Image of Gequälte Seelen
Amazon Preis: EUR 9,99

Gequälte Seelen

Thriller
Buch
Taschenbuch, 300 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

1977521509

ISBN-13: 

9781977521507

Erscheinungsdatum: 

01.10.2017

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 205.386
Amazon Bestellnummer (ASIN): 1977521509
Kurzbeschreibung Amazon: 

»Die Angst vor ihm bereitete ihr beinahe körperliche Schmerzen.
Wie ein Tumor saß sie tief in ihren Eingeweiden und zermürbte sie.«

Die völlig abgemagerte Leiche einer jungen Studentin wird auf einem Parkplatz an der A3 gefunden. Vor ihrem Tod wurde die Frau grausam misshandelt. Kurz darauf verschwindet eine weitere Studentin von der Uni Frankfurt. Natalie, eine ehemalige Kommilitonin der beiden, erkennt einen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen.

Außer ihr bringt jedoch niemand die beiden Verschwundenen miteinander in Verbindung. Dann gerät Natalie plötzlich selbst ins Visier des irren Psychopathen und es scheint kein Entkommen zu geben.

Ein packender Thriller über eine gebrochene Seele, die einen Menschen zum Monster werden lässt.

Kriminetz-Rezensionen

Gequälte Seelen

"Gequälte Seelen" ist nicht das erste Buch von Melisa Schwermer, welches ich verschlungen habe. Ich kann ihre Bücher über das Ermittlerduo Prior und Wendtner auch empfehlen, diese haben allerdings mit dieser Geschichte hier nichts zu tun.

Spannend ist es gleich von der ersten Seite an, denn man ist als Leser gleich mittendrin in der Geschichte ...

Wenn das Buch mit einer unbeabsichtigten Leichenbeseitigung beginnnt, dann muss man doch am Ball bleiben und rausfinden was und wer dahinter steckt. Wer dahinter letztendlich dahinter steckt, konnte ich mir recht schnell denken, auch das warum wurde dann im Laufe der Geschichte noch gut aufgelöst.

Wir lesen diesen Thriller aus verschiedenen Perspektiven, am meisten jedoch aus der der Studentin Natalie, einer sympathischen jungen Frau. Auch aus der Perspektive von Lars, der eindeutig geistig zurückgeblieben ist, und aus der Perspektive des Täters. Ein spannender Mix, dennoch hätte der Part des Täters gerne etwas größer sein können.

Die Charaktere wurden alle sehr gut ausgearbeitet und wirken authentisch. Vor allem Lars hat mir sehr gut gefallen. Aber jeder hat hier seine Ecken und Kanten. Wir bekommen zu jeder Person das passende Bild geliefert, und lernen sie im Laufe der Geschichte auch ein wenig näher kennen. Die Beschreibungen der Handlungen und Schauplätze fand ich auch gelungen, detailliert, nicht zu ausschweifend, man bekommt gleich ein Bild vor Augen

Der Schreib- und Erzählstil hat mir gefallen, locker, gespickt mit eine kleinen Prise Humor, angenehm und flüssig zu lesen. Wir lesen diese Geschichte aus verschiedenen Perspektiven, aber diese stören den Lesefluss überhaupt nicht, es steigert nur die Spannung. Die 296 Seiten wurden in 36 unterschiedlich lange Kapitel unterteilt.

Ich hatte mit diesem Buch ein paar schöne und spannende Lesestunden, und kann das selber Lesen nur empfehlen.