Cover von: Gott aus Stroh
Amazon Preis: 14,00 €
Bücher.de Preis: 14,00 €

Gott aus Stroh

Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 464 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3894256826

ISBN-13: 

9783894256821

Erscheinungsdatum: 

21.10.2021

Preis: 

14,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3894256826

Beschreibung von Bücher.de: 

Nordic Crime trifft auf Country noir.

Kommissar Falk Sebastiani erschießt im Dienst drei Attentäter und wird dafür mit fragwürdigem Ruhm und viel Applaus von der falschen Seite bedacht. Der Held wider Willen nimmt sich eine Auszeit und reist nach Norwegen.

Doch die Ruhe in der Abgeschiedenheit der Finnmark ist trügerisch. Die Gegend ist Teil der »Arktisroute«, über die Geflüchtete illegal ins Land geschleust werden – mit zum Teil dramatischen Folgen. Zudem verdichten sich die Hinweise, dass Falks achtzehnjährige Tochter Hannah, die in Oslo bei ihrer Mutter lebt und die er seit Jahren nicht mehr gesehen hat, in einen Mordfall involviert ist. Die Suche nach der untergetauchten Hannah bringt Falk an die Grenzen des Erträglichen. In der unbarmherzigen Wildnis sieht er sich mit einem Gegner konfrontiert, der für Hannahs Taten den ultimativen Preis verlangt: ein Leben für ein Leben …

Kriminetz-Rezensionen

Zwei Väter auf der Suche

✿ Meine Meinung ✿
Ich hatte dieses Buch in der Verlagsvorschau gesehen und als ich beim Durchlesen des Klappentextes dann noch das Wort »Norwegen« fand, war mir gleich klar, das muss ich lesen.

Frank Dommel ist ein spannender Krimi gelungen, der aus der Sicht von zwei Vätern geschrieben ist, die beide auf ihre eigene Art und Weise versuchen, ihre Kinder wiederzufinden. Falk Sebastiani ist auf der Suche nach seiner Tochter Hannah, die er seit der Scheidung von seiner vermögenden Ex-Frau Silje seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Und auf der anderen Seite ist Haidar, der mit seiner kleinen Familie aus Syrien eine lange Fluchtroute hinter sich gebracht hat. Er sucht seinen Sohn und seine Frau, die urplötzlich, als er sich einen Augenblick in die Büsche geschlagen hatte, um sich zu erleichtern, spurlos verschwunden sind.

Der Autor hat für mich diese faszinierende, aber sehr brutal und kühl wirkende Natur Norwegens sehr gut dargestellt. Man spürte beim Lesen richtig den kalten, erbarmungslosen Wind und die Kälte kriecht einem förmlich in die Knochen. Zu Beginn war mir überhaupt nicht klar, wie die beiden Männer, die so verschieden sind, aber dann eigentlich doch wieder nicht, sich jemals begegnen werden und wie Frank Dommel eine Brücke schlagen wird. Doch es ist ihm ganz gut gelungen und der Spannungsbogen steigert sich von Seite zu Seite.

Tatsächlich kommt man Falk und Haidar sehr nah, da die beiden den Hauptteil der Geschichte einnehmen, aber trotz allem sind die anderen Personen, die oftmals so nebenbei erscheinen, gut herausgearbeitet und überzeugend. Was für mich leider manchmal nicht so passte, waren die etwas zu abschweifenden und überflüssigen Beschreibungen von Nebensächlichkeiten. Hier hätte ich mir gewünscht, dass alles etwas zackiger und schneller auf den Punkt gebracht wurde, aber das muss jede/r LeserIn für sich selbst entscheiden.

✿ Mein Fazit ✿
Alles in allem ein spannender und lesenswerter Kriminalroman.