Cover von: Feuerrache
Amazon Preis: 18,00 €
Bücher.de Preis: EUR 18.00

Feuerrache

Widerstandstrilogie Band 3. Thriller
Buch
Broschiert, 550 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

395890243X

ISBN-13: 

9783958902435

Auflage: 

1 (07.08.2020)

Preis: 

18,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 395890243X

Beschreibung von Bücher.de: 

Als Saras Vater bei einem rätselhaften Brand zu Tode kommt, zieht sie von der schwedischen Kleinstadt Örebro nach Stockholm. Dort läuft zunächst alles glatt für die 25 Jährige: Aus ihrem Job als Kellnerin wird eine Anstellung bei einer angesehenen PR-Agentur, und von der schäbigen Vorortwohnung geht es in ein luxuriöses Apartment im Nobelstadtteil Östermalm. Sara ist glücklich, dass sich in ihrem Leben endlich alles zum Guten gewendet hat.

Doch schon bald muss Sara erkennen, dass nichts so ist, wie es scheint. Beängstigende Dinge geschehen, für die sie keine Erklärung findet. Immer größer wird ihr Misstrauen gegenüber ihrem Umfeld, bis sie schließlich an ihrem eigenen Verstand zu zweifeln beginnt. Bildet sie sich all diese seltsamen Ereignisse nur ein? Oder kann sie tatsächlich niemandem mehr trauen?

Packend und erschreckend realistisch erzählt, stellt Louise Boije af Gennäs den Kampf einer jungen Frau gegen anonyme Kräfte ins Zentrum ihrer Widerstandstrilogie. In drei Bänden mischt sich das psychologische Verwirrspiel von »Girl on the train« mit den verschwörungstheoretischen Ansätzen der »Millennium«-Trilogie und macht Louise Boije af Gennäs' Werk zu einer einzigartigen Suspense-Reihe, die man erst dann aus der Hand legen kann, wenn Sara erfahren hat, was wirklich hinter all den seltsamen Ereignissen steckt.

Kriminetz-Rezensionen

Spannendes Finale

Feuerrache ist der letzte Band der Widerstandstrilogie.

Sara versucht weiterhin herauszufinden, wer hinter der Organisation steckt, die sie verfolgt. Diese Organisation BSV versucht Sara einzuschüchtern, indem ihr persönliches Umfeld fortlaufend bedroht wird. Sara kann sich nie sicher sein, wer ihr Freund und wer ihr Feind ist bzw. wem sie vertrauen kann.

Die verschiedenen Handlungsstränge werden bis zum Ende des Buches miteinander verknüpft. Der angenehme Schreibstil lässt sich flüssig lesen und die Spannung wird bis zum Schluss durch Intrigen und Wendungen aufrechterhalten. Mit Hilfe von Zeitungsartikeln und Informationen, die Saras Vater sammelte, wird auf die Missstände der Politik und Gesellschaft hingewiesen und diese werden gekonnt mit fiktiven Geschehen verknüpft.

Sara ist eine interessante Protagonistin, die sich nicht unterkriegen lässt und auf der Suche nach der Wahrheit viele Schicksalsschläge hinnehmen muss. Die Protagonisten werden interessant und facettenreich dargestellt. Ebenso werden die Handlungsorte bildhaft beschrieben.

Meiner Meinung nach sollten die Bände unbedingt in der richtigen Reihenfolge gelesen werden, um die Zusammenhänge besser zu verstehen.

Tiefgreifende Verschwörung

Nachdem zuletzt auch noch Saras Mutter gestorben ist, sind Lina und Sara alleine und ziehen aus Orebro nach Stockholm. Sie bekommen eine Wohnung und versuchen sich wieder aneinander anzunähern. Doch zwischen ihnen bleibt eine gewisse Spannung.

