Cover von: Friesengroll
Amazon Preis: EUR 14,00
Bücher.de Preis: EUR 14.00

Friesengroll

Der elfte Fall für Kommissar Thamsen. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 278 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3839222125

ISBN-13: 

9783839222126

Auflage: 

1 (07.02.2018)

Preis: 

14,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 255.879
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3839222125

Beschreibung von Bücher.de: 

Eigentlich wollte Dirk Thamsen bei seinem Klassentreffen in Niebüll nur einen fröhlichen Abend im Kreis früherer Schulkameraden verbringen und von der Polizeiarbeit abschalten. Doch die holt ihn schneller ein als erwartet: Die ehemalige Deutschlehrerin Rita Hansen liegt erdrosselt auf der Damentoilette. Thamsen ist erschüttert, leitet aber sogleich eine Ermittlung in die Wege. Schon am nächsten Morgen gibt es einen weiteren Toten. Um den Fall zu lösen, muss Thamsen, unterstützt von seinem Freund Haie, tief in die Vergangenheit eintauchen.

Kriminetz-Rezensionen

Groll, definintion für verhaltener Zorn oder Ärger

Kommissar Thamsen aus Niebüll ist zum Klassentreffen geladen. Er freut sich auf einen fröhlichen Abend mit ehemaligen Mitschülern. Aber daraus wird nichts. Die damalige Deutschlehrerin Rita Hansen liegt tot auf der Damentoilette. Schnell stellt sich heraus, dass sie erdrosselt wurde. Thamsen leitet sofort die Ermittlungen in die Wege. Aber schon am nächsten Morgen gibt es einen weiteren Toten. Ein ehemaliger Klassenkamerad hat Selbstmord begangen. War es wirklich Selbstmord?

„Friesengroll“ von Sandra Dünschede ist ein Kriminalroman, in dem nicht nur der Kommissar ermittelt. Bei seinen Ermittlungen wird Dirk Thamsen von seinem Freund Haie unterstützt. Haie kann es nicht lassen eigene Nachforschungen anzustellen. Und dies wohl nicht zum ersten Mal.

Während Thamsen immer mal wieder Zeugen und Klassenkameraden befragt, erkundigt Haie sich bei den Dorfbewohnern über ihr Wissen und den Dorfklatsch.

Dadurch kommt keine richtige Spannung auf. Außerdem hat man als Leser schon ab Seite 67 eine Tatverdächtige, die auf Seite 78 bestätigt wird. Schade, dass es so offensichtlich ist. Auch gibt es in dem Buch viele Wiederholungen über das Leben der einzelnen Charaktere: Der Kommissar, der sich zu alt für seine junge Familie fühlt, Tom, der seit dem Tod seiner Frau überfordert ist, und Haies haushaltstechnische Fähigkeiten zur Versorgung von Tom und Niklas. Auch das Thema Homosexualität wird dermaßen breitgetreten, dass man glaubt, dass Buch stammt aus einer anderen Zeitepoche.

Wer jetzt denkt, dann ist der Kriminalroman immer noch ein netter Regionalkrimi, der täuscht sich. Literarische Ausflüge ans Meer mit regionalen Beschreibungen fehlen. Dabei ist Haie ständig mit dem Rad unterwegs. Hier hätte die Autorin sicher schöne Landschaftsbeschreibungen unterbringen können.

„Friesengroll“ von Sandra Dünschede ist ein Kriminalroman, dem es an Spannung und regionalen Beschreibungen fehlt.