Amazon Preis: EUR 9,99
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Der Freund

Band 3 der Klara-Walldéen-Reihe. Thriller
Buch
Taschenbuch, 448 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3499273640

ISBN-13: 

9783499273643

Auflage: 

1 (25.09.2018)

Preis: 

9,99 EUR
Amazon-Bestseller-Rang: 517.001
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3499273640

Beschreibung von Bücher.de: 

Weißt Du wirklich, wer dein Freund ist? Ob du ihm vertrauen kannst?

St. Anna im schwedischen Schärengarten: Als Klara Walldéen ihren Großvater beerdigen muss, steht ihre beste Freundin ihr zur Seite. Aber Gabriella verhält sich merkwürdig. Kurz darauf wird sie verhaftet. Die bekannte Menschenrechtsanwältin hat eine Nachricht hinterlassen: Klara soll für sie zu einem geheimen Treffen nach Brüssel reisen.

Beirut: Jacob absolviert ein sechsmonatiges Praktikum in der schwedischen Botschaft. Auf einer Party lernt er den Kriegsfotografen Yassim kennen - beide sind fasziniert voneinander. Aber immer wieder verschwindet Yassim. Obwohl Jacob nicht weiß, ob er ihm vertrauen kann, übernimmt er für Yassim einen brisanten Auftrag.

Brüssel: Hier kreuzen sich Klaras und Jacobs Wege. Gemeinsam versuchen sie, die Menschen zu retten, die ihnen am nächsten stehen. Doch sie wissen nicht, ob Gabriella und Yassim das wirklich verdienen.

Hinweis: Neuauflage des ursprüglich am 01.09.2017 bei Rowohlt erschienenen Titels.

Kriminetz-Rezensionen

Weltpolitik und Hochspannung

Joakim Zanders bei Rowohlt Polaris erschienener Thriller „Der Freund“ verspricht nicht nur Hochspannung, sondern bietet auch gelungene Unterhaltung auf hohem Niveau. Zander versteht es dabei, lebensechte Protagonisten in hochbrisanten politischen Szenarien zu platzieren. Zwar bemerkt der Leser durchaus, dass es sich dabei um fiktional-belletristische Konstrukte handelt, aber sie bewegen sich durchweg im Rahmen der Wahrscheinlichkeit.

Zum Inhalt: Als Klara Walldéen in St. Anna im schwedischen Schärengarten ihren Großvater beerdigt, steht ihre beste Freundin ihr tapfer zur Seite. Aber irgendwie verhält Gabriella sich merkwürdig, ohne das Klara weiß, weshalb. Kurz darauf wird Gabriella vor Klaras Augen in Stockholm wegen angeblicher terroristischer Aktivitäten verhaftet und wo Gabriella festgehalten wird, erfährt Klara nicht, denn das unterliegt der Geheimhaltung. Doch Gabriella, die zugleich eine bekannte Menschenrechtsanwältin ist, hat ihr eine Nachricht hinterlassen. Klara soll für sie zu einem geheimnisvollen Treffen nach Brüssel reisen.

In Beirut ist Jacob, Student an der Universität Uppsala, und will sein bisheriges Leben hinter sich lassen. Sein Ziel ist es, Diplomat zu werden und dieses Ziel scheint jetzt zum Greifen nah. Jacob absolviert ein sechsmonatiges Praktikum in der schwedischen Botschaft und lernt auf einer Party den arabischen Kriegsfotografen Yassim kennen. Schnell gehen sie eine sexuelle Beziehung ein. Aber immer wieder verschwindet Yassim plötzlich und verstrickt sich in zahlreiche Widersprüche. Obwohl Jacob nicht weiß, wie sehr er ihm vertrauen kann, übernimmt er für Yassim einen brisanten Auftrag, da er sehr verliebt in ihn ist. In Brüssel kreuzen sich schließlich Klaras und Jacobs Wege. Gemeinsam versuchen sie, furchtbare IS-Terroranschläge in Europa zu verhindern. Doch sie wissen nicht, ob und wieweit Gabriella und Yassim darin verwickelt sind.

Zanders „Der Freund“ bezieht den Großteil seiner Spannung aus der wechselnden Perspektive von Klara und Jakob. Beide sind schwierige Charaktere, mit Ecken und Kanten, die ihre Abgründe besitzen. Und dennoch sind genau sie es, die Schlimmeres zu verhindern wissen und die europäischen Sicherheitsbehörden beim Verhindern einer beispiellosen radikalislamistischen Anschlagsserie unterstützen. Für alle Fans von hochpolitischen Thrillern und Charakteren mit Abgründen ein Muss!