmal scheint es, immer wenn die Ermittler ein kleines Stück entschlüsselt haben, entstehen zig neue Spuren und Rätsel, die es noch zu lösen gibt. Hierbei ist alles wahrlich gut durchdacht und unglaublich spannend verstrickt. Aber nach und nach führen alle Spuren zusammen.

Die Spannung ist von Anfang an in dieser Geschichte vorhanden und steigert sich während des Lesens deutlich. Man mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und schnell sind die 500 Seiten erlesen.

Der literarische Ausflug in den Harz und Umgebung mit jeder Menge Spannung und Wissenswertem ist dem Autor gelungen. Volle Leseempfehlung.