Amazon Preis: EUR 12,88
Bücher.de Preis: EUR 19.99

In der Finsternis

Der erste Fall für Colomba Caselli. Thriller
Buch
Gebundene Ausgabe, 560 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3492056881

ISBN-13: 

9783492056885

Erscheinungsdatum: 

09.03.2015

Preis: 

19,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 594.609
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3492056881

Beschreibung von Bücher.de: 

Dante Torre besitzt eine besondere Gabe. Er kann Menschen lesen. Aber er hat teuer dafür bezahlt. Elf Jahre war er eingesperrt in ein Betonverlies und darauf angewiesen, die kleinste Regung seines Entführers zu deuten. Als Jahre nach seiner Befreiung ein kleiner Junge verschwindet, weiß Dante Torre, dass der Mann, den er Vater nennen musste, dahintersteckt. Doch der Vater gilt längst als tot. Nur Colomba Caselli glaubt Dante. Sie ist jung, gerade vom Dienst suspendiert und hat nichts zu verlieren bei dieser Ermittlung fern von allen Regeln. Dantes Spürsinn bringt die traumatisierte Frau auf eine Fährte: Jahrelang sind unzählige Kinder entführt worden - mit dem Ziel, ihre Erinnerung auszulöschen. Jetzt wird Colomba Caselli endgültig von ihrer Vergangenheit eingeholt ...

Kriminetz-Rezensionen

Es gibt Dinge, die stellt man sich lieber nicht vor …

Dante Torre ist ein sehr beeindruckender Mensch. Er verbrachte elf Jahre seines Lebens unter erschreckenden Bedingungen in einem Getreidesilo. Völlig abgeschieden, sein einziger Kontakt war der Mann, der ihn entführte und den er Vater nennen musste. Fehlverhalten wurde stets schwer bestraft und so lernte Dante relativ schnell, die Mimik und Gesten von »Vater« zu deuten. All das hat tiefe Narben in seiner Seele hinterlassen, die ihn auch nach seiner Befreiung beeinträchtigen. Aber seine Fähigkeit »Menschen zu lesen« lassen ihn zu einer sehr wertvollen Hilfe für die Polizei werden.

Colomba
Colomba Caselli wird quasi aus dem Krankenstand zurückbeordert um diesen merkwürdigen Fall zu untersuchen. Sie kann so ziemlich als Einzige mit Dante Torre und seinem seltsamen Verhalten umgehen. Aber sie ist eigentlich noch nicht wirklich fit, denn auch sie hat ein schweres Trauma erlitten. Was das war, wird in vielen kleinen Zwischenkapiteln erzählt. Im Grunde ist sie noch nicht wirklich wieder dienstfähig, ist aber dankbar für die Ablenkung. Gemeinsam mit Dante startet sie die überaus rasanten Ermittlungen.

Ermittlungen
Colomba und Dante beginnen also ihre Ermittlungen, welche im Laufe der Zeit Dantes vermehrten Verschwörungstheorien zumindest zum Teil bestätigen. Sie stoßen auf ein geheimes Programm von Staat und Militär, das einem zwar die Haare zu Berge stehen lässt – aber so ganz in Bausch und Bogen abstreiten würde ich so etwas auch nicht. Natürlich bleibt das Treiben der beiden nicht unentdeckt und so haben sie bald mehr Verfolger und Feinde als sie zählen können. Sie können sich noch nicht mal mehr auf die Kollegen der Polizei verlassen, denn auch die scheinen irgendwie bei allem mitzumischen.

Achterbahn
Das, was mich schon bei »Schwarzer Engel« begeistert hat, nimmt mich auch hier gleich wieder gefangen. Es gibt rasche Wendungen, immer wieder neue Fährten und neue Verdächtige, eine Täterorganisation im Hintergrund, der man wirklich alles zutraut, jede Menge Verfolgungsjagden und ganz viel Blut und Blei :-) Dazu ist der Plot intelligent ausgedacht, spielt ein bisschen mit diversen Verschwörungstheorien und präsentiert am Ende eine sehr verblüffende und trotzdem schlüssige Lösung. Ich hoffe wirklich inständig, dass es demnächst einen weiteren – und danach noch ganz viele – Thriller mit Dante und CC geben wird :-)

Mein Fazit
In der Finsternis ist der erste Teil einer Reihe um zwei außergewöhnliche Ermittler. Ich habe zwar die Reihenfolge nicht berücksichtigt, trotzdem konnte ich beide Teile auch unabhängig voneinander verstehen und genießen :-) Ich liebe diese Reihe, weil nicht nur spannend und anders ist, sondern auch immer wieder aktuelle Themen aufgreift!