Sara nimmt einen Job bei den Streitkräften in der Poststelle an und merkt allerdings, dass sie immer noch unter Beobachtung steht. Sie weiß nicht, wer sie beobachtet, glaubt aber, dass es immer noch die BSV ist, wer immer das auch sein mag. Zu ihren Freunden Sally und Andreas wird die Freundschaft immer enger. Aber ihre Situation wird immer mysteriöser. Es fällt ihr sehr schwer, wem sie denn Vertrauen kann. Es tauchen Leute des Widerstands auf, aber auch immer wieder hinterlässt der BSV Nachrichten auf ihrem Computer. Dann taucht das Tagebuch ihrer Mutter auf und ein Video auf ihrem Telefon, aus dem Sara aber nicht schlau wird. In ihrem Job steigt sie auf und wird Sekretärin des Stabschefs. Sie weiß zwar nicht warum, aber irgendwie werden ihre Schritte beobachtet und sie wird bevorzugt behandelt.

Dann bekommt sie die Adresse eines Rechtsanwalts, da sie Ärger mit der Polizei hat. Sie kommt dem Widerstand näher, aber sie wird auch beobachtet von Marcus, der zweimal ihr Leben rettet. Doch welche Rolle spielen sie alle und wem kann sie trauen? Als dann auch noch ihre ehemalige Freundin Bella wieder von den Toten aufersteht, wird alles noch undurchsichtiger und sie begreift nur, dass sie in einer tiefgreifenden Verschwörung steckt. Wo wird das alles für Sara und Lina enden und kommen sie lebend aus dieser Verschwörung heraus? Es bleibt auf jeden Fall spannend.

Dieser letzte Teil der schwedischen Widerstands-Trilogie bietet noch einmal alles, was das Thriller-Herz begehrt, Spannung, Spannung und nochmal Spannung. Es ist ein toller Spannungsbogen, der sich dem Leser hier eröffnet und der sich bis auf die letzten Seiten erstreckt. Das ist es, was ich an Thrillern dieser Kategorie so liebe. Lange bleiben die Figuren undurchsichtig, gehören sie jetzt zur BSV oder zum Widerstand und wem kann Sara trauen. Dieses Thema ist ja schon in den anderen Bänden sehr präsent und wird hier noch einmal auf die Spitze getrieben. Auch die Dinge, die ihr geschehen, wie eine Wohnung mitten in Stockholm schnell und unbürokratisch zu bekommen oder schnell einen guten Job bei den Streitkräften zu finden, ist schon sehr besonders. Auch die andauernde Beobachtung wirkt sich manchmal auf ihren Geisteszustand aus. Doch sie hat ja noch ihre Freunde Sally und Andreas, die treu an ihrer Seite stehen und denen sie bedingungslos vertraut.

Dann ist da noch Lina und hier wird doch ein sehr gespaltenes Verhältnis deutlich, oder ist sie vom BSV angeheuert worden? Doch es sind noch andere Menschen, die auf ihrem Weg wichtig sind, Marcus, Therese, Mira, Frederic, Anastasia, Berit und dann auch noch Bella, die vermeintlich gestorben ist. Doch über all diesen Menschen liegt immer das Fragezeichen, ob sie ihnen trauen kann. Diese Ambivalenz im Handeln und Denken prägt diesen Roman sehr stark.

Was mir sehr gut gefällt, sind die sachlichen Einschübe von Zeitungsartikeln und Berichten aus der Historie Schwedens, die auf die Dokumente von Saras Vater zurückzuführen sind. Diese Unterbrechung tut der Spannung unheimlich gut, da es eine kurze sachliche Unterstützung, der gesamten Story darstellt.

Dieser dritte Teil »Feuerrache«ist ein Spannungsfeuerwerk, das mir unheimlich gut gefällt. Ich mag diese Art von Thrillern, die bis auf die letzten Seiten spannend bleiben und die immer eine leichte Gänsehaut verursacht. Ich finde diesen Thriller außerordentlich lesenswert, spannend und unterhaltsam.