Cover von: Flammen über der Marsch
Amazon Preis: 13,00 €
Bücher.de Preis: 13,00 €

Flammen über der Marsch

Der achte Fall für Lyn Harms. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 320 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3740812508

ISBN-13: 

9783740812508

Erscheinungsdatum: 

17.03.2022

Preis: 

13,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3740812508

Beschreibung von Bücher.de: 

Cold Case am Nord-Ostsee-Kanal. Lyn Harms ist zurück!

Vor vier Jahren verschwand die Studentin Mara Keller spurlos. Ein ungelöster Fall, in den unerwartet Bewegung kommt, als Kommissarin Lyn Harms von der Kripo Itzehoe in einer tödlichen Brandstiftung am Nord-Ostsee-Kanal ermittelt. Schnell gerät eine Unternehmerfamilie in den Fokus, in der offenbar jeder Dreck am Stecken hat – aber gleich zwei Morde? Lyn forscht im engsten Familienumfeld und kommt einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur.

Kriminetz-Rezensionen

Überzeugender Kriminalroman voller Spannung und Dramatik

Mit diesem Kriminalroman legt die Autorin Heike Denzau den inzwischen bereits achten Band ihrer Reihe um die Hauptkommissarin Lyn Harms von der Kripo Itzehoe vor. Man braucht hier allerdings keine Vorkenntnisse aus den vorherigen Bänden, um die Geschichte lesen und nachvollziehen zu können. Alle dafür erforderlichen Informationen zu den Protagonisten und ihrer Vorgeschichte werden gut in die laufende Handlung eingebunden, ohne dabei den Lesefluss zu stören.

Nach vier Jahren bringt eine aktuelle Zeugenaussage neuen Schwung in den Fall der spurlos verschwundenen Studentin Mara Keller. Eine daraus resultierende Öffentlichkeitsfahndung setzt allerdings eine unheilvolle Entwicklung in Gang, die in einer tödlichen Brandstiftung am Nord-Ostsee-Kanal mündet. Die Ermittlungen von Lyn Harms und ihren Kollegen konzentrieren sich schnell auf eine Unternehmerfamilie und ihr direktes Umfeld, in der offenbar jeder das eine oder andere schmutzige Geheimnis zu hüten scheint.

Mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen treibt die Autorin ihre gut aufgebaute Geschichte voran und steuert sie schnurstracks auf einen krachenden Showdown mit einer verblüffenden Auflösung und einem schockierenden Ende zu. Ständig wechselnde Erzählperspektiven sorgen zudem für ein hohes Erzähltempo, dass einem beim Lesen kaum Zeit zum Luftholen lässt. Fein dosierte Ausflüge in Lyns turbulentes Privatleben bieten zwischendurch aber auch immer wieder kurze Erholungspausen. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen, die immer wieder für Überraschungen gut sind.

Ein grandioser Kriminalroman, der mich nicht nur auf ganzer Linie überzeugen und begeistern konnte, sondern für den ich auch guten Gewissens eine uneingeschränkte Leseempfehlung aussprechen kann.

spannend, mit überraschenden Wendungen, aber auch heftig

Buchmeinung zu Heike Denzau – Flammen über der Marsch

„Flammen über der Marsch“ ist ein Kriminalroman von Heike Denzau, der 2022 im Emons Verlag erschienen ist.

Zum Autor:
Heike Denzau, Jahrgang 1963, ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebt in dem kleinen Störort Wewelsfleth in SchleswigHolstein. Bereits mehrfach preisgekrönt, ist sie Verfasserin zweier erfolgreicher Krimireihen und veröffentlicht außerdem bei Droemer Knaur humorvolle Liebesromane.

Klappentext:
Cold Case am Nord-Ostsee-Kanal. Lyn Harms ist zurück! Vor vier Jahren verschwand die Studentin Mara Keller spurlos. Ein ungelöster Fall, in den unerwartet Bewegung kommt, als Kommissarin Lyn Harms von der Kripo Itzehoe in einer tödlichen Brandstiftung am Nord-Ostsee-Kanal ermittelt. Schnell gerät eine Unternehmerfamilie in den Fokus, in der offenbar jeder Dreck am Stecken hat – aber gleich zwei Morde? Lyn forscht im engsten Familienumfeld und kommt einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur.

Meine Meinung:
Dieses Buch war ganz anders als von mir erwartet. Wer einen heimeligen Regionalkrimi erwartet, wird am Ende bitter enttäuscht sein. Dabei beginnt es ziemlich harmlos mit Ermittlungen zu einem Cold Case. Neben der Krimihandlung wird auch die familiäre Situation der Kommissarin betrachtet, die mit all ihren kleinen alltäglichen Problemen einen notwendigen Kontrast zum immer gewalttätigeren Geschehen bildet. Die Perspektive wechselt häufig und so werden die Situation der handelnden Figuren deutlich und ihr Handeln, zumindest in Teilen, nachvollziehbar. Lyn Harms ist eine engagierte und kompetente Ermittlerin, die sympathisch wirkt, auch wenn sie zuweilen fast verbissen an der Entlarvung des Täters arbeitet. Sehr deutlich wird der Ausgleich, den sie in ihrer Familie und bei ihren Kollegen findet. Der Fall erweist sich als ein Konglomerat mehrerer ineinander verwobener Aktivitäten und ist ziemlich komplex. Die Spannung ist jederzeit gegeben und steigt zum Ende hin noch einmal deutlich. Der Schreibstil ist angenehm und der jeweiligen Situation angepasst. Immer wieder überrascht die Autorin mit unerwarteten Wendungen. Teilweise ist die Schilderung der Gewalt und ihrer Auswirkungen auf die Figuren kaum auszuhalten. Die Auflösung empfand ich als vollständig und nachvollziehbar.

Fazit:
Dieser Titel hat mich in vielerlei Hinsicht positiv überrascht und in weiten Teilen begeistert. Deshalb bewerte ich das Buch mit fünf von fünf Sternen (90 von 100 Punkten). Empfehlen kann ich das Buch aber nur, wenn man mit der reichlich in vielerlei Formen vorhandenen Gewalt zurecht kommt.