Amazon Preis: EUR 11,99
Bücher.de Preis: EUR 11.99

Goldschiefer

Der fünfte Fall für Franca Mazzari. Ein Wein-Krimi
Buch
Broschiert, 277 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3839216737

ISBN-13: 

9783839216736

Auflage: 

1 (04.02.2015)

Preis: 

11,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 898.348
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3839216737

Beschreibung von Bücher.de: 

In der Nähe eines malerischen Weinortes am Mittelrhein wird das Skelett einer jungen Frau gefunden. Handelt es sich um die im Jahre 1984 verschwundene 19-jährige Mary Lou? Laut Polizei war sie damals von zu Hause weggelaufen. Anlass genug gab es dazu: Ihr Vater, der ihr das Leben zur Hölle machte. Oder Winzersohn Rudolf Freyung, von dem sie schwanger war und den sie unbedingt heiraten wollte. Wird nun endlich das Rätsel um ihr Verschwinden gelöst?

Kriminetz-Rezensionen

Sehr guter Krimi

Ich muss gestehen, dass ich von dieser Autorin noch keinen Krimi in dieser Reihe gelesen habe. Jedoch war ich von diesem Buch so begeistert, dass ich es noch nachholen werde, die vorhergehenden Bände zu lesen. Die Schreibweise ist locker und leicht zu lesen, hier finden sich keine Schachtelsätze, sondern die Autorin schreibt fließend. Auch ihre Ausdrucksweise macht es dem Leser leicht, sich in das Thema zu vertiefen. Der Spannungsbogen war sehr gut aufgebaut und der Leser wurde so manches Mal auf eine falsche Fährte gelockt, um dann doch wieder zu erkennen, dass es anders gewesen sein muss. Ganz toll hat mir z.B. gefallen, dass der Titel eine Weinsorte bezeichnet.

Am Anfang geht das Buch 30 Jahre zurück. Man schreibt das Jahr 1984, als Mary Lou Schönborn von heute auf morgen verschwindet. Sie war eine wunderschöne junge Frau und mit dem Winzersohn Rudi eng befreundet. Von ihm erwartete sie ein Kind und die beiden wollten bald heiraten.

Trotz intensiven Suchen wurde sie nicht gefunden.

Inzwischen sind 30 Jahre vergangen und man findet im Friedhof bei Umbauarbeiten einen Plastiksack mit Leichtenteilen. Man beauftragt die Kriminalpolizei mit diesem Fall, Sachbearbeiterin ist Frau Franca Mazzari. Der alte Fall wird nochmals aufgerollt, es werden die alten Zeugen, sofern sie noch am Leben sind vernommen. Es werden so manche Ungereimtheiten aufgedeckt. Vieles liegt hier im Dunklen. Mary Lous Leben wird jetzt voll aufgedeckt und auch die Winzerfamilie ihres Freundes Rudi tritt in Erscheinung. Dann vermischt sich das Thema.

Gesine, eine junge Frau aus Juist, verliebt sich in Leonhard, den Winzersohn. Sie besucht die Familie in Rheinland und wird voll in das Thema mit eingeschlossen. Der Schluß ist für mich irgendwie emotional gewesen, man hat mit den Figuren Freundschaft geschlossen.

Bei dem Buch wurde die Landschaft und die Umgebung am Rhein wunderschön beschrieben. Man merkt, dass die Autorin dort lebt, so liebevoll und intensiv wurde alles dargestellt. Über die Winzerei hatte ich bisher noch keine Ahnung gehabt. Hier wurde dem Leser deutlich gemacht, wie arbeitsintensiv und anstrengend es ist, so einen Betrieb auf Laufen zu halten.

Ein sehr guter Krimi, der dem Leser einiges zu bieten hat. Vergessen darf man auch nicht das wunderschöne Cover vom Rhein und den Weinberge, das einer Urlaubskarte gleichkommt.