Cover von: Germany
Amazon Preis: EUR 14,99
Bücher.de Preis: EUR 14.99

Germany

Der zweite Fall für Frank Decker. Roman
Buch
Broschiert, 400 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3426304309

ISBN-13: 

9783426304303

Erscheinungsdatum: 

01.03.2016

Preis: 

14,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 159.108
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3426304309

Beschreibung von Bücher.de: 

Wer ist Frank Decker?

Der Ex-Cop und Ermittler ist Detektiv alter Schule, Einzelgänger, unnachgiebig, unbestechlich und mitfühlend. Und immer noch in seine Frau verliebt.

Seine Jobbeschreibung: Frank Deckers Job ist es, Verschwundene aufzuspüren und zurückzuholen.

Sein Auftrag: Ein komplexer Fall um eine verschwundene, wunderschöne Frau. Kein leichter Fall. Noch weniger einfach wird es für ihn, dass ihn die Spur von dem sonnenverwöhnten Florida nach cold and rainy Deutschland führt.

Die Schauplätze: Dieser Fall führt Frank Decker nach Berlin, München und Köln, dann in die Clubs von Hamburg und schließlich in ein kleines Nest im Osten Deutschlands.

Sein Motto: Wenn es dein Kind wäre -- dein Sohn, deine Tochter, dein Mann, deine Frau, Schwester, dein Bruder, Partner, Freund -, würdest du Frank Decker rufen.

Kriminetz-Rezensionen

Frank Decker findet Menschen

Ich habe viel Gutes über "Missing New York", den ersten Teil mit dem Menschenfinder Frank Decker gelesen und habe mich deshalb auf "Germany" gefreut.

Frank Decker ist Ex-Soldat und Ex-Polizist und bei seinem Kumpel Charlie, den er aus dem Irak kennt, zu Besuch. Charlie ist Immobilienunternehmer und Milliardär, eine bekannte Größe in der Gesellschaft Miamis, sein neuestes Riesenbauprojekt "Lumina" stockt momentan aufgrund behördlicher Auflagen.

Charlies Frau Kim verschwindet, Charlie schaltet seinen Freund Decker ein, man vermutet eine Entführung. Frank Decker ermittelt und findet heraus, dass die liebreizende, intelligente, fromme Kim mitnichten ist, was sie vorgibt zu sein. Im Verlauf der Handlung kommt Kims Vergangenheit als Luxus-Callgirl ans Tageslicht und die Hinweise auf organisiertes Verbrechen und Drogenhandel mehren sich. Schließlich sucht Frank Decker die verschwundene Kim nach etwa zwei Dritteln des Romans in Deutschlands Rotlichtmilieu, weshalb das Buch wohl Germany heißt.

Frank Decker agiert dabei in James Bond Manier: nichts und niemand kann ihm etwas anhaben... Ihm zur Seite steht die kubanische Ermittlerin Delgado, mit der er eine Liebesgeschichte erlebt. Mir kam es so vor, als würde hier schon auf eine Verfilmung hingeschrieben, die ohne Lovestory nicht funktionieren würde. Ein wenig seltsam.

Wirklich atemlos spannend ist das Buch meiner Meinung nach nicht. Die Schlussfolgerungen Deckers erschienen mir teilweise sehr weit hergeholt, auch wenn er - natürlich! - zum Schluss die verschwundene Kim findet und nichts mehr ist, wie es einmal war: weder Deckers Freundschaft mit Charlie, noch Charlies und Kims angeblich so glückliche Ehe, noch Charlies Mega-Immobilienfirma.

Es ist kein schlechtes Buch, aber auch nicht der Megaknaller - eher "so lala